Erfüllung

Jetzt Weltyogatag: Jetzt Yoga-Sutra lesen

Jetzt ist Zeit für Yoga. Am 21.6. ist Weltyogatag. An diesem Tag setzen sich immer mehr Menschen in aller Welt hin und besinnen sich auf den tieferen Sinn ihres Lebens auf Mutter Erde. Seit 2015 wird der 21. Juni nach einer Resolution der Vereinten Nationen als Weltyogatag gefeiert, um die Menschen zu einem natürlichen und gesünderen Lebenswandel anzuregen. Den Anstoß dazu gab Indiens Premierminister Narendra Modi, der seit seiner Jugend Yoga betreibt, um sein Leben erfolgreich zu meistern. Denn dafür ist Yoga da. Vor rund 2000 Jahren fasste Maharishi Patañjali in 195 kurzen Sätzen die Kerngedanken des Yoga im Yoga-Sutra zusammen und behandelte folgende Grundfragen menschlicher Existenz: Was macht unser Geist? Warum leiden wir? Wie beseitigen wir Leiden? Was ist Unwissenheit? Wie erlangen wir Wissen? Wie finden wir unsere persönliche Berufung? Wie können wir glücklich und erfüllt leben? Seine Antwort in einem Satz: Wir sind...

Hohe ungenutzte Potenziale – bei Experten, die viel bewegen könn(t)en

Neue Studienergebnisse "Was Berater, Unternehmer und Change Maker bewegt" Die Studie 2018 von Nadine Hamburger liefert neue Fakten: Nur ein geringer Teil der Berater, Unternehmer und Change Maker im deutschsprachigen Raum erreichen, was sie am Markt bewegen könnten. Dabei spielen sie eine führende Rolle im Rahmen des derzeitigen persönlichen, unternehmerischen, gesellschaftlichen und globalen Wandels. Ihren gewünschten wirtschaftlichen Erfolg, die Durchschlagskraft sowie Zufriedenheit erreichen nur rund 30 Prozent der Befragten. Dabei sind diese Potenziale leicht zu heben. Ursachen, Auswirkungen und die wirkungsvollsten Wege, dies zu erreichen, sind anschaulich skizziert. Die Studie mit rund 170 Teilnehmern ist im September 2018 bei managerSeminare erschienen (eBook, 38 Seiten, 19,80 EUR). Sie basiert auf einer Studie aus 2008 "Was Deutschlands Trainer bewegt - Erste deutschsprachige Studie zu den Herausforderungen des Trainerberufs" (managerSeminare,...

Haben behinderte Menschen einen Anspruch auf Sexualität? Wer zahlt die Erfüllung?

Gestern Abend lief in ZDF Info die Dokumentation Knast in Deutschland. Sie ist noch wenige Tage abrufbar: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/knast-in-deutschland-strafe-liebe-hoffnung-102.html#autoplay=true Dokumentiert wurde auch das Recht der Gefangenen auf das Ausleben ihrer Sexualität. Vier Mal im Monat dürfen sie für jeweils drei Stunden mit der Partnerin/dem Partner in ein Zimmer ohne Bewachung. Die Gefangenen verfügen über Kontakte zum eigenen oder anderen Geschlecht. Für sie steht die Tür zur sexuellen Entfaltung offen. Wie sieht es in den Behindertenheimen aus? Männer und Frauen, die dazu noch in der Lage sind, begnügen sich in der Regel mit der Masturbation. Handgelähmten ist dies nicht möglich. Sie träumen von dem, was nicht ist. Hier stellt sich die Frage: Wie kann die Gesellschaft diesen Menschen das gelegentliche Ausleben der Sexualität ermöglichen? Es ist klar: Bezahlen kann sie die Prostituierten...

NEWS: Das Selbstvertrauen

Selbstbewusstsein ist das Bewusstsein von UNS selbst, es ist die bewertende Wahrnehmung, die wir von UNS selbst haben. Dies bedeutet, es ist die Fähigkeit, UNS zu lieben, zu respektieren und wertzuschätzen. Das Selbstbewusstsein ist einer der Schlüssel, um UNS und die Anderen zu verstehen. Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein begegnen sich mit Zuversicht, Mut, Stolz, Entschlossenheit, Zugehörigkeit und Kompetenz. WIR kennen uns selbst oft gar nicht so gut, wie wir vielleicht denken. Unsere Gedanken, Emotionen und Handeln haben sich mit den Jahren automatisiert. WIR reflektieren sie nicht mehr so oft und wissen auch häufig...

QuantiSana und die ganzheitlichen Triunity Seminare

Was zieht Menschen zu Triunity Seminaren? Warum kooperiert www.QuantiSana.ch mit Alexandra Wurlitzer und Dieter E. Weiner, die in 28 Jahren so viel Gutes für mehr als 100.000 Seminarteilnehmer bewirkten? Vom Wert der Triunity Seminare Ist es weise, in dieser schnelllebigen Zeit zwischen Pflichten und Freiräumen zu pendeln, ohne innezuhalten? Wer nur darauf setzt, konkurrenzfähig zu sein, bereitet sich selbst Stress. Jeder Mensch ist einzigartig und findet seinen Platz und seine Rolle, sobald er sich dessen bewusst ist. Niemand ist zu einem Sklavendasein verdammt. Freie Geister sind dem sich ändernden Zeitgeist automatisch gewachsen,...

Der Wunschmagnet - Erfuellen Sie sich Ihre Traeume!

Mein Weg zur Wunscherfüllung - Eine Lebensgeschichte... Hallo liebe Leser! Mein Name ist Sebastian und ich habe einen sehr langen und steinigen Weg hinter mir. Mein Leben war immer ein auf und ab, geprägt von vielen großen und kleinen Wünschen des Alltags. Manche dieser Wünsche wurden erfüllt - manche nicht. Ich war nie ein besonders spiritueller Mensch, doch war mir schon immer bewusst, dass ich selbst in der Lage bin, Kraft meiner Gedanken und Gefühle, mir all meine Wünsche selbst zu erfüllen. Doch es dauerte 20 Jahre lang, bis ich herausfand, warum es mir bei einigen Wünsche leicht fiel, sie zu erfüllen und andere...

WEIßE HOCHZEIT von SUSANNE ULRIKE MARIA ALBRECHT

Der Lyrikband mit dem einprägsamen Namen "Weiße Hochzeit" und außergewöhnlicher Lyrik von Susanne Ulrike Maria Albrecht ist soeben im Diskurs Verlag erschienen. Beflügelnde Lyrik bietet die Autorin mit ihren 22 Gedichten über Liebe und Erfüllung. Der Leser darf sich auf Abwechslung und Anregung freuen. Klappentext: Hab eine Blume gefunden Hab eine Blume gefunden, denk an mich und pflück sie nicht. Auf deiner Haut ruht sich ein Schmetterling aus, ich denk an dich und lass ihn fliegen. Blutgetränkte Erde, ist der Sieg des Friedens nur ein sehnsuchtsvoller Traum? STILLE Im Garten Eden findet die Beschwerlichkeit...

19.04.2010: | |

Halten Sie Rahmenbedingungen zurück, oder leben Sie selbstbestimmt?

Es gibt einen Geist in unserer Kultur, der auf Eigenständigkeit, Entscheidungsfreiheit und Individualität stolz ist. Befriedigung wird in den Erfolgen gefunden, die wir realisieren. Vor allem, wenn wir dabei unseren eigenen Weg gegangen sind. Aber mal ehrlich, so sehr wir diese Individualität schätzen, wie viel von dieser Freiheit leben wir wirklich? Wie oft werden unsere Entscheidungen stattdessen beeinflusst von Situationen oder anderen Menschen, von Vorgesetzten, Familie, Kollegen, Freunden, Nachbarn? Wie oft wussten Sie, dass etwas für Sie richtig und wichtig ist und haben es doch nicht getan, weil Sie Angst davor hatten,...

Inhalt abgleichen