E-Mail Sicherheit

Sicherheit im E-Mail Versand mit Safesender.de

Die BSC Computer Systeme GmbH veröffentlicht neue Release zum einfachen sicheren Versand von E-Mails aus Microsoft Outlook®. Die sichere Übertragung von sensiblen E-Mails und Anhängen hat nicht erst seit der NSA-Affäre eine große Bedeutung. Viele am Markt befindliche Lösungen erfordern einen hohen administrativen Einsatz, Benutzerdisziplin und zusätzlichen Aufwand beim Empfänger. "Ziel von Safesender.de ist der einfache und sicherer Versand einzelner Mails, ohne zusätzlichen Aufwand bei Sender und Empfänger." erklärt Reinhard Müller, Geschäftsführer der BSC Computer Systeme GmbH. "Der Empfänger benötigt zum Lesen der verschlüsselten E-Mail lediglich einen aktuellen PDF-Reader und natürlich den vereinbarten Schlüssel." Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Dokumente wie Verträge, Auswertungen, Zugangsdaten, Akten oder Policen erfordern bislang immer papiergestützten Versand. Mit Safesender.de können beliebige Dokumente...

Auf zu neuen Ufern mit REDDOXX 2.0: Produkt-Launch-Event im Chamäleon Beach Resort

E-Mail-Management-Spezialist stellt neue Komplettlösung vor Auf zu neuen Ufern mit REDDOXX 2.0: Produkt-Launch-Event im Chamäleon Beach Resort Rottweil, 17. August 2010 – Nach dem Motto „Compliance on the Beach“ –Produktpräsentation einmal anders – stellt die REDDOXX GmbH (www.reddoxx.com) ihre E-Mail-Sicherheitslösung REDDOXX 2.0 am 24. September 2010 ihren Partnern vor. Ort der Veranstaltung ist das Chamäleon Beach Resort in Flörsheim bei Frankfurt a.M. In lockerer Atmosphäre erhalten die Besucher einen Einblick in die wichtigsten Neuerungen der E-Mail-Sicherheitslösung – vom neuen Compliance Framework bis zum regelbasierenden Storagemanagement. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm unter Mitwirkung der Compliance-Partner Aurenz, Peteara, Maxteam, Promise und Agorum rundet das Event ab. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.workshop.reddoxx.com/subscription/274/. Mit REDDOXX 2.0 bietet das Rottweiler Unternehmen...

BitDefender Security for Mail Servers 3.0.2. erhält sechsten Virus Bulletin Gold Award in Folge

E-Mail-Sicherheitslösung im Linux-Vergleichstest Holzwickede, 25. März 2010 – Nur ein einziger Fehlalarm bei 2400 Testmails: Mit diesem Ergebnis hat die BitDefender Security for Mail Servers 3.0.2 (www.bitdefender.de) zum sechsten Mal in Folge den Gold Award der Fachzeitschrift Virus Bulletin (VB) erhalten. Die speziell für Linux-Systeme entwickelte E-Mail-Sicherheitslösung arbeitet mit einer neuartigen Antivirus-, Antispam- und Antiphishing-Technologie sowie kombinierter Inhalts- und Anhangfilterung. Im Vergleichstest überzeugte die Software die VB-Experten zudem mit einer hohen Spam-Erkennungsrate. Innerhalb der Testphase von 20 Tagen untersuchte Virus Bulletin mehrere Sicherheitslösungen auf einem SuSE Linux Enterprise Server 11. Dazu sendete VB einen Mix aus legalen Nachrichten und Spam-Mails an mehrere Testadressen. Außerdem wurden die Nachrichten in verschiedenen Sprachen übermittelt – darunter Englisch, Französisch, Russisch,...

Verschwiegene Boten im Netz

Experten gehen davon aus, dass ein Großteil der E-Mails systematisch überwacht und automatisiert nach Schlüsselbegriffen durchsucht wird. Wer das verhindern will, braucht verschwiegene Boten: Verschlüsselung-Gateways wie das SX-MailCrypt der XnetSolutions KG sind hier verlässliche Helfer. Wer E-Mails verschickt, sendet virtuelle Postkarten. Bevor die Nachricht ihren Empfänger erreicht, ist sie durch viele virtuelle Hände gegangen. Und jeder, der wollte, konnte darin lesen. Will man seinen persönlichen oder geschäftlichen Datenverkehr vor all zu neugierigen Augen schützen, ist ein vertrauenswürdiges und hochsicheres Verschlüsselungssystem...

Ninja Email Security schützt Firmennetzwerke vor Spam, Phishing, Viren und anderen E-Mail-Sicherheitsbedrohungen

Globell präsentiert die neue flexible richtlinienbasierte E-Mail-Sicherheitslösung Jeder, der viel am Computer arbeitet, kennt das Problem. Morgens quillt der Posteingang am Arbeitsplatz vor Spam-E-Mails über. Bestenfalls wird die erste halbe Stunde damit verbracht, nervige Potenzpillenwerbung und Angebote für Doktorandentitel, die für nur wenig Geld käuflich sind, zu löschen. Dabei geht wertvolle Arbeitszeit verloren und die Sicherheit der Firmennetzwerke wird auf das Äußerste strapaziert. Hinter harmlos erscheinender Werbung verbergen sich oft komplexe Bedrohungen, die per E-Mail eingeschleust werden, Systeme und Netzwerke...

Inhalt abgleichen