EnEV

20.02.2017: | | | | |

2. Software-Generation "BIM in der TGA" auf der ISH 2017

Kurztext: SOLAR-COMPUTER erwartet Sie in Halle 6.1 am Stand D31 mit TGA-Software zu Bauphysik, Energie, Heizung, Klima, Lüftung und Schnittstellen zu CAD. Premiere hat dort das neue Produkt "GBIS integral", das 3D-Planung auf Revit-Basis mit normkonformen Berechnungen und VDI 3805-Datensätzen kombiniert. Fachkompetente Mitarbeiter beraten die Messebesucher auch über BIM-Anwendungen und das kommende Gebäude-Energie-Gesetz (GEG) mit Software-Live-Vorführungen versteht sich! Ergänzungstext: Keine Angst vor BIM! - Schon viele Planer nutzen SOLAR-COMPUTER-Gebäude- und TGA-Anlagen-Berechnungen erfolgreich im Rahmen übergeordneter BIM-Planungs-Methodiken. SOLAR-COMPUTER ist die Nr. 1 für BIM-fähige Berechnungsprogramme, verfügt über einschlägige jahrelange BIM-Erfahrungen und unterstützt mit dem intelligenten Tool "GBIS" bidirektionales interaktives Zeichnen und Berechnen. Die Zeichen- und BIM-Plattform Revit wird schon seit 2010 für...

26.11.2015: Nachhaltig kostengünstig Bauen - HAMBURGER FACHFORUM 2015

Das Hamburger Fachforum am 26. November im Hotel Hafen Hamburg widmet sich Fragen zur Vereinbarkeit von kostengünstigem Bauen und Nachhaltigkeit. Deutschlands Bauwirtschaft steht vor großen Herausforderungen, denn den stets steigenden Baukosten steht die Forderung nach bezahlbarem Wohnraum gegenüber. Es werden dringend Lösungen benötigt, um kostengünstiges Bauen und Nachhaltigkeit zu vereinen, damit die nationalen Klimaschutzziele für den Gebäudebestand wirksam erfüllt werden. Das Fachforum gibt einen Überblick über Projekte, die Nachhaltigkeit und kostengünstiges Bauen vorbildlich vereinen. Zusätzlich werden Fragen, wie z.B. wie können gesetzliche Anforderungen seitens Bund und Ländern Impulse für nachhaltiges und kostengünstiges Bauen setzen, diskutiert. Welche Anforderungen stellt die Verschärfung der EnEV ab Januar 2016? Welche innovativen Planungsansätze ermöglichen Kosteneinsparungen ohne auf Qualität zu verzichten? Welche...

Town & Country Haus - Neueröffnung eines Büros in Ergolding (Landshut)

Csaba Kis führt den regionalen Town & Country Lizenzbetrieb "Trausnitz Massivhaus Bau GmbH" und operiert mit seinem Team aus dem neuen Büro in Ergolding bei Landshut. Das Unternehmen versorgt als zuverlässiger, regionaler Hausbau-Partner die Region Stadt-/Landkreis Landshut, sowie die Landkreise Dingolfing-Landau, Kelheim und Rottal-Inn mit einem innovaMven Angebotsspektrum rund um den Hausbau. Wir fragen nach: Was macht das Angebot für neue Bauherren besonders? Das sehr gute Preis-­?Leistungs-­?Verhältnis, die von unabhängigen Gutachtern geprüUe Bauqualität und ein einzigartiger Rundum-­Schutz für den sicherheitsbewußten Bauherren. Die mehr als 30 Typenhäuser von Town & Country Haus können sehr schnell auf individuelle und lokale Bedürfnisse angepasst werden. Das spart viel Zeit und Geld bei der Planung, vor allem auch bei den Energiesparhäusern. Die Erfahrung und die Innovationskraft der starken Marke Town...

Was ein Eisbär mit Bauen zu tun hat – Wärmedämmung bei Fertighäusern ist das A und O

Dass ein Neubau nachhaltig und energieeffizient sein muss, steht außer Frage. Ein wichtiger Punkt für alle Bauherren in spe ist die erneute Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV), die ab 1. Mai 2014 in Kraft getreten ist. Sie besagt, dass Neubauten, deren Bauanträge ab 1. Januar 2016 eingereicht werden, einen um 25 Prozent niederen Primärenergieverbrauch aufweisen müssen, als in der vorangegangenen EnEV 2009 vorgeschrieben. Je nachdem, wie fortgeschritten die Pläne für das eigene Bauvorhaben sind, also ein Punkt, den es zu beachten gilt. Wer ein Haus in Fertigbauweise plant, kann dem jedoch relativ gelassen entgegenblicken....

Der Creditweb Bauherren Ratgeber: Was ändert sich mit der neuen Energieeinsparverordnung?

Am 1. Mai ist die novellierte Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) in Kraft getreten. Sie gilt für fast alle Gebäude, die beheizt oder klimatisiert werden. Für Immobilienbesitzer und Bauherren, aber auch für Verwalter, Immobilienmakler, Käufer und Neumieter ändert sich einiges: Vor allem für Neubauten wurden die energetischen Standards erhöht, Besitzer älterer Immobilien müssen allerdings ebenfalls aktiv werden. Bei Verstößen gegen die EnEV drohen Bußgelder von bis zu 50.000 Euro. Die Baufinanzierungsexperten von Creditweb fassen die wichtigsten Fakten zu den Verschärfungen der Verordnung zusammen. Das Ziel, das sich...

Der Creditweb Bauherren Ratgeber - Hallo 2014: Was ändert sich für Bauherren und Immobilienkäufer?

Neues Jahr, neue Bestimmungen: Bauherren und Immobilienkäufer müssen sich auf diverse Neuerungen einstellen. So wurde die Grunderwerbsteuer in vier Bundesländern zum 1. Januar um bis zu 1,5 Prozentpunkte angehoben. Seit Jahresbeginn werden Wohn-Riester-Verträge besser gefördert, im Mai tritt die neue Energieeinsparverordnung EnEV in Kraft, außerdem plant die Bundesregierung eine Mietpreisbremse. Die Baufinanzierungsexperten von Creditweb fassen alle Neuregelungen für 2014 in einem Überblick zusammen. Steigende Bau- und Kaufnebenkosten Nachdem sich im Sommer 2013 bereits die Notarkosten um rund 200 Euro erhöht haben, müssen...

EnEV 2013 – ein weiterer Impuls für die Energiewende

Weiterbildung über energetische Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden am 16. Oktober 2013 in Berlin Mit einem neuen KfW-Programm sorgt der Bund dafür, dass die Gebäudesanierung und damit auch die Energiewende einen weiteren Schritt vorankommen. Mit 300 Millionen Euro pro Jahr wird ein neues Zuschussprogramm aufgelegt. Damit stehen ab diesem Jahr zusätzlich zu unseren 1,5 Milliarden Euro noch mal 300 Millionen Euro für die CO2 – Gebäudesanierungsprogramme zur Verfügung. Das ist ein wichtiger Schub für die Energiewende. Um diese Neuerungen vorzustellen findet am 16. Oktober 2013 im Haus der Technik Berlin eine Weiterbildung...

EnEV: Verabschiedung erneut verschoben

BERLIN. - Das Inkrafttreten der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) wird sich weiter verzögern. Der Bundesrat hat den novellierten EnEV-Entwurf am 5. Juli in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause nicht beschlossen. Die von der Deutschen Energie-Agentur (dena) initiierte Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) fordert eine rasche Verabschiedung des Regelwerks. „Die Energiewende im Gebäudesektor benötigt dringend verlässliche Rahmenbedingungen. Das monatelange Tauziehen um die neue EnEV schafft unnötige Verunsicherung bei Verbrauchern und Unternehmen“, kritisiert Stephan Kohler, geea-Sprecher und dena-Geschäftsführer. In...

Energieberatungs-Software nach DIN V 18599

Seit Firmengründung im Jahr 1978 zieht sich das Thema Energieberatung wie ein roter Faden durch die Palette der ca. 25 Programme der SOLAR-COMPUTER-Software. Im Gegensatz zu DIN-Normen und VDI-Richtlinien definiert die Energieberatung keine Formeln oder Algorithmen; vielmehr ergeben sich die Aufgabenstellungen des Energieberaters aus den vielschichtigen Fragen energiebewusster Bauherren nach Möglichkeiten und Wirtschaftlichkeiten technischer oder baulicher Lösungen. Als Rechen-Plattform nutzen Energieberater, die mit SOLAR-COMPUTER-Software arbeiten, meist das für Wohngebäude ebenso wie für Nichtwohngebäude anwendbare Regelwerk...

Wärmedämmung - Verluste für Mieter und Vermieter

Belästigungen und höhere Kosten für die Mieter: Dem Vermieter drohen Verluste an der Bausubstanz. Grund ist die ideologische Energiepolitik der Bundesregierung. Höhere Mieten nach Sanierung Die Bundesregierung will die Rechte der Mieter schwächen. Baumaßnahmen zur Wärmedämmung sollen für drei Monate kein Grund zu einer Mietreduzierung mehr sein. Auch dann, wenn der Mieter dadurch stark belästigt wird. Der Vermieter soll so in die Lage versetzt werden, ohne Mietausfall Wärmeisolierungen am Haus durchzuführen. Dies sei für die ideologisch begründeten Energieeinsparungen notwendig. Nach Abschluss der Arbeiten können dann...

Inhalt abgleichen