Endodontie

Zahnerhaltung dank Orotox Dentalanalyse

Die natürlichen Zähne sind sehr wertvoll. Deshalb ist die Zahnerhaltung besonders wichtig. Eine Wurzelbehandlung (oft auch Wurzelkanalbehandlung genannt) gewährleistet den Erhalt der natürlichen Zahnsubstanz. Da dabei ein geschädigter Zahn nicht entfernt und möglicherweise durch ein Implantat ersetzt wird. Wurzelbehandelten Zähnen ist bei den regelmäßigen Zahnarztkontrollterminen eine hohe Aufmerksamkeit beizumessen. Jeder Zahn wird im Inneren von unzähligen, sehr feinen Kanälen durchzogen. Aneinandergereiht ergeben diese eine Länge von mehreren Kilometern. Solange der Zahn gesund und gut durchblutet ist, bleiben die Kanäle auch keimfrei. Stirbt ein Zahn jedoch ab oder muss wurzelbehandelt werden, sind diese natürlichen Strukturen innerhalb von ein bis zwei nicht mehr existent. In dieser Zeit werden die Kanäle vollständig mit Mundbakterien besetzt. Da diese im Zahninnern quasi "abgeschirmt" sind, werden sie weder vom Immunsystem noch...

Wurzelbehandlung oder Implantat?

Zahnerhalt geht vor Zahnersatz. Bestreben von Zahnärzten ist es daher, natürliche Zahnsubstanz zu erhalten. Wenn jedoch Zähne bis in die Zahnwurzel geschädigt sind, müssen die Erfolgsaussichten einer Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) versus einer Implantatversorgung abgewogen werden. Die Wurzelkanalbehandlung verfügt über den Vorteil, dass die European Society of Endodontology (ESE) strenge Richtlinien festgelegt hat, welche eine erfolgte Wurzelkanalbehandlung als Erfolg oder Misserfolg definieren. Über einen Zeitraum von eins bis fünf Jahren ergeben sich Erfolgsraten von 85 bis 90 Prozent. Die Lebensdauer eines erfolgreich wurzelbehandelten Zahn ist somit nicht wesentlich geringer als bei "normalen", nicht wurzelbehandelten Zähnen. Doch nicht jede Wurzelkanalbehandlung führt zum Erfolg. Die möglichen Ursachen für misslungene Wurzelkanalbehandlungen sind Karies, Parodontitis, eine undichte Restauration der Zahnkrone oder immer noch existierende...

Neue Forschungsergebnisse bei der Wurzelkanalbehandlung

Eine Wurzelkanalbehandlung ist oftmals der einzige Weg, um Zähne zu erhalten. Dabei wird in die Zahnkrone ein kleines Loch gebohrt, um darüber die entzündete Zahnwurzel zu erreichen. Dann wird der entzündete Nerv entfernt und von innen heraus gereinigt. Die feinmechanische Aufbereitung des Wurzelkanalsystems mit ganz feinen Feilen wird dabei begleitet von desinfizierenden Spülungen, um die schädlichen Anteile aus der Tiefe zu entfernen. Anschließend wird der von der Infektion befreite Wurzelkanal mit Füllmaterial wieder verschlossen. Gleiches gilt für das kleine Loch in der Zahnkrone. Trotz dieses Vorgehens kann es unter Umständen vorkommen, dass eine Wurzelkanalbehandlung nicht zum Erfolg führt und auch nach der Behandlung wieder Entzündungen auftreten können. In solchen Fällen kann die Wurzelkanalbehandlung wiederholt werden oder ein Kappen der Wurzelspitze (Wurzelspitzenresektion) erfolgen. Zwei Wissenschaftler, einer von der Berliner...

Erfolgreiche Wurzelbehandlung in Berlin

Die Entzündung eines Zahnes stellt Zahnarzt und Patienten nicht selten vor Probleme. Eine Zahnwurzelerkrankung wird in den meisten Fällen durch Bakterien verursacht, die beispielsweise durch Karies in das Innere des Zahnes vordringen. Wenn dies geschehen ist, muss das Wurzelkanalsystem von den Bakterien befreit und anschließend verschlossen werden. Es versteht sich von selbst, dass bei so einer aufwändigen Behandlung Präzision erforderlich ist um mit hoher Sicherheit Erfolg zu erzielen. Damit nachfolgende Schmerzen und mitunter kompliziertere Nachbehandlungen mit bester Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden können, muss...

Zähne erhalten mit moderner Wurzelbehandlung

Zähne erhalten mit moderner Wurzelbehandlung Pressemitteilung von: Endodontie Berlin Süd / Zahnarzt Berlin-Neukölln Berlin (Zahnmedizin Bleckmann / 20.11.2013) „Mit einer modernen Wurzelbehandlung können die meisten Zähne heute erhalten werden,“ so Olga Bleckmann, Zahnärztin in Berlin- Neukölln (Orts-teil Buckow) und spezialisiert auf Endodontie. Wenn eine entzündete Zahnwurzel fachgerecht saniert wird, liegt die Erfolgsrate der Behandlung bei bis zu 95 %. Der Erfolg hängt entscheidend davon ab, ob alle Wurzelkanäle gefunden, vollständig gereinigt und bakteriendicht verschlossen werden. Deshalb behandelt die Zahnarztpraxis...

Revision der Wurzelkanalbehandlung

Der Erhalt der natürlichen Zahnsubstanz steht über allem. Deshalb sind Wurzelkanalbehandlungen (Endodontie) sehr sinnvoll. Denn wurzelbehandelte Zähne halten in der Regel sehr lang, im Idealfall lebenslang. Ein Wurzelkanalbehandlung (oft auch nur Wurzelbehandlung genannt) ist ein komplexer zahnmedizinischer Eingriff und nicht immer bringt gleich die erste Behandlung den gewünschten Erfolg. So entstehen bei manchen wurzelbehandelten Zähnen nach Monaten oder auch nach Jahren erneut Beschwerden, weil sich Bakterien im Kanalsystem wieder vermehren. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Möglicherweise wurden beim ersten Eingriff...

Klinik am Schillerplatz – Hochwertige Implantate zu fairen Preisen

Implantologie, Endodontie und Oralchirurgie sind die Schwerpunkte der renommierten Zahnklinik in Stuttgart. Die Ergebnisse werden auch höchsten Patientenansprüchen gerecht. Fehlende Zähne haben bei den meisten Menschen ein verminderte Lebensqualität zur Folge. Die Scham, das unvollständige Gebiss zu zeigen, ist groß. In diesem Fall bietet die moderne Implantologie Abhilfe. Kompetente Zahnärzte in Stuttgart behandeln Patienten mit einem weitreichenden Fachwissen und Einfühlungsvermögen. Die hochwertigen Vollkeramik Implantate können von den echten Zähnen nicht unterschieden werden und halten ein Leben lang. Da kein Metall...

Inhalt abgleichen