Elektrofahrzeuge

E-Mobilität: Cleopa Energienetz unterstützt Förderung für Ladestationen

Eine breit verfügbare Ladeinfrastruktur beschleunigt die Verwendung von E-Fahrzeugen. Im Rahmen des 4. Förderaufrufs „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ wurden aus den über 20.000 Mitgliedern im Cleopa Energienetz viele aktiv, um eine Zuschuss-Förderung zu erhalten. Damit die Förderung einfacher wird, haben die Experten der Cleopa schriftliche Hinweise und einen Kurzfilm erstellt. „Wir waren von dem Erfolg des Infoangebots überrascht. Wenn alle teilnehmenden Mitglieder die Förderung beantragen, werden über 6 Mio € Zuschuss beantragt und über 200 Ladepunkte entstehen.“ so Detlef Olschewski, Geschäftsführer der Cleopa GmbH. Besonders der Infofilm mit der Schritt für Schritt Anleitung und den Hinweisen für die wichtigen Details haben den Unternehmen geholfen, die kurze Frist bis Ende Oktober einzuhalten. Es ist geplant, einen Arbeitskreis „Mobilität“ im Cleopa Energienetz einzurichten, um laufend Hinweise,...

PEM Motion entwickelt California Mobility Center - Sacramento (USA) baut auf Unterstützung aus Aachen

Mit dem klaren Ziel, die Zukunft der Mobilität zu prägen, arbeiten in und um Sacramento Politik und Industrie Hand in Hand, um die Region zu einem globalen Exzellenz-Zentrum für die Entwicklung von zukunftsorientierten Mobilitätstechnologien zu machen. PEM Motion mit Hauptsitz in Aachen, im Westen Deutschlands, unterstützt beim Aufbau des California Mobility Centers. Das Zentrum soll die Entwicklung sauberer Verkehrsmittel und autonomer Fahrzeugtechnologien fördern und gleichzeitig Emissionen und Energieverbrauch senken. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, das Zentrum auch zu Herstellungs- und Prototyping-Aktivitäten im Raum Sacramento zu nutzen. Das Konsortium zur Umsetzung des California Mobility Center besteht aus lokalen Regierungsbehörden, Förderern sowie den regionalen Universitäten. Das Aachener Unternehmen PEM Motion leitet das Projekt, treibt die Konzeptentwicklung voran und wird später das Management übernehmen. „Wenn...

So sind wir in der Zukunft unterwegs

Die 1. Bayerische Modellstadt Bad Neustadt lädt am 11. / 12. Mai 2019 zur 9. Fahrzeugschau Elektromobilität ein / Ausstellung, Testfahrten, Shows und Familienprogramm / Neu dabei ist der Gesundheitsbereich / Freier Eintritt Die Auswahl an Elektrofahrzeugen wächst ständig, die Reichweiten gehen über mehrere Hundert Kilometer, die Zahl der Anmeldungen steigt bundesweit an. Über den Stand der alternativen Antriebsform informiert zum neunten Mal die bundesweit bedeutsame Fahrzeugschau Elektromobilität. Am 11. und 12. Mai ist der Festplatz im unterfränkischen Bad Neustadt a. d. Saale Treffpunkt für Fachleute und Publikum. Besucher können sich einen hervorragenden Überblick über alle Facetten der elektromobilen Fortbewegung verschaffen. Dies schließt den Zweiradsektor bei der Fahrzeugschau traditionell mit ein. Denn dieser hat bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie leistungsfähig elektrisch ange-triebene Fahrzeuge sein können...

HHL – Hamburg Leasing setzt künftig für Elektrofahrzeuge auf die Lade- und Abrechnungslösungen von ubitricity

Hamburg, 19. Mai 2017. Die HHL Hamburg Leasing GmbH erweitert ihr Serviceangebot für ihre Kunden im Bereich der Elektromobilität. Künftig setzt das Unternehmen für Elektrofahrzeuge auf die intelligenten Lade- und Abrechnungslösungen des Berliner Unternehmens ubitricity. In Flotten und Fuhrparks erfreuen sich E-Fahrzeuge immer größerer Beliebtheit. Jedoch muss hier, anders als beim Verbrenner, im Idealfall gleich die passende Ladeinfrastruktur mitgeplant werden – ebenso wie eine Lösung um Ladevorgänge zu erfassen und abzurechnen. Um Elektrofahrzeuge künftig für ihre Kunden noch attraktiver zu machen, setzt die HHL...

Alle Infos zu den Oberleitungs Lkws

Bis 2018 sollen auf zwei Strecken in Deutschland Lkws mit Oberleitungen getestet werden. Das Projekt soll in Zusammenarbeit mit Siemens erfolgen. Die Einführung von Oberleitungs-Lkws in die Fahrzeug-Flotten der Transportdienstleister wird außerdem neue Anforderungen für die Fuhrpark-Verwaltungbereit halten. Die Oberleitungs-Lkws sind vergleichbar mit einem Oberleitungsbus. In Schweden sind läuft bereits ein Projekt zum Test der elektrogetriebenen Nutzfahrzeugen. Bald soll es auch in Deutschland soweit sein. Die Anfragen an der Güterverkehr werden immer mehr, und so werden nach innovativen Lösungen gesucht. Neben LNG-Lkws oder...

ELEKTROFAHRZEUGE IM ARBEITSALLTAG - HESSEN ERMÖGLICHT PRAXISTEST

Wiesbaden, 1. Juni 2016 - Verwaltungen von Kreisen, Städten und Gemeinden können demnächst zwei Wochen lang kostenfrei testen, wie sich Elektrofahrzeuge im dienstlichen Alltag bewähren: Sie müssen sich dafür vom 1. Juni an für einen der rund 40 E-Pkw und Plug-in-Hybride bewerben, die das Hessische Wirtschafts- und Verkehrsministerium gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität und weiteren Kooperationspartnern zur Verfügung stellt. „Die meisten Kommunen und kommunalen Eigenbetriebe tun bereits viel in Sachen Elektromobilität“, sagte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Dienstag. „Wir wollen sie weiter ermutigen,...

Elektromobilität begeistert Unternehmen und Verwaltungen in Mecklenburg-Vorpommern

Frankfurt/Berlin, 13. April 2016 - Die Bewerberzahlen für die Kampagne „eFlotte – elektromobil unterwegs“ zeigen den enormen Zuspruch für Elektromobilität in Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt sind 648 Bewerbungen eingegangen, um kostenfrei ein Elektrofahrzeug testen zu können. In Relation zur Einwohnerzahl und zur Unternehmensanzahl sind das fast doppelt so viele Bewerber wie im vergangenen Jahr bei der gleichen Kampagne in Hessen. Die Bandbreite der Bewerber umfasst kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Handwerk, Fach- und Einzelhandel, produzierendem Gewerbe, Baugewerbe, der Tourismus-, IT-, Finanz-, Dienstleistungs-...

Intelligente und effiziente Elektromobilität der Zukunft (e-MOBILIZE)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt im Rahmen des Fachprogramms „IKT 2020 - Forschung für Innovationen“ vorwettbewerbliche, innovative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben für intelligente, elektrisch angetriebene Fahrzeuge. Gefördert werden Verbundprojekte von Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Neben der Einbindung von KMU ist die deutliche Überschreitung vom Stand der Technik Voraussetzung für eine Förderung des Forschungsvorhabens. Schwerpunkte des Förderprogramms liegen in den Bereichen Elektroniksysteme für die Elektromobilität und automatische Funktionen für das effiziente...

Seminar vom Haus der Technik „Energiespeicher für Bordnetze, Hybridfahrzeuge und Antriebssysteme“ am 24.-25.9.2014 in Aachen

Grundlegendes Verständnis über Batterietechnologien sowie Managementsysteme und Simulationsmodelle bilden die Grundlage für erfolgreiche Produktentwicklungen. Die Anforderungen an die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit des elektrischen Bordnetzes von modernen Autos steigen kontinuierlich. Im Gesamtkonzept spielt der Speicher für elektrische Energie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie elektrische Antriebssysteme die zentrale Rolle. Während auch vollelektrische Konzepte zunehmend an Bedeutung gewinnen, ergeben sich durch teil- und vollhybride Antriebssysteme bereits kurzfristig ganz neue Anforderungen für die Energiespeicher. Das...

Erneut Elektromobilität live erleben und erfahren

Die 1. Bayerische Modellstadt Bad Neustadt lädt am 10. und 11. Mai zur 4. Fahrzeugschau Elektromobilität ein / Ausstellung ist größer denn je / Erstmals Präsentation aller Modellregionen Bayerns Bereits zum vierten Mal lädt Bad Neustadt a.d. Saale am 10. und 11. Mai 2014 zu einer „Fahrzeugschau Elektromobilität“ ein. Die 1. Bayerische Modellstadt für Elektromobilität präsentiert neueste e-mobile Fahrzeugentwicklungen. Die Fahrzeugschau Elektromobilität ist in seiner Art als Messe mit Eventcharakter für den Endverbraucher und das Fachpublikum, deutschlandweit einzigartig. Besucher können eine Vielzahl von praxiserprobten...

Inhalt abgleichen