Drehbuch

RTL-Bachelor: Erst Kuss, dann Schluss - Warum Viola aus München gehen musste

Gestern Abend lief das Halbfinale von "Der Bachelor" auf RTL. Viola Kraus (26) aus München musste gehen. Clea-Lacy Juhn (25) und Erika Dorodnova (26) stehen im Finale. Dem Finale vorangegangen waren die "Dream Dates", wo Bachelor Sebastian Pannek (30) auch Gelegenheit hatte mit allen drei Kandidatinnen nacheinander die Nacht zu verbringen. In Großaufnahme deutlich zu sehen die Zungenküsse, die Pannek mit allen drei Kandidaten gleichermaßen zärtlich austauschte. In der vorletzten Nacht der Rosen dann die große Überraschung. Top-Favoritin Viola musste gehen und war sichtlich enttäuscht. "Ich bereue nichts, aber er hat mir definitiv gegenteilige Signale geschickt" - so Kraus im Interview danach. Kommenden Mittwoch läuft das Finale bei RTL. Quelle: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-der-bachelor-bachelor-schickt-favoritin-nach-hause-die-reagiert-ueberraschend-cool_id_6797197.html (VL) Mal ganz ehrlich,...

Zu Kultur, Kulturszene, Nürnberger Kulturszene, Film, Video, Bella Mia!

Rund um die Themen Kultur, Kulturszene, Nürnberger Kulturszene, Film, Video, Bella Mia - Informationen online! Kultur (von lateinisch cultura "Bearbeitung, Pflege, Ackerbau") bezeichnet im weitesten Sinne all dies, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur. Kulturleistungen sind dementsprechend alle formenden Umgestaltungen eines gegebenen Materials, wie in der Technik oder der bildenden Kunst, aber auch geistige Gebilde wie Moral, Religion, Recht, Wirtschaft und Wissenschaft. Der Begriff "Kulturszene" bezeichnet ein spezifisches, durch die jeweiligen Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern konstituiertes z.B. lokales Handlungsfeld. Die Stadt Nürnberg zeichnet sich durch eine sehr vielfältige und kreative Kulturszene aus. Die Großstadt Nürnberg (fränkisch Nämberch) ist eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Mittelfranken des Freistaats Bayern. Mit...

Brandneu! Literatur / Schauspiel zu Hochwasser, Flut, Deichbruch: „Der DEICHBRECHER“

Buchbeschreibung: Die Menschen dieses – leider anhaltend hochaktuellen – Katastrophen-Dramas leben am und mit dem großen Fluss, der namenlos bleibt, um Anwohnern verschiedener Landschaften die Identifikation zu ermöglichen: Diese Menschen sind Alltagsmenschen, die ihr Alltagswerk und manche Sonderpflicht erfüllen. Was sie beieinander hält, ist die tiefe Verwurzelung in der Heimat; ansonsten gehen sie nebeneinander her – ohne echte Liebe, innerlich einander fremd. Unterdrückte Leidenschaft bricht jäh hervor, bei drei Brüdern für dieselbe Frau; und diese Frau wird hin und her gerissen von widerstrebenden Empfindungen, die ihrem Leben Inhalt und zugleich Zerstörung bedeuten: Xenia hält ihrem tyrannischen Mann Robert die Treue trotz der Unerträglichkeit der unwahrhaftig gewordenen Ehe; sie spürt in quälendem Miterleben die alte, echte, glutvolle Liebe des mittleren Bruders Patrick, dessen Umwerbung sie einst aus äußeren Gründen abwies;...

MHMK Köln: MHMK-Professor neuer Geschäftsführer des Fußballstadions vom MSV Duisburg

Prof. Dr. Jochen Vogel übernimmt die Geschäftsführung bei der MSV Duisburg Stadionprojektgesellschaft. Der stellvertretende Studiengangleiter Medienmanagement an der MHMK Köln ist Partner der Wirtschaftsrechtskanzlei Buchalik Brömmekamp. Die Stadioneigentümer hatten die Kanzelei damit beauftragt, kurzfristig mit den Gläubigern der Stadionprojektgesellschaft Stundungsvereinbarungen zu verhandeln. Die Stundungsvereinbarungen waren notwendig, um dem wirtschaftlich angeschlagenen Fußballclub MSV Duisburg, der Mieter des Stadions ist, bei dem Erwerb einer Lizenz für die 3. Bundesliga zu unterstützen. Das Stadion war in den Jahren...

MHMK München: Exzellenzstipendien in München vergeben

MHMK München zeichnet zwei Studierende des Studiengangs Medienmanagement für hervorragende akademische Leistungen mit Exzellenzstipendium aus. Bewerbungsfrist für das Wintersemester noch bis 31.07.13. München (11.07.2013) – Zwei Studierende des Bachelorstudiengangs Medienmanagement wurden für das laufende Sommersemester 2013 mit dem Exzellenzstipendium der MHMK ausgezeichnet. Sowohl Elisabeth Fuchs (Studienrichtung Musikmanagement, 4. Semester) als auch Thomas Orzikowski (Studienrichtung Markenkommunikation und Werbung, 6. Semester) konnten die Jury am Standort München mit ihrem exzellenten Notendurchschnitt und ihrem hohen...

15.05.2013: | | |

Drehbuch schreiben

Viele Hobbyfotografen und Filmliebhaber träumen davon, einmal ihr eigenes Drehbuch zu schreiben oder gar selbst oder von einem Regisseur in die Tat umsetzen zu lassen. Doch beim Schreiben eines solchen Drehbuches gibt es zahlreiche und teils sehr entscheidende Punkte zu beachten. Der Verfasser sollte sich darüber bewusst sein, dass das Drehbuch im Vergleich zu einem gewöhnlichen Buch die schriftliche Fassung eines Filmes ist und demzufolge neben dem eigentlichen Inhalt auch die Schauplätze, Personen oder Bewegungen beschrieben werden. Primäres Ziel sollte nicht die gute Lesbarkeit, sondern die gute Möglichkeit der tatsächlichen...

WORTSCHATZ ERWEITERN: neues eBook bei Amazon.de

Lehrer, Autoren und jene, die Schriftsteller werden möchten, reingelesen: Wie können Sie schnell und professionell Ihren Wortschatz erweitern, um sich vielseitiger und interessanter auszudrücken? Dazu hat jetzt der Schriftsteller Martin Selle ein Praxis-eBook verfasst (amazon.de). Das Werk gehört zur Reihe "Schriftsteller lernen", das Handwerk der Autoren. Darin offenbart er zwölf professionelle Wege, die es Ihnen rasch ermöglichen, Geschehnisse, Personen, Gefühle, Gedanken und Schauplätze plastisch zu schildern. Mit Worten Bilder malen. Das ist die Kunst der Autoren. Jetzt plaudern einige Profis aus dem Nähkästchen...

Workshop zur Kinematographie und Drehbuchkurs an der Filmakademie Kelle

In Zeiten des schnellen Bildes scheinen die Grenzen zwischen dem Amateur- und Professionellen Film verschwunden . Durch die Verbreitung von Kameras, die hochauflösende Videodaten aufzeichnen, erleben wir eine regelrechte Flut von Bewegtbildern. Trotzdem - der Besitz der Kamera allein reicht nicht aus, um einen erfolgreichen Film zu drehen. Drehbücher zu schreiben und Filme zu machen sind Berufe mit ihren Eigenheiten und mit ihrem Regelwerk. Sie zu beherrschen erfordert theoretisches Wissen und praktische Erfahrung - das Handwerk. Hierzu bietet die Filmakademie Kelle in Berlin, zusätzlich zum Unterricht regelmäßig interessante...

Ich will meine Kinder

Jedes Jahr verlieren mehr als 20.000 Kinder durch Scheidung und Trennung den Kontakt zu einem Elternteil. In der Regel bleiben die Kinder bei der Mutter. Manchmal beim Vater und manchmal werden auch die Geschwister getrennt. In dem Buch: "Ich will meine Kinder, Ehe, Scheidung, Katastrophe" von Gerda Becker, wird letzterer Fall beschrieben. Ein unbekanntes Thema in der Öffentlichkeit, da Mütter oftmals stigmatisiert werden. Sie sind schwach und kämpfen allein um nicht schief angesehen zu werden. Dieses Trauma kann eine Mutter meist ihr Leben lang nicht verarbeiten. Darum ist dieses mutige Buch ein Grund in die Hand zunehmen. Ein...

Das Drehbuch zum ADC Festival 2011

Brandbook entwickelt das ultimative Black-and-White-Notizbuch für das Festival des Art Directors Clubs. Dieses Jahr konnten sich die Juroren und Preisträger des ADC Festivals in Frankfurt über ein ganz besonders Geschenk freuen. Das Drehbuch. Es ist genauso ungewöhnlich wie schön und besteht aus einem schwarzen und einem weißen Buchteil. Der Umschlag ist wie ein Z konstruiert. So blättert man von der einen Seite die weißen Seiten und von der anderen Seite die schwarzen. Außergewöhnliches Design verlangt nach handwerklichem Können. Wie bei brandbook üblich, wurden für das Drehbuch nur hochwertige Materialien verwendet,...

Inhalt abgleichen