Dr. Horst Werner (Göttingen)

KMU´s und mittelständische Unternehmen für Beteiligungskapital-Finanzierung mit aussichtsreichem Unternehmenswachstum geeignet

Kleine und mittlere Unternehmen mit dynamischem operativen Geschäft sind auch für die Unternehmensfinanzierung mit Beteiligungskapital ( siehe www.finanzierung-ohne-bank.de ) am sogen. kleinen Kapitalmarkt geeignet. Diese Kapitalmarkteignung kann nach den Kapitalmarktrealitäten, so Dr. Horst Werner (Göttingen) mit über drei Jahrzehnten Kapitalmarkterfahrung, auch von kleinen Unternehmen mit einer guten Equity Story gegeben sein, wenn sie ein interessantes, zukunftsträchtiges Geschäftsmodell mit Wachstumschancen haben. Auch KMU´s können den Kapitalmarkt ausserhalb der Börse mit einem Beteiligungsangebot an Kapitalanleger und Investoren nutzen ( siehe unter www.anleger-beteiligungen.de ). Über eine sogen. Privatplatzierung bzw. ein Private Placement ist ein öffentliches Unternehmensbeteiligungs-Angebot von Kapitalmarktprodukten in der Form von Wertpapieren oder Vermögensanlagen ( = nicht wertpapierverbriefte Beteiligungen ) an eine...

Ternäben Vertrieb GmbH als Marktführer für Forellen-Räucherfisch durch Stiftung-Warentest Spitzen-Urteil auf Wachstumskurs

Die im niedersächsischen Hüde ansässige Ternäben-Vertrieb GmbH, berichtet Dr. Horst Werner (Göttingen), blickt bereits auf 80 Jahre Erfahrung in der Herstellung von Räucherfischen zurück und ist mit einem Marktanteil von ca. 30% das marktführende Unternehmen in Deutschland im Bereich der geräucherten Forellenfilets. Das renommierte und bereits mehrfach ausgezeichnete Unternehmen beschäftigt derzeit ca. 500 Mitarbeiter und konnte im Laufe seiner Erfolgsgeschichte weitere Standorte im Ausland und insbesondere in Kayseri-Pinarbasi und Fethiye-Kemer/Türkei etablieren. An den Unternehmensstandorten werden täglich mehr als 100.000 Packungen Forellenfilets und frische Räucheraale produziert, die vor allem bei renommierten Abnehmern aus dem Discount-Bereich (Aldi, Edeka, Kaufland, Lidl etc.) äußert beliebt sind. Nicht ohne Grund wurde das mehrfach qualitätszertifizierte Unternehmen allein im Jahr 2011 durch die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft...

Dr. Horst Werner gilt als der qualifizierteste und dennoch kostengünstigste Finanz- und Kapitalmarktberater in Deutschland

Dr. Horst Werner (Göttingen) gilt mit seinen umfassenden Kapitalmarkt- und Wirtschaftsrechts-Kenntnissen als der qualifizierteste und dennoch kostengünstigste Finanz- und Kapitalmarktberater in Deutschland. Dr. Werner arbeitet und referiert in seinen Finanz-Seminaren über die Zusammenhänge der Wirtschaft, über die Rolle der Banken, über erfolgreiche Kapitalbeschaffungs-Maßnahmen ohne Bankkredite und ohne Neuverschuldung, über Sacheinlagen zur Kapitalerhöhung nach Unternehmensbewertung und über Bilanzgestaltungen zur Verbesserung des Bilanzbildes, über die Kreditklemmen und die Arroganz bei Banken, über Investition und die Finanzierung von Unternehmen mit offenem Beteiligungskapital und mit nachrangigem Zins- oder Gewinnbeteiligungs-Kapital, über die Kapitalbeschaffung in Zeiten der rückläufigen Kreditmärkte, über Bonität und Rating-Verbesserungen von KMU´s sowie über die freien Kapitalmärkte für mehr Risiko- und Eigenkapital...

Kapitalmarkt-Berater oft mit überhöhten Honoraren und zudem auch noch fehlerhafte Beteiligungs- und Zeichnungsunterlagen

Kapitalmarktberater und unerfahrene Finanzberater bieten - so Dr. Horst Werner (Göttingen)- Privatplatzierungsunterlagen und Kapitalmarktgänge oft zu überteuerten Bearbeitungskosten und zudem auch noch mit fehlerhaften Beteiligungs- und Zeichnungsunterlagen an. Am Kapitalmarkt gibt es viele Finanzdienstleistungs-Unternehmen, (Unternehmens-)Berater, "Finanzstrategen" und Pseudo-Spezialisten, die für eine Privatplatzierung die Kapitalbeschaffung zur Unternehmensfinanzierung, Prospekte oder Platzierungsunterlagen zu Wucher-Honoraren anbieten. Zahlreiche Anbieter, z.B. aus der Schweiz und ebenso aus Deutschland, offerieren Ihre Dienstleistungen...

Grundzüge des neuen Fondsgesetzbuches als Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) von Dr. Horst Werner (Göttingen) erläutert

Die Systematik des neuen Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) als Fondsmarkt-Regulierungsgesetz mit über 600 Seiten beschreibt Dr. Horst S. Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) als wenig hilfreiches Bürokratie-Monster. Das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB ) über Investmentfonds wurde vom Bundestag am 16. Mai 2013 als neues einheitliches "Fondsgesetzbuch" zur Umsetzung mehrerer EU-Richtlinien in letzter Lesung verabschiedet und ist am 22. Juli 2013 in Kraft getreten. Bereits die Bezeichnung durch den Gesetzgeber als "Kapitalanlagegesetzbuch" ist irreführend und selbst für Juristen verwirrend, da das neue Gesetz nur die Fonds umfassend...

Die Zukunft der privaten Fonds und des freien Fondsmarktes von Dr. Horst Werner (Göttingen) kritisch betrachtet

Die Fondsentwicklung in Deutschland bei den privaten Fonds und beim freien Fondsmarkt zur kapitalmarktorientierten Projektfinanzierung wird von Dr. Horst Werner (Göttingen) kritisch betrachtet. Der bislang nicht geregelte Privatfondsmarkt von kleineren geschlossenen Fonds und den Bürgerfonds wird durch das neue AIF-Gesetz zur europäischen Rechtsangleichung mit Auflagen stranguliert, so dass zukünftig Projektfinanzierungen ( z.B. einer Produktionshalle oder eines Bürogebäudes etc. ) der mittelständischen Wirtschaft über bankenunabhängiges, privates Fondskapital aus praktischen Gründen kaum noch möglich sein werden. Fondsprojektfinanzierungen...

Google ist großartig, findet Dr. Horst Werner (Göttingen), aber viel schlechter als technisch machbar

Google als weltweit führende, marktbeherrschende Suchmaschine scheint nach Dr. Horst S. Werner ein unbeweglicher Koloss mit Technikdefiziten bei der intelligenten Begriffsverarbeitung geworden zu sein. Stand der Technik ist der stetige Ausbau der sogen. „künstlichen Intelligenz“, wovon man bei Google fast überhaupt nichts merkt. Dr. Werner kann dies immer wieder an eigens erlittenen Beispielen registrieren können. Da werden bei Google vordere Suchergebnisse präsentiert, die eine Büroanschrift veröffentlichen, die schon seit über 16 Jahren passé ist und die von dem Büroinhaber nie im Internet publiziert und von Dritten vielleicht...

Dr. Horst Werner (Göttingen) zum Investitionsklima, zur Geldschwemme und zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der Realwirtschaft

Trotz aller veröffentlichten (gefälschten ? ) Statistiken über das aktuelle Geschäfts- und Investitionsklima in Deutschland und Europa befindet sich nach dem Finanzwirtschaftler Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) die Realwirtschaft unabhängig von der historisch beispiellosen Geldschwemme der EZB Zentralbank an einem gefühlt nie dagewesenen Tiefpunkt. Die Kapitalflut der Zentralbanken strömt in die Finanzindustrie und löst dennoch (scheinbar) keine Inflation und auch keine verstärkte Investitionstätigkeit in der Realwirtschaft aus. Es sorgt aber für erneute Blasenbildungen und inflationäre Kurs-Tendenzen in...

Über die Entwicklung des freien, ausserbörslichen Kapitalmarktes in Deutschland berichtet Dr. Horst Werner (Göttingen)

Über die aktuellen Entwicklungen des nicht börsenbeaufsichtigten, auch „grauen“ Kapitalmarktes genannt, gibt der Kapitalmarktberater Dr. Horst Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) einen Situationsbericht. Aus seiner langjährigen Finanzierungstätigkeit an den Beteiligungs- und Kapitalmärkten gibt es Erfolgreiches über Platzierungsergebnisse und Kapitalbeschaffungen zu berichten, aber es sind auch Kritik und Rückschläge anzumerken. Auch in den letzten drei Jahrzehnten ist es nicht gelungen, die bankenunabhängigen "Private Placements" in Deutschland zugunsten der mittelständischen Unternehmen zu einem allgemeinen Durchbruch...

Dr. Horst Werner sieht historisch niedrigste Preise an der Strom-Börse und historisch günstigste Gelder an der „EZB-Zins-Börse“

An der Strom-Börse in Leipzig gibt seit 18 Monaten, so Dr. Horst Werner (Göttingen) die niedrigsten Strompreise der letzten fünfzig Jahre ( 4 Cent/KW ) und von der EZB als „Geld und Zins-Börse“ gibt es die historisch günstigsten Gelder zu einem Refinanzierungszinssatz von 0,5 % für die Banken. Und dennoch hat Deutschland im Vergleich mit Gesamteuropa fast die (historisch) höchsten Strompreise für Endverbraucher ( bis zu 30 Cent /KW ) und die höchsten Kontokorrent-Zinsen ( bis zu 18 % p.a. ) auf den Verfügungskonten der Banken. Jeder Bürger benötigt Strom und jeder Bürger benötigt ein Konto mit einem Verfügungsrahmen...

Inhalt abgleichen