Energiespartipps

Energie sparen im Haushalt: Der Check

Wie kann ich Energie sparen und meine Stromkosten senken? Laut Verbraucherzentrale zahlen Mieter im Durchschnitt 1€ pro m2 jeden Monat für Heizung und Warmwasser. Wärme hat damit den größten Anteil an den Betriebskosten. Obwohl Wärmedämmung Sache des Vermieters ist, können Sie viel tun, um Energie und Geld zu sparen. Packen Sie das Thema an! Im Energie-Spar-Check finden Sie die besten Tipps mit denen Sie Ihre Energiekosten sofort senken können. Strom sparen ohne große Investitionen (alles auch für Mieter). Haben Sie gewusst? Jedes Grad Celsius weniger im Raum senkt den Energieverbrauch um rund 6 %. Wer also seine Zimmertemperatur von 24°C auf 20°C reduziert, spart gut 20% der Heizkosten. Sie sparen rund 50 % Energie, wenn Sie Ihre Wäsche mit 40 Grad statt mit 60 Grad waschen. Bei 160 Waschgängen pro Jahr (ohne Vorwäsche und Trockner) sparen Sie 690 kWh. Gespartes Geld: 124 Euro. Alle Tipps für Heizen, Beleuchtung,...

Großmutters Energiespartipps

Wie praktisch erneuerbare Energien im Alltag der Menschen sind, das ist ein uraltes Wissen. Es gerät jedoch zunehmend in Vergessenheit. „Neue Haushaltsgeräte und künstliche Hilfsmittel verdrängen die alten ‚Hausmittel’, mit denen zugleich Energie gespart und die Energiewende unterstützt werden kann“, sagt Florian Henle, Mitgründer des unabhängigen Ökoenergieversorger Polarstern. Deshalb hat es Polarstern jetzt wieder ausgegraben und zeigt anhand von sechs Beispielen, wie jeder in verschiedenen Alltagssituationen 100 Prozent auf erneuerbare Energien setzen kann: Tipp 1: Sonne statt Fleckenentferner Mit der Sonnenkraft lassen sich ganz einfach Möhren-, Paprika- und andere Gemüse- sowie Gras-Flecken bekämpfen. Dazu die Kleidung waschen und nass in die Sonne legen. Und schon ist nach ein paar Stunden der Fleck weg. Der Trick funktioniert bei allen organischen Flecken. Und wenn sie besonders hartnäckig sind, vor dem Waschen ein...

Klimaschutz- und Energiespar-Ranking: pro Jahr mehrere Tonnen CO2 und rund 600 Euro einsparen

Im Grunde ihres Herzens sind die Deutschen Klimaretter und Energiesparfüchse. Umfragen wie zuletzt von Forsa unterstreichen das theoretisch hohe Interesse an Energiesparmaßnahmen. „Aber es braucht Zeit, bis die Erkenntnisse und der Wille zum Energiesparen im Alltag ankommen. Das liegt nicht nur an der eigenen Trägheit, sein Verhalten zu verändern. Es mangelt oft an fundierten Informationen und am Geld“, sagt Birgit Holfert, Energieexpertin bei der Verbraucherzentrale Bundesverband. Genauso wenig, wie viele Haushalte ihre Energiekosten kennen, wissen sie etwas über den Effekt der einzelnen Energiespar-Maßnahmen. „Es ist für einen Haushalt relativ schwer, seinen Energieverbrauch im Auge zu behalten“, sagt Immanuel Stieß vom ISOE (Institut für sozial-ökologische Forschung). „Die aktuelle Flut an Energiespar-Tipps erreicht leider bislang nur die Engagierten. Alle anderen kapitulieren. Am Ende bringt es daher oft mehr, wenn man sich...

Grünspar 2.0: Der neue Energiespar-Onlineshop.

Münsteraner Jungunternehmen „Grünspar“ relauncht Energiespar-Onlineshop. Unkomplizierte und alltagstaugliche Produkte sollen in Kombination mit nachhaltigen Tipps das eher negative Öko-Image des Energiesparens aufpolieren. Münster, 12. April 2011 - Das Start-Up Unternehmen „Grünspar“ (www.gruenspar.de) hat es sich zum Ziel gemacht, mit den weit verbreiteten Vorurteilen zum Thema Energiesparen aufzuräumen.Getreu dem Motto „Grünsparen statt Schwarzärgern“ bieten Sebastian Kotzwander und Thomas Prystawik in ihrem Onlineshop bereits heute ca. 250 Produkte an, die zeigen, dass der bewusste und auch Geld sparende Umgang...

Heizen auf Sparflamme: Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gibt Haushalten Energiespartipps für die Heizsaison

Kaum sinken die Temperaturen in den Keller, schnellt der Verbrauch an Heizenergie in die Höhe. Das belastet die Haushaltskasse und schadet dem Klima. Wie beides in der Heizsaison nachhaltig geschont werden kann, weiß der Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern im VBEW e.V. Dessen Mitglieder beraten ihre Kunden regelmäßig in puncto Energieeffizienz und kennen effektive Maßnahmen, die den Heizungshunger in der kalten Jahreszeit dämpfen. „Das Sparpotenzial ist hoch“, unterstreicht Stephan Pröschold, Sprecher des Initiativkreises. Allein 75 Prozent des Energieverbrauchs in privaten Haushalten gehen aufs Konto der Erwärmung von...

Energiesparen mit www.lifestyle-infos.bplaced.net: Effiziente Energie- und Stromnutzung in allen Verbrauchssektoren

LS-Infos unterstützt Sie auf Ihrem Weg zum energieeffizienten Wohnen mit aktuellen Zahlen, Hintergrund-Informationen und fundierten Tipps.Maßnahmen und Strategien zur Unterstützung Ihres Haushalts beim Energiesparen, Stromsparen und Energiekosten senken. Die Ausstattung deutscher Haushalte mit elektrischen Geräten nimmt zu, Energieanbieter heben die Preise – Verbrauch und Kosten nehmen zu. Effiziente Energie- und Stromnutzung in allen Verbrauchssektoren ist in wirtschaftlich schwierigen Zeiten daher von besonderer Bedeutung und bietet zahlreiche Potenziale, die es auszuschöpfen gilt. www.lifestyle-infos.bplaced.net hilft...

Energiesparen mit lifestyle-infos.bplaced.net: Effiziente Energie- und Stromnutzung in allen Verbrauchssektoren

www.lifestyle-infos.bplaced.net LS-Infos unterstützt Sie auf Ihrem Weg zum energieeffizienten Wohnen mit aktuellen Zahlen, Hintergrund-Informationen und fundierten Tipps.Maßnahmen und Strategien zur Unterstützung Ihres Haushalts beim Energiesparen, Stromsparen und Energiekosten senken. Die Ausstattung deutscher Haushalte mit elektrischen Geräten nimmt zu, Energieanbieter heben die Preise – Verbrauch und Kosten nehmen zu. Effiziente Energie- und Stromnutzung in allen Verbrauchssektoren ist in wirtschaftlich schwierigen Zeiten daher von besonderer Bedeutung und bietet zahlreiche Potenziale, die es auszuschöpfen gilt. www.lifestyle-infos.bplaced.net...

Energieverbraucherportal - Das Energie-Magazin

Neben den verschiedenen Tarifrechnern für Energieverbraucher – dem Herzstück von www.energieverbraucherportal.de - ist seit dem 1. April der neue Magazin-Bereich online. Die Redaktion bietet ihren Lesern stets aktuelle Themenbeiträge, Reportagen, Interviews, Energiespartipps sowie ein Energielexikon. Mit täglichen News aus der Energiewirtschaft, aus Politik, Verbänden und Wissenschaft hat alles begonnen. Schon beim Start von www.energieverbraucherportal.de im Dezember 2007 war also die Grundlage der redaktionellen Arbeit vorhanden. Die Fachredaktion der Neusser Agentur De-Media.de hat nun nachgelegt: In Interviews, Hintergrundberichten...

Inhalt abgleichen