Energieverbrauch

Nachhaltige Klimatisierung von Schwimmbädern

Der Energieverbrauch in allen Schwimmbädern und Saunen ist hoch. Das belastet die Budgets, aber auf die Dauer auch das Klima. Zum 1. Januar 2016 wurde daher die Energieeinsparverordnung verschärft. Mit einem klugen Mix aus Wärmedämmung, Prüfung der Luftdichtheit, Zonierung und gut eingestellter Lüftungsanlage lassen sich Ressourcen schonen und Kosten senken. "Der Betrieb eines Bades kann nach zehn Jahren schon kostenintensiver sein als der Bau," weiß Meike Hermanns. Die Architektin arbeitet für die geising + böker GmbH und befasst sich als Mitglied des Arbeitskreises "Energie und Ressourcen" der Deutschen Gesellschaft für das Badwesen mit den neuesten Empfehlungen zum Thema Energiesparen. Fassaden werden heute in der Regel dreifach verglast. Gegenüber der Zweifachverglasung erfordert das nur einen geringen Mehraufwand, ist aber deutlich effizienter. Um eine hohe Qualität aller Bauteile zu erreichen, sollte aber nicht nur mit mehr Dämmung...

Simultane Erfassung von Energieverbrauch und Klimadaten im S0-Recorder

Das Energiemanagement-System S0-Recorder der Firma OnTimeLine wurde erweitert um eine Wetterstation zur simultanen Aufzeichnung und Auswertung von Daten zu Energieverbrauch und Klima. Von Jahr zu Jahr steigen die Heizkosten. Um Einsparpotentiale beim Energieverbrauch identifizieren zu können, reicht eine einfache Betrachtung des Öl- oder Gasverbrauches nicht aus. Vielmehr bedarf es der simultanen Analyse von Energieverbrauchsdaten und Klimadaten wie der Außentemperatur, Windgeschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit und der Sonnenscheindauer. Die Profi-Wetterstation zum S0-Recorder der Firma OnTimeLine erfasst die Klimadaten in Echtzeit parallel zum Energieverbrauch und zeigt die Daten als 20 Sekunden-Werte im PC, Laptop oder Tablet an. Der Verlauf aktueller und historischer Messwerte kann übersichtlich als Balken- und Liniendiagramm betrachtet werden. Die Langzeitarchivierung erlaubt die Ansicht über frei definierbare Zeitperioden. So werden in...

Immobilienexperte Thomas Filor: Strom auf eigene Faust

Warum viele Mieter und Käufer ihren Strom selbst erzeugen und speichern wollen Magdeburg, 21.01.2016. „Steht man vor der Entscheidung für oder gegen eine Immobilie, ganz gleich ob als Käufer oder als Mieter, ist auch die Energieversorgung ein wesentliches Kriterium“, sagt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Diese Energieversorgung wollen Mieter und Käufer aber gerne selbst übernehmen, wie aus einer repräsentative Immobilien-Umfrage des Energieanbieters Lichtblick hervorgeht. So hat das Marktforschungsinstitut YouGov 2.034 Bundesbürger ab 18 Jahren in einer repräsentativen Untersuchung online zu diesem Thema befragt. Demnach scheinen sich im Jahre 2016 weniger Mieter und Käufer für herkömmlich empfohlene Energiemaßnahmen wie Wärmedämmung und die energetische Bewertung durch einen Energieausweis zu interessieren. Umso größer ist das Interesse bei den Verbrauchern ihren Strom selbst zu produzieren und zu speichern. „Dies...

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Den kalten Wintermonaten vorbeugen

Wie man den Wasserverbrauch in der eigenen Immobilie regulieren kann – und sollte Magdeburg, 05.08.2015. „Bei den derzeit heißen Temperaturen über 30 Grad machen sich die wenigsten Menschen Gedanken über ihre Heizkosten“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. „Doch vor allem jetzt, vor Anbruch der kalten Wintermonate, sollte man auf den Verbrauch des warmen Wassers achten.“ Denn im Sommer lässt sich der Warmwasserverbrauch weitaus besser regulieren – da man aufs Heizen nicht angewiesen ist, kann man die Heizanlage genauer beobachten. „Viele rechnen nicht damit, wie stark der Heizkessel...

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Angaben zum Energieverbrauch werden Pflicht

Energiewerte in einer Immobilienanzeige anzugeben wird Pflicht – sonst droht ab Mai ein hohes Bußgeld Magdeburg, 30.04.2015. Wer eine Immobilie inseriert, muss zukünftig die vollständigen Daten zum Energieverbrauch angeben – andernfalls drohen ab Mai 2015 hohe Strafen. Auf diese Ordnungswidrigkeit weist die MCM Investor Management AG aus Magdeburg hin. Informationen des Landesprogramms Zukunft Altbau des Umweltministeriums Baden-Württemberg zufolge drohen bis zu 15 000 Euro Strafe, falls die Daten unvollständig oder mangelhaft sein sollten. „Dieses Vorhaben war zwar schon seit vergangenem Jahr im Gespräch, bisher wurde...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe: Neubau ist nicht immer besser

Der Neubau muss gefördert werden – so viel steht fest. Doch leider wird an Neubauten viel gepfuscht Bamberg, 01.04.2015. Baufehler verursachen jedes Jahr Milliardenschäden, zumal über die Hälfte der aller Baumängel meist erst nach Jahren aufgedeckt werden. „Ein rechtzeitiges Gutachten und Investitionen in Sachverständige können sehr lohnenswert sein“, bestätigt Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der Project Investment Gruppe. „Während des deutschen Immobilienbooms haben sich die Bauschäden sogar verdoppelt.“ Natürlich bevorzugen viele Immobilienkäufer einen Neubau – und hoffen auf weniger Ärger und Arbeit...

Thomas Vogel, NPL Select Vertriebsgesellschaft: Energetische Sanierung ist wichtig

Bundesverband der Deutschen Industrie hält Bundesregierung zu wenige politische Maßnahmen vor Wiesbaden, 28.10.2014. Die aktuell geäußerte Einschätzung des Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist eindeutig: Die Bundesregierung setze zu sehr auf Stromerzeugung, statt sich mit dem wichtigen Thema der energetischen Sanierung zu beschäftigen. Dies vor dem Hintergrund, dass der Gebäudesektor für 40 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland stehe. „In dem Eckpunktepapier des BDI steht unzweifelhaft, dass er ein abgestimmtes und in sich schlüssiges Gesamtkonzept fordert“, erklärt Thomas Vogel, Geschäftsführer der...

AMTEX Oil & Gas: Stabile Preise lassen Verbraucherherzen höher schlagen

Öl- und Gasheizer können sich über Rückzahlungen freuen Dallas, 21.07.2014. Das Wetter ist ein wesentlicher Faktor für die Energiekosten der Haushalte. Außentemperatur bestimmt Innentemperatur – und die Verbrauchsmenge hängt besonders stark vom Wetter ab. „Aufgrund der milden Temperaturen und der stabilen Preise werden viele Menschen in dieser Heizperiode mehrere hundert Euro zurückbekommen“, das jedenfalls ist die feste Ansicht des Energieunternehmens AMTEX Oil & Gas. Inc. Zudem ist der stete Preisanstieg für Heizöl und Erdgas zum Stillstand gekommen. Die Energie für Heizung und Warmwasser wird nicht mehr teurer....

AMTEX Oil & Gas: Einmaliges Energie-System der USA

Dallas, 22.10.2013. Auf der Weltenergiekonferenz im südkoreanischen Daegu scheinen die Prognosen besorgniserregend: Asien versucht seine gewaltige Energieversorgung zu stemmen, Europa kämpft mit den Kosten des Ökostrom-Booms und in Afrika ist Strom immer noch ein Privileg. Nur die USA haben sich mit dem plötzlichen Öl- und Gasboom von der weltweit schwierigen Entwicklung abgekoppelt. „Was wir in den USA erleben, kommt wirklich einer Revolution gleich“, sagte Gérard Mestrallet, Chef des französischen Versorgers GDF Suez, auf der Weltenergiekonferenz. „Der Schiefergas-Boom in den USA ist schon jetzt zu einem ‚Game-Changer‘...

ebm-papst Diffusor AxiTop erneut preisgekrönt

Beim MATERIALICA Design + Technology Award wurde ebm-papst bereits zum fünften Mal in Folge ausgezeichnet. Der Diffusor AxiTop® in epylen® erhielt aufgrund seiner zukunftsweisenden Kombination von Energieeinsparung, Geräuschreduktion und Ressourceneffizienz in der Kategorie Material eine Auszeichnung. „Es freut uns, dass mit diesem Preis einmal mehr die Entwicklungsleistung von ebm-papst geehrt wird“, so Thomas Sauer, Leiter Entwicklungsbereich B und Elektronik bei ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG. Er nahm am 15.10.2013 die Auszeichnung bei der Preisverleihung im Rahmen der Festveranstaltung anlässlich der Messe Materialica...

Inhalt abgleichen