Emotionen

Die Angst als ständiger Begleiter - ein Leben lang?

Ängste sind gut, Angstvorstellungen machen krank Das Gefühl der Angst ist seit Geburt im Menschen, da es genetisch festgelegt ist. Es sichert das Überleben der Menschheit. Es hilft, richtige Entscheidungen zu treffen. Steht man an der Felsenkante, verhindert die Angst, einen weiteren Schritt nach vorn zu machen. Hat man sich verlaufen, hilft die Angst, wieder in die Gemeinschaft zurückzufinden. Dieses Angst-Gen macht Menschen nicht krank. Was Menschen wirklich krank macht, sind Angst-Vorstellungen – selbstgemachte oder durch Außenstehende: Die Prüfung nicht zu schaffen, im Vorstellungsgespräch zu versagen, keinen Job zu finden, krank zu werden, nicht gut genug zu sein, um Karriere zu machen, usw. Ein Leben lang Ängste! Und diese Ängste werden durch das Umfeld – Familie, Freunde, Kollegen – noch verstärkt, sodass diese Ängste Wirklichkeit werden. Anstatt auf innere Signale zu hören, orientiert man sich an Zwängen, die Körper...

Das Mindzed Potenzial - Ratgeber zur Selbstverbesserung

Zsolt Kucska hilft Lesern in "Das Mindzed Potenzial" beim Erreichen ihres höchsten Potenzials. Motivationssprüche gibt es wie Sand am Meer und die meisten davon sind den Menschen, die sich gerne selbst weiter entwickeln möchten, nur zu gut bekannt. Allerdings wissen nur die wenigsten Menschen, welche Aktivitäten sie in ihrem Alltag gezielt umsetzen können, um diese Sprüche Realität werden zu lassen. Dieses neue Buch zeigt den Lesern, wie sie innerhalb von 88 Tagen mit nur acht simplen aber lebensverändernden Gewohnheiten zu der besten Version von sich selbst heranreifen können. Sie lernen, wie sie aufbauende Routinen endlich langfristig in ihr Leben integrieren und wie sie mehr Willenskraft entwickeln. Es geht in dem Buch auch darum, wie die Leser ihr Leben mit mehr Dankbarkeit und Achtsamkeit verbringen sollten. Sie erfahren, wie sie den frühen Morgen für sich und ihre Lebensträume nutzen und wie sie endlich ihren inneren Schweinehund...

Heilung von selbst ??? Gesundheitsforscher entdeckt sensationelles

Ganz einfache Möglichkeit um Gedanken, Emotionen und den eigenen Körper zu formen und somit selbst über Gesundheit und Krankheit entscheiden. Wie wäre es denn für Dich, wenn Du eine ganz einfache Möglichkeit an die Hand bekommen würdest, mit der Du ganz einfach Deine Gedanken, Emotionen und letztlich auch Deinen Körper formen und so über Gesundheit und Krankheit, über heil sein und unheil sein entscheiden könntest? Ganz genau dafür, hat mein Freund, der Gesundheitsforscher Jürgen Woldt, in rund 25 Jahren Forschung den Schlüssel entdeckt, der sogar mit drei Patenten geschützt ist. Klicke jetzt gleich hier: https://bit.ly/Audio_Heilung * Jürgen ist mit seinen 72 Jahren Vater von insgesamt 5 Kindern - wobei der jüngste Sohn gerade einmal 11 Jahre ist - und zeigt Dir, wie auch Du eine Veränderung Deiner Körperfelder erzielen kannst, um für Dich in den unterschiedlichsten Situationen Deines Lebens immer wieder Wohlbefinden...

Covid-19, viele Emotionen, wenig Verstand: Wenn Experten Levitenleser werden

Covid-19, viele Emotionen, wenig Verstand: Wenn Experten Levitenleser werden Wenn Politiker Experten und Experten Levitenleser werden und unglaubwürdige Entscheidungen treffen, dann boomt die Verschwörung! Hier geht's zum gesamten Beitrag: https://indayi.de/covid-19-viele-emotionen-wenig-verstand-wenn-experten-levitenleser-werden/ Autor Dantse Dantse erklärt, wie die Experten in der Krise mehr mit Emotionen als mit Verstand denken! "Während Drosten noch zu Beginn des Auftauchens der Variante Zweifel an deren Gefährlichkeit für Deutschland hatte, gesteht er jetzt gegenüber dem Spiegel ein, dass B.1.1.7. tatsächlich...

Horch, da klopft die Seele an! - Der ganzheitliche Weg zur Gesundheit.

Die Therapeuten Bärbel und Sebastian Rockstroh zeigen in "Horch, da klopft die Seele an!", wie man die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert, indem man sich mit den Symptomen auseinandersetzt. Was könnten Rückenbeschwerden mit der Kindheit, Panikattacken mit dem Zweiten Weltkrieg und Depressionen mit der Ernährung zu tun haben? Ganz einfach: Wenn die Seele weint und der Mund schweigt, dann spricht der Körper. Die Autoren beschreiben in ihrem Ratgeber, welche Schlüsselrolle die Begegnung mit den Symptomen bei der Heilung von Beschwerden einnimmt. Sie machen ihren Lesern Mut, von der behandelten zur handelnden Person zu werden...

Das Museum der Peinlichkeiten - Anregende Kurzgeschichten

Anemone Hartmann regt die Leser in "Das Museum der Peinlichkeiten" dazu an, Emotionen einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Eine humorvolle Innenschau, die zum Nachdenken und Nachfühlen anregt. Das Museum der Peinlichkeiten ist eine Sammlung von unterhaltsamen Kurzgeschichten, die aus der Sicht einzelner Gefühle und Stimmungen von deren Weltsicht und Aufgabe erzählt. Der etwas andere Blickwinkel lässt neue und interessante Einsichten zu. So erscheinen Glück und Liebe plötzlich weniger sympathisch, Wut und Egoismus ernten Verständnis und eher ungeliebte Begleiter wie Schmerz und Scham bekommen endlich die Anerkennung,...

Als ich aufhörte, mich zu bekämpfen - Ein Borderline-Tagebuch

Bettina Kilb will mit "Als ich aufhörte, mich zu bekämpfen" erreichen, dass Menschen sich besser mit dem Innenleben psychisch kranker Menschen auseinandersetzen können. Wer von einer psychischen Erkrankung betroffen ist, der durchlebt oft ein Leben, dass sich wie eine Achterbahn anfühlt. Die Autorin kennt dies von ihren eigenen Erfahrungen in einem Leben, das von Borderline bestimmt wird. Sie beschreibt dies in ihrem Buch als ein ein Leben voller Gegensätze - von intensivsten Gefühlen zu absoluter Leere. Von Hoffnungslosigkeit und Verlorenheit zu Verbundenheit und Vertrauen. Sie erklärt, dass sie oft einen täglichen Kampf führt,...

Die geheime Macht der Frauen – „Unwiderstehlich, weiblich und erfolgreich“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition)

Das schwache Geschlecht existiert nicht! Von Natur aus gibt es so etwas wie das schwache Geschlecht nicht. Alle Geschlechter haben ihre Schwächen, aber auch ihre Stärken. Was die meisten zu vergessen scheinen: Sie sind unterschiedlich. Die Gesellschaft jedoch misst sie anhand desselben Maßstabs, sehr zum Nachteil der Frauen. Starke Weiblichkeit wird weniger geschätzt als starke Männlichkeit. Feminismus soll Abhilfe schaffen, aber… Wir leben zweifellos in einer Zeit, in der die Frauen der westlichen Welt so emanzipiert sind wie noch nie zuvor. Der Kampf für Gleichberechtigung schreitet stetig voran. Aber manchmal schießt...

NEWS: Das Selbstvertrauen

Selbstbewusstsein ist das Bewusstsein von UNS selbst, es ist die bewertende Wahrnehmung, die wir von UNS selbst haben. Dies bedeutet, es ist die Fähigkeit, UNS zu lieben, zu respektieren und wertzuschätzen. Das Selbstbewusstsein ist einer der Schlüssel, um UNS und die Anderen zu verstehen. Menschen mit gesundem Selbstbewusstsein begegnen sich mit Zuversicht, Mut, Stolz, Entschlossenheit, Zugehörigkeit und Kompetenz. WIR kennen uns selbst oft gar nicht so gut, wie wir vielleicht denken. Unsere Gedanken, Emotionen und Handeln haben sich mit den Jahren automatisiert. WIR reflektieren sie nicht mehr so oft und wissen auch häufig...

Die Farbpsychologie

Farben sind ein stilles Kommunikationsmittel und wir spüren instinktiv die Wirkung der Farben. Zum Beispiel spielen FARBEN in der Werbung eine große Rolle. Farben berühren die Sinne, sie bleiben uns im Gedächtnis und lösen beim Betrachter unterschiedliche Assoziationen und auch Emotionen aus. Zum Beispiel spielen FARBEN in der Werbung eine große Rolle. In der Farbpsychologie wird erklärt, dass SCHWARZ sexy macht, GELB für Fitness (schnell) steht und BLAU beruhigt. In der Waschmittelwerbung wird die Farbe WEISS oder HELLBLAU gerne verwendet – sie stehen für Reinheit und Sauberkeit. Produkte für den Valentinstag sind...

Inhalt abgleichen