Energiesektor

Partner der Energy Capital Invest erhält Finanzierung über 160 Mio. US-Dollar

Weitere umfangreiche Investitionen im Fördergebiet Kitchen Lights Unit Stuttgart, 20.10.2014. Seit 2011 erschließt die Deutsche Oel & Gas AG (DOGAG), Partner der Energy Capital Invest das Erdgas- und Erdölfördergebiet „Kitchen Lights Unit“ im Cook Inlet in Südalaska. Hierfür konnte nun die bislang größte Finanzierungsvereinbarung abgeschlossen werden. Danach stellt der EC-Partners Mezzanine Opportunities Fund der Furie Operating Alaska als Konzerntochter der DOGAG 160 Millionen US-Dollar zur Verfügung, um den Ausbau der zur Förderung von Erdgas und Erdöl erforderlichen Infrastruktur zu finanzieren. EC-Partners konzentriert sich auf Investitionen in die Energie-Infrastruktur in Nordamerika. Seit 2005 hat das Unternehmen mehr als 13 Milliarden US-Dollar eingeworben und erfolgreich im Energie-Sektor investiert. Die Infrastruktur in der „Kitchen Lights Unit“ nimmt immer mehr Form an. Das Experten-Team vor Ort arbeitet bereits...

ATM LLC bietet nächste Direktbeteiligung eines Multiquellen- Ölprojektes an

Horizontale Erweiterungsbohrungen im Concordia Parish, Louisiana bieten vergleichsweise hohe Anlagesicherheit Dallas/USA, 05.08.2014. American Texas Management LLC (ATM LLC) ist mit seinem neuesten Multiquellenprojekt am Start und bietet bis zu 20 Investoren die Möglichkeit, als Co-Investor beizutreten. Die Mindestbeteiligung für 0,15 Prozent am Gesamtprojekt beträgt dabei 23.500,-- US-Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio. Die restlichen Anteile werden aus dem Unternehmensumfeld übernommen. Es handelt sich bei dem Projekt Concordia Parish um vier geplante horizontale Erweiterungsbohrungen und eine produktionsbedingte Salzwasserentsorgungslage an einem nachweisbar ölreichen Standort in Louisiana, USA. Entsprechende geologische Gutachten liegen vor. Die Investoren erwerben mit den Rechten den Anspruch auf die Erlöse aus der Förderung der Rohstoffe. Ihre Anteile werden im zuständigen amerikanischen Courthouse eingetragen. Als Operator...

Deutsches Winddatenmanagement wird in den USA vorgestellt

Karlsruhe, 10.04.2014. Im Aufwind: EWC Weather Consult GmbH, deutscher Wetterdienstleister mit internationalem Aktionsradius, überführt sein komplexes Serviceportfolio und Datenmanagement für Wind und Wetter in die USA. Auf der AWEA WINDPOWER Conference & Exhibition vom 05. - 08.05.2014 in Las Vegas, treffen sich die Entscheider und Händler, Investoren und Projektierer des nordamerikanischen Windmarktes. Im German Pavilion Bereich, Stand 4229_F, stellen die Karlsruher Windexperten ein neuartiges MCP (Measure Correlate Predict)-Verfahren für Windmessungen, ein Simulationstool für virtuelle Ausbauszenarien von Erneuerbaren Energien, Wind- und Solarleistungsprognosen sowie Lösungen zur optimalen Kombination von Vorhersagen dem Fachpublikum vor. Das Großevent der Windbranche vereint Ausstellung und Konferenz. EWC, seit 1999 führender Wetterdienstleister im europäischen Energiesektor, nutzt hier aktiv die internationale Plattform und vernetzt...

AMTEX Oil & Gas: Ausländische Investoren heiß auf US-Beteiligungen

Dallas, 13.11.2013. Amerika feiert einen anhaltenden Öl- und Gasboom. Durch die Fracking-Methode ist es gelungen, mehr Öl und Gas aus Schiefergestein abzubauen als jemals zuvor. Dieses Phänomen erfreut sich vor allem bei ausländischen Investoren wachsender Beliebtheit, wie die aktuelle Studie der Consulting-Gesellschaft PriceWaterhouseCoopers belegt: Demnach investierten ausländische Investoren im dritten Quartal 2,8 Milliarden US-Dollar in den amerikanischen Öl- und Gassektor. Damit ist die Zahl der Geschäftsabschlüsse in diesem Bereich auf Jahresfrist um ein Drittel gewachsen. Die Käufer kämen vor allem aus dem asiatisch-pazifischen...

AMTEX Oil & Gas LLC: Energiesektor Mexikos steht vor der Revolution

Dallas, 02.09.2013. Nach 75 Jahren in staatlicher Hand, will Mexiko nun seine Ölbranche liberalisieren. Die Regierung will private Firmen an der Erdölförderung und Stromerzeugung beteiligen. Angewiesen sind sie auf deren Know-how - unter anderem bei Bohrungen in der Tiefsee. Seitdem im Jahre 1938 Mexikos Ölindustrie verstaatlicht wurde, gelten dort strenge Auflagen: Die komplette Wertschöpfungskette von Öl und Gas war bislang alleinige Angelegenheit des Staates. Beispielsweise waren Konzessionen und Verträge inklusive Gewinnbeteiligung mit privaten Unternehmen untersagt. Doch nun will der mexikanische Präsident Pena Nieto...

Inhalt abgleichen