ECM

PaperOffice – in jeder Branche zu Hause

In Deutschland stellt der Mittelstand das Rückgrat sowohl der Gesellschaft wie auch der Wirtschaft dar. Von den insgesamt 3,48 Millionen Unternehmen in der Bundesrepublik zählen nur 4,4 % zu den Großunternehmen mit mehr als 250 Beschäftigten. 16,5 Millionen Menschen arbeiten in Firmen mit weniger als 249 Angestellten. Der weitaus größte Teil der Unternehmen beschäftigt 1 – 9 Mitarbeiter. Dabei ist die Anzahl der verschiedenen Branchen, in denen die Firmen tätig sind, erstaunlich groß. Der deutsche Wirtschaftsverband listet 497 Branchen in seinem Register auf. Führend dabei, kaum verwunderlich im Autoland Deutschland, die Branchen: 1. Autohandel 2. Maschinenbau 3. Automobilzulieferer gefolgt von: 4. Logistik 5. Elektrotechnik 6. Bau 7. Versandhandel 8. Textilindustrie 9. Verpackungsindustrie 10. Komponenten Weit mehr im Fokus des öffentlichen Bewusstseins sind jedoch Branchen mit größeren Schnittstellen zur Bevölkerung,...

PaperOffice – (k)ein Vergleich

Das papierlose Büro – schon zu Anfang der 1980er-Jahre ein hoffnungsfrohes Schlagwort in der Wirtschaft, ausgehend von den Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, das damals noch in den Kinderschuhen steckte. Was auch immer das digitale Zeitalter dann brachte, papierlos war es bisher auf keinen Fall. Im Gegenteil, der Papierverbrauch schoss in die Höhe. Bis heute hält dieser Anstieg an, wobei etwa die Hälfte des hergestellten Papiers für Verpackungen verbraucht wird und etwa 38 % für Büropapier, Bücher, Zeitungen und Zeitschriften. Allerdings dreht sich dieses Verhältnis, wenn Recyclingpapier mit einberechnet wird. Viele Verpackungen werden zu 100 % aus Altpapier gefertigt. Papiere fürs Büro, für Zeitschriften, Zeitungen und Bücher enthalten nur etwa 30 % Recyclingpapier. Es muss folglich die Devise jedes verantwortungsvollen Menschen sein, der mit analogen Akten oder Ordnern umgeht, den Papierverbrauch zu senken. Das geht am einfachsten,...

Das Handbuch zu Dokumentenmanagement und ECM: Enterprise Content Management mit SAP von Christian Fink

Schluss mit der Zettelwirtschaft! In diesem Buch erfährt man, wie man Dokumente und unstrukturierte Inhalte mit SAP verwalten und ein passgenaues Enterprise Content Management einrichten kann. Ebenso, welche Werkzeuge und Schnittstellen SAP dazu im Standard bereitstellt gestellt werden und wie diese verwendet werden können – vom Dokumentenverwaltungssystem (DVS) bis ArchiveLink. Darüber hinaus lernt man die Premiumwerkzeuge von OpenText kennen und findet heraus, wie diese die Standardfunktionen ergänzen. ? Dokumente und Inhalte regelgerecht und sicher verwalten ? SAP-Standardwerkzeuge und OpenText-Lösungen ? Inkl. Dokumentenmanagement in Cloud-Lösungen und SAP S/4HANA 1. Das papierlose Büro Von der Erfassung über die Ablage bis zum Output Management: Der Autor zeigt, wie alle contentbasierten Prozesse digitalisiert werden können. 2. Alle Werkzeuge anschaulich erklärt Welches Werkzeug leistet was? Was können beispielsweise SAP...

d.velop forum 2017: Veränderung schafft Zukunft

Anwenderveranstaltung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums auf dem Campus des ECM-Softwarehauses Im Rahmen ihrer diesjährigen Anwenderveranstaltung unter dem Titel "Veränderung schafft Zukunft" am 22. und 23. Juni 2017 feiert die d.velop AG ihr 25-jähriges Jubiläum. Der ECM-Anbieter richtet seinen Blick dabei aber weniger in die Vergangenheit des elektronischen Dokumentenmanagements, sondern widmet sich in dem Veranstaltungsprogramm vor allem den Herausforderungen der digitalen Zukunft und zeigt konkrete Lösungen zur Gestaltung des digitalen Wandels auf. Das d.velop forum 2017 findet erstmals auf dem Campus des Softwarehauses...

OpenText Extended ECM ermöglicht Büroarbeit mit SAP

Flexible Integration von SAP-Transaktionen und Content Mit Extended ECM (xECM) wurde der Integrationsgedanke SAP-ECM ein beträchtliches Stück vorangebracht. Neu ist die Möglichkeit, die elektronische Bürokommunikation eng mit dem SAP-Prozessablauf zu verbinden. Schwach strukturierter Content, z.B. Geschäftsdokumente, Mails, Scans, Bilder etc. können SAP-Transaktionen, -Geschäftsobjekten und –Strukturen flexibel zugeordnet werden. Durch xECM wird vor allem die heute bestehende Kluft zwischen strukturiertem und unstrukturiertem Content, die seither meist in unterschiedlichen Applikationen bzw. IT-Systemen verwaltet werden,...

ECM-Spezialist d.velop erweitert Portfolio um Managed Services

Strategische Neuausrichtung des ECM-Anbieters mit Fokussierung auf fachspezifische SaaS-Lösungen Angesichts der sich abzeichnenden Veränderungen im ECM-Markt hat die d.velop AG frühzeitig eine neue strategische Ausrichtung entwickelt. In ihrem Mittelpunkt stehen eine gezielte Fokussierung auf den Unterstützungsbedarf von Fachbereichen durch SaaS-Lösungen und die Weiterentwicklung von d.3ecm zur Enterprise Content Services-Plattform. Als Konsequenz wird das Softwarehaus ergänzend zu seiner erfolgreichen On-Premise Standardsoftware zunehmend dedizierte Managed Services anbieten. "Der ECM-Markt befindet sich in einem durchgreifenden...

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

d.velop-Branchenstudie: Unternehmen forcieren den Einsatz elektronischer Dokumentenmanagementsysteme Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-Gruppe unter mehr als 1.000 Unternehmen in zehn Wirtschaftssektoren ermittelt hat. Vor allem die Finanzabteilungen der Elektronikbetriebe halten sich noch überdurchschnittlich zurück. Bei der Gegenüberstellung der Fachbereiche zeigt sich, dass die Produktionsbereiche am meisten Gas...

applabs integriert DocuWare vollständig und nahtlos in Microsoft Dynamics NAV 2016

Dank der neuen Integration von applabs lässt sich das DMS DocuWare in die ERP-Suite Microsoft Dynamics NAV einbinden, um Prozesse zu automatisieren und die Usability weiter steigern. Die applabs GmbH, ein auf Mittelstandslösungen spezialisiertes Softwarehaus, bringt mit DocuWare for Microsoft Dynamics NAV (DW2NAV) eine Schnittstelle auf den Markt, die das Dokumentenmanagement-System (DMS) DocuWare nahtlos in die ERP-Lösung Microsoft Dynamics NAV integriert. Die Unternehmenslösung wird dadurch um eine revisionssichere Archivierung und Dokumentenverwaltung ergänzt. Der Anwender arbeitet in seiner gewohnten NAV-Arbeitsumgebung, Ablage-...

M-Files einziger "Visionary"-Anbieter in Gartners Magic Quadrant 2016 for Enterprise Content Management

Neue Definition von ECM legt den Schwerpunkt auf einen dynamischeren, flexibleren und anpassungsfähigeren Ansatz. Dallas (USA) / Ratingen (D), 3.11.2016. - M-Files, ein führender Anbieter von Lösungen, die das Management von Dokumenten und anderen Informationen drastisch verbessern, gibt bekannt, dass das Unternehmen als einziger Anbieter in den Visionaries-Quadranten des Gartner Magic Quadrant for Enterprise Content Management 20161 aufgenommen wurde. "Die Dynamiken des globalen ECM-Marktes ändern sich derzeit. In der Praxis entwickelt sich ECM zu einem strategischen Framework für Dienstleistungen, die spezifische Use Cases...

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Durch Anwendervotum bei den "Readers' Choice Awards 2016" als bedeutendster Anbieter ausgezeichnet Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert aus dem Ergebnis einer breiten Marktbefragung zwischen April und August 2016 mit rund 34.000 Teilnehmern. Darin wurden die bedeutendsten Anbieterunternehmen in insgesamt 42 Kategorien für die Plätze Silber, Gold und Platin ermittelt. "Unsere Cloud-Strategie geht auf", drückt d.velop-Vorstand...

Inhalt abgleichen