Dr. jur. Horst Werner

Bereichsausnahmen von der Prospektpflicht bei öffentlichen Angeboten von Wertpapieren bis zu € 1 Mio. in 12 Monaten

Keine Prospektpflicht bei öffentlichen Angeboten von Wertpapieren unter 1 Mio. € innerhalb von 12 Monaten Eine Prospektpflicht besteht gem. Art 1 Abs. 3 EU-Prospekt-VO nicht für öffentliche Angebote mit einem Gesamtgegenwert in der EU (einschließlich EWR) von weniger als 1 Mio. €. Diese Obergrenze ist über einen Zeitraum von 12 Monaten zu berechnen. Allerdings kann für öffentliche Angebote von Wertpapieren unter der 1 Mio. €-Grenze ein freiwilliger Prospekt erstellt werden. Außerdem ist das WIB-Regime zu beachten. 1. Weitere Ausnahmen von der Prospektpflicht bei öffentlichen Angeboten von Wertpapieren Wertpapiere können ohne einen zuvor von der BaFin gebilligten Prospekt öffentlich angeboten werden, wenn nach der Art des Angebots einer der Ausnahmetatbestände des Art. 1 Abs. 4 EU-Prospekt-VO einschlägig ist. In Art. 1 Abs. 4 lit. a) bis lit. l) EU-Prospekt-VO werden die Ausnahmen geregelt, die sich auf die Art des Angebots...

Grundschuldbesicherte Darlehen sind keine BaFin-prospektpflichtigen Finanzinstrumente – von Dr. jur. Horst Werner

Grundschuldbesicherte Darlehen zur bankenunabhängigen Kapitalbeschaffung von privaten Anlegern sind BaFin- und prospektfrei. Für die kapitalmarktrechtliche Zulässigkeit der privaten grundschuldbesicherten Darlehen gemäß § 1 Abs. 1 Kreditwesengesetz ( KWG ) setzt die BaFin zum einen voraus, dass sich die Besicherung im Rahmen des Verkehrswertes der Immobilie bewegen muss ( ausführlich dazu www.finanzierung-ohne-bank.de ). Dieser Verkehrswert kann entweder durch eine zeitnahe Kaufpreisvereinbarung oder durch ein Bewertungsgutachten nachgewiesen werden. Es muss sich zudem um eine in Deutschland belegene Immobilie handeln. Zum anderen muss die Grundschuldbesicherung so veranlasst sein, dass jeder Anleger als Darlehensgeber einen direkten Zugriff auf das Sicherungsmittel hat und unmittelbar im Falle von Nichtleistung des Unternehmens die Zwangsvollstreckung in das Grundstücksobjekt einleiten kann. Der Darlehensgeber muss die Möglichkeit haben,...

Private Placement Begriffsbestimmung als Privatplatzierung zur bankenunabhängigen Kapitalaufnahme - von Dr. jur. Horst Werner

Die Privatplatzierung bzw. das Private Placement ist ein öffentliches Unternehmensbeteiligungs-Angebot von Kapitalmarktprodukten in der Form von Wertpapieren oder Vermögensanlagen ( = nicht wertpapierverbriefte Beteiligungen ) an eine unbestimmte Zahl von Kapitalgebern bzw. an breit gestreute Anlegerkreise ausserhalb der Börse ( oft auch als Pre-IPO bezeichnet ) am freien, ungeregelten Kapitalmarkt über den freien Kapitalanlagevertrieb oder durch eine Direktplatzierung. Demgegenüber spricht man bei einem Börsen-Placement oder Börsen-Going-Public von einem Initial Public Offering ( = IPO ) mit einer entsprechenden amtlichen Börsenzulassung und dem Vertrieb über die Investment- bzw. Wertpapierhandelsbanken. Kein Private Placement im Begriffssinne stellt der Beteiligungsverkauf an vorab ausgewählte Investoren dar, bei dem die Beteiligungsprodukte nicht öffentlich, sondern nur direkt bestimmten Kreisen, z.B. Großinvestoren etc., zur Zeichnung...

Vorteile einer Eigenkapitalbeschaffung von privaten Kapitalgebern am freien Kapitalmarkt - von Dr. jur. Horst Werner

Die Kapitalbeschaffung mit einer Privatplatzierung am freien, bankenunabhängigen, außerbörslichen Geldmarkt fördert die Eigenkapitalquote und damit die Bonität eines Unternehmens. Investitionskredite von Banken müssen mit Grundschulden, Bürgschaften, Abtretungen etc. umfassend besichert werden. Der Unternehmergeschäftsführer muss sich auch persönlich und privat verpflichten, um Fremdmittel zu erhalten. Da manchmal die Banken eine Übersicherung fordern, gehen weitere Kreditsicherungsmittel für die Kapitalbeschaffung verloren. Die Verbindlichkeiten belasten zudem die Bilanz und verringern zunehmend die Eigenkapitalquote....

Die Finanzierung von Aufträgen mit privatem Kapital ohne Bank prospektfrei vom Kapitalmarkt- von Dr. jur. Horst Werner

Die Vorfinanzierung von Waren und Material im Rahmen von Aufträgen ( z.B. Handwerker- oder Bauaufträgen ) mit Sicherheiten wie Bankbürgschaften, Verpfändungen von Forderungen oder Wirtschaftsgütern oder mit Grundschuldbesicherungen ( siehe https://www.finanzierung-ohne-bank.de ) ist jetzt in der Corona-Krise ein oft nicht mehr gangbarer Weg für Unternehmen, wenn die Sicherheiten erschöpft sind. Die Zukunft eines Unternehmens wird jedoch durch seine Fähigkeit zur Auftragsvorfinanzierung bestimmt, erklärt der Finanzpraktiker Dr. jur. Horst Werner von der Dr. Werner Financial Service AG. Die Möglichkeit zur Auftragsvorfinanzierung...

Schuldumwandlung ( Novation ) einer fälligen Forderung in ein längerfristiges Nachrangdarlehen - von Dr. jur. Horst Werner

Fällige Forderungen können die Liquidität eines Unternehmens überfordern, wenn diese nicht durch eine Vereinbarung mit dem Gläubiger zeitlich gestreckt in Raten gezahlt werden können, siehe Dr. jur. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ). Hier kann eine Schuldumwandlung ( auch Schuldumsschaffung genannt ) hilfreich sein. Die Schuldumwandlung bedeutet die Aufhebung einer alten Verbindlichkeit (Verpflichtung) mit der gleichzeitigen Begründung einer neuen Schuld; sei es ein gestrecktes Darlehen oder die Umwandlung der alten Schuld in eine stille Beteiligung ( als Equity-Mezzaninekapital ) , um mit der Schuldumwandlung gleichzeitig...

Erfolgreiche Kapitalbeschaffungs-Arbeit von Dr. jur. Horst Werner am außerbörslichen Kapitalmarkt

Platzierungserfolge und der Ruf des Mittelstandsberaters / Beteiligungskonzeptionärs Dr. jur. Horst Werner ( siehe www.finanzierung-ohne-bank.de ) wird durch Wirtschaftsmeldungen, durch gute Kapitalbeschaffungsergebnisse und durch zahlreiche Referenzen von Mandanten bestätigt. Presseberichte über den Kapitalmarktspezialisten Dr. jur. Horst Werner aus Göttingen finden sich in vielen seriösen Wirtschafts-Magazinen ( Wirtschaftswoche, Handelsblatt, FAZ, Financial Times etc ) und in Fachpublikationen sowie der Boulevardpresse (z.B. Bild-Zeitung ). Dies beruht darauf, dass die Kapitalbeschaffung für Unternehmen mit Dr. jur. Horst...

Immobilien-Unternehmen wie die RIVAG haben mit klugen Geschäftsmodellen sehr gute Erfolge für ihre besicherten Anleger erzielt

Der Kapitalanlagen-Konzeptionär Dr. jur. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) hat in den vergangenen Jahren für zahlreiche Immobilienunternehmen das grundschuldbesicherte Anlagenmodell gemäß § 1 KWG in Abstimmung mit der Kapitalmarktaufsicht Prospektfrei und kapitalmarktfähig gemacht. Er begleitet eine Vielzahl von Immobilienunternehmen am Kapitalmarkt. Es wird für die Beteiligten – wie die RIVAG-Unternehmensgruppe ( https://rivag-sachwerte.de/ ) oder die Paulus Wohnbau GmbH ( www.paulus-wohnbau.de ) am Anlagemarkt mit Erfolg umgesetzt: So haben die von Dr. Werner an den Kapitalmarkt gebrachten und betreuten Unternehmen...

Mit einem Customer-Placement zur Kapitalbeschaffung bei den eigenen Kunden und Geschäftspartnern - von Dr. jur. Horst Werner

Die bankenunabhängige Kapitalbeschaffung bei privaten Anlegern steht für gute Erfolgsaussichten. Das Customer-Placement ist eine stets erfolgreiche Vertriebsschiene. Mit dieser „Kunden-Platzierung“ ( = Kapitalanlage-Angebot an Kunden mit Zinsen von 3,5 % bis 5 %, wie sie niemand bei seiner Bank bekommt ) zu einem Kapitalbeschaffungs-Erfolg bei den eigenen Geschäftskunden und Geschäftspartnern: In der Platzierung sind diejenigen Unternehmen erfolgreich, die sich nicht scheuen, auch Kunden, Geschäftspartner und Freunde auf ihr Beteiligungsangebot anzusprechen. Sogen. “Customer Placements” sind aufgrund des Vertrauensvorsprungs...

Die Zuführung von Vertragspartnern durch „Tippgeber“ bei der Platzierung von Kapitalanlagen - von Dr. jur. Horst Werner

Die Vermittlung von Kapitalanlagen und Wertpapieren bedarf der Erlaubnis durch die BaFin gem. § 32 KWG oder gem. § 34 f GewO. Darunter fällt nicht die bloße, gebührenfreie Zuführung eines Vertragspartners zum Abschluss eines Beteiligungsvertrages über Vermögensanlagen oder sonstige Finanzinstrumente – so Dr. jur. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ). Mitunter stellt sich beim Vertrieb von Kapitalanlagen die Frage, wie man Personen - ohne gewerbsmäßig Vermittlungsgeschäfte zu tätigen und ohne Gewerbeerlaubnis - vertraglich anbinden kann, bzw. ob man selbst – ohne die notwendige behördliche Genehmigung zu haben...

Inhalt abgleichen