Eheschließung

Die Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern e. V. – informiert: Mit der Hochzeit ändert sich die Steuerklasse

Der Wonnemonat Mai ist für viele Paare der Wunschtermin für eine Eheschließung, nicht zuletzt wohl, weil die Natur mit ihrer Blütenpracht den perfekten Rahmen für schöne Hochzeitsfotos und rauschende -feiern bietet. Mit ihrer Hochzeit untermauern die Ehepartner aber nicht nur ihre gegenseitige Liebe, sie übernehmen auch (finanzielle) Verantwortung füreinander. Zudem hat eine Eheschließung immer auch steuerliche Auswirkungen. Ihre Kosten lassen sich zwar nicht als Sonderausgaben absetzen, doch „mit dem neuen Familienstand verändert sich automatisch die Steuerklasse der frisch Vermählten“, erläutert Robert Dottl, Vorstandsvorsitzender der Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e.V.) „und das bereits ab dem Tag der standesamtlichen Hochzeit.“ Sobald das Einwohnermeldeamt die Finanzverwaltung über eine Heirat informiert hat, werden beide berufstätige Ehepartner bis auf Weiteres in die Steuerklasse IV eingruppiert. „Die Klassifizierung...

Die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen dessen Eheschließung mit einer Chinesin ist sittenwidrig und damit unwirksam

Das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein hat in zweiter Instanz die Kündigung eines Arbeitnehmers wegen dessen Eheschließung mit einer Chinesin für unwirksam erklärt. Arbeitgeber, der unter anderen die Bundeswehr belieferte, hatte die Kündigung mit der Befürchtung von Industriespionage begründet. Das Besondere an dem Fall: Der Kläger befand sich noch in der Probezeit, er hatte noch keinen Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz. Normalerweise benötigt der Arbeitgeber in solchen Fällen überhaupt keinen Kündigungsgrund. Die Kündigung kann nur ausnahmsweise treu-und sittenwidrig sein. Derartige besondere Umstände, die zu einer Sittenwidrigkeit der Kündigung führten, lagen diesem Fall vor. Der Arbeitnehmer war für den kündigenden Arbeitgeber jahrelang im Rahmen eines Leiharbeitsverhältnisses tätig. Der Arbeitgeber hatte den Arbeitnehmer dann bei der Zeitarbeitsfirma, bei der er beschäftigt war, abgeworben und selbst...

Heiraten im Ausland. Trauung und Hochzeit für Ausländer. Heirat, Eheschließung, Hochzeitsreise (Flitterwochen) pauschal buchen.

Hochzeit im Ausland oder Trauung mit einem Ausländer ist heutzutage die Regel und kein Problem, wenn man die Bestimmungen für die Heirat und Eheschließung im Ausland beachtet. Reiseveranstalter bieten Hochzeitsreisen inkl. Eheschließung und Flitterwochen zum Pauschalpreis an. Die Trauung erfolgt immer nach den Vorschriften des Gastgeberlandes. Weitere Infos sowie Hochzeitsdekorationen, Tischdekorationen, Autoschmuck und weitere Dekorationen unter http://www.steckschaum-produkte.de/index.html Nicht jede Heirat im Ausland hat auch in Deutschland Gültigkeit. Informieren Sie sich deshalb genau über die gesetzlichen Bestimmungen. Bei Buchung über einen Reiseveranstalter, wird der Ihnen sicherlich mit den Formalitäten, Papieren, Unterlagen und Urkunden behilflich sein. Die Heiratsurkunde muß nach Rückkehr von einem amtlich zugelassen Übersetzer übersetzt und bei der örtlichen Meldebhörde registriert werden. Beachten Sie die Sitten und...

Papiere, Urkunden u. Dokumente für Standesamt und Kirche. Unterlagen für standesamtliche Trauung u.kirchliche Heirat - Hochzeit

Bei der Trauung im Standesamt und Kirche, muß das Brautpaar verschiedenen Papiere, Urkunden und Dokumente vor der Hochzeit einreichen. Die erforderlichen Unterlagen müssen beim ortsansässigem Standesamt vorgelegt werden. Die Trauung kann aber beim Standesamt ihrer Wahl erfolgen. Allerdings müssen Sie dann die Kosten für das Aufgebot zweimal bezahlen. Die schriftliche Anmeldung zur Eheschließung, kann frühestens 6 Monate vor dem gewünschten Heiratstermin erfolgen. Weitere Informationen sowie Hochzeitsdeko, Autodeko und Deko für die Hochzeit unter http://www.steckschaum-produkte.de/ Eine kirchliche Heirat ist erst möglich,...

Inhalt abgleichen