Dr. Horst Siegfried Werner

Mit Dr. Horst Siegfried Werner den Finanzbedarf im Unternehmen ermitteln und decken

Der Finanzbedarf in einem Unternehmen ergibt sich, erläutert Dr. Horst Siegfried Werner, aus dem Finanzbedarfsplan für die Abwicklung der laufenden Kosten inklusive Einkauf und Investition. Der Finanzbedarf ist im Liquiditätsplan und über die unbaren Aufwendungen in der Planbilanz zu ermitteln. Der Finanzbedarf unterscheidet sich in Dienstleistungsunternehmen sehr stark vom produzierenden Gewerbe oder von Handelsunternehmen. In Deinstleistungsunternehmen entfällt der Finanzbedarf für Material und Handelsware. Hier ist lediglich der Materialeinkauf für den Eigenbedarf eines Unternehmens erforderlich. Den Finanzbedarf ermitteln,...

Mit Dr. Horst Siegfried Werner den Finanzbedarf im Unternehmen ermitteln und decken

Der Finanzbedarf in einem Unternehmen ergibt sich, erläutert Dr. Horst Siegfried Werner, aus dem Finanzbedarfsplan für die Abwicklung der laufenden Kosten inklusive Einkauf und Investition. Der Finanzbedarf ist im Liquiditätsplan und über die unbaren Aufwendungen in der Planbilanz zu ermitteln. Der Finanzbedarf unterscheidet sich in Dienstleistungsunternehmen sehr stark von produzierenden Gewerbe oder von Handelsunternehmen. Den Finanzbedarf ermitteln, bedarf einer vorausschauendeen Betrachtungsweise nach dem kaufmännischen Vorsichtsprinzip unter Einschluß unvorhergesehener Kosten und außerordentlicher Aufwendungen. Dabei...

Dr. Horst Siegfried Werner führt die adinoetc AG zur Anleihe- und Genussrechts-Finanzierung an den Kapitalmarkt

Die adinotec AG wird von Dr. Horst Siegfried Werner u.a. zur Anleihe-Finanzierung als ein börsennotiertes, international tätiges, technologieorientiertes Unternehmen mit einem Grundkapital von Euro 1,966 Mio. und einer Kapitalrücklage von Euro 8,46 Mio. an den Kapitalmarkt geführt. Die Vorstände der adinotec AG, die Herren Edmund Krix (CEO) und Bruno Wüthrich (COO) sind sehr stolz darauf, dass das Unternehmen mit seiner Spezialisierung auf innovative Verfahrenstechniken im Bereich Straßenbau bzw. -sanierung an ein Geschäftsfeld anknüpfen dürfen, das schon Jahrtausende alt und ehrwürdig ist: Es ist der Straßen- und Wegebau...

Zins-Skandal und Zinsbetrug durch manipulierte LIBOR-Zinssätze mit Verdacht bei über 20 Banken – von Dr. Horst Siegfried Werner

Ein neuer weltweiter Bankenskandal durch jahrelange Manipulation des Basiszinssatzes Libor, so Dr. Horst Siegfried Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ), erschüttert erneut die Investment- und Bankenbranche. Bei der Barclays Bank ist dieser ungeheuerliche Zinsskandal zuerst mit Milliarden-Schäden für Investoren und Bankkunden bzw. Kreditnehmer aufgedeckt worden. In der vergangenen Woche wurde öffentlich, dass mehrere Banken – Ermittlungen laufen auch gegen die schweizerische UBS und die Deutsche Bank – mit Erfolg versucht hatten, den berühmten und bei Millionen von Kreditnehmern bekannten Libor-Zinssatz zu beeinflussen. Der...

Berufsstationen von Dr. Horst Siegfried Werner mit dem Weg zum Finanzierungsspezialisten für Unternehmen und KMU´s

Der Kapitalmarkt-Praktiker Dr. jur. Horst Siegfried Werner (geb. 1947) hat bereits im Jurastudium ab 1969 das Wirtschafts- und Handelsrecht als Wahlfach belegt. Erste Seminararbeiten schrieb Dr. Werner im Gesellschaftsrecht über Haftungsfragen der Vorgesellschaften und über Probleme der Handelndenhaftung im Gründungsstadium von Kapitalgesellschaften. Ferner arbeitete Dr. Werner über Abhängigkeitsfragen im Unternehmensverbund, über Konzernverbundklauseln im Kartellrecht und über Konzernzurechnungsfragen im Bankenrecht sowie über den Begriff der einheitlichen Konzernleitung unserer Wirtschaftsverfassung. Daran schlossen sich...

Bankenunion und EU-Bankenaufsicht zur Stärkung der Kreditausstattung und Kapitalversorgung - von Dr. Horst Siegfried Werner

Die Bankenunion mit einer einheitlichen europäischen Bankenaufsicht wurde von den EU-Regierungschefs beschlossen und zwar unter Führung der EZB in Frankfurt/Main mit dem Ziel, einen größeren Solidaritäts- und Sicherungsverbund zu schaffen. Ein neues europäisches Bankenaufsichtsgesetz ist dazu von allen 27 EU-Staaten zu verabschieden, was noch Detailabstimmungen und Verhandlungen bedeutet. Die neue europäische Bankenunion, die Ende des Jahres 2012 implementiert sein soll, hat zunächst keine gemeinsame Einlagensicherung. Die Einlagensicherung und die Abwicklung bzw. Liquidation von Banken sollen aber durch bereits vorliegende EU-Gesetzentwürfe...

Irreführende Finanzmarkt-Werbung in Beteiligungsexposés, Kapitalanlagefoldern u. Beteiligungsflyern - Dr. Horst Siegfried Werner

In Werbeflyern und Kurzexposés für eine Kapitalanlage in Beteiligungen und Fonds müssen nach Dr. Horst Siegfried Werner ( www.finanzierung-ohne-bank.de ) die Aufklärungsregeln und Risikobelehrungen gegenüber Anlegern für derartige Risikobeteiligungen in Unternehmen eingehalten werden. Im anderen Falle handelt es sich um wettbewerbswidriges Verhalten nach dem Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb ( UWG ) und kann auch strafrechtliche Konsequenzen wegen Kapitalanlagebetruges gem § 264 a Strafgesetzbuch nach sich ziehen. Gutgemeinte Werbesprüche wie „Die Alternative zur Bank oder Lebensversicherung“, „garantierte Zinsen“,...

Irreführende Finanzmarkt-Werbung in Beteiligungsexposés, Kapitalanlagefoldern u. Beteiligungsflyern - Dr. Horst Siegfried Werner

In Werbeflyern und Kurzexposés für eine Kapitalanlage in Beteiligungen und Fonds müssen nach Dr. Horst Siegfried Werner die Aufklärungsregeln und Risikobelehrungen gegenüber Anlegern für derartige Risikobeteiligungen in Unternehmen eingehalten werden. Im anderen Falle handelt es sich um wettbewerbswidriges Verhalten nach dem Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb ( UWG ) und kann auch strafrechtliche Konsequenzen wegen Kapitalanlagebetruges gem § 264 a Strafgesetzbuch nach sich ziehen. Gutgemeinte Werbesprüche wie „Die Alternative zur Bank oder Lebensversicherung“, „garantierte Zinsen“, „Geldanlage, die Sicherheit und...

Pfandbriefe und Hypotheken-Staatsanleihen von den Euro-Krisenländer zur Erhöhung der Kreditwürdigkeit - v. Dr. Horst S. Werner

Die Ausgabe von Pfandbriefen und Hypotheken-Staatsanleihen durch die Euro-Krisenländer - berichtet Dr. Horst Siegfried Werner - zur Verringerung ihrer Zinslasten wird von Finnland ins Spiel gebracht. Die finnische Finanzministerin Jutta Urpilainen machte diesen Vorschlag anstelle der Ausgabe von gemeinschaftlichen Eurobond-Anleihen und erklärte: "Die Krisenländer Spanien, Italien, Portugal etc. sollten Pfandbriefe mit Besicherungs-Sachwerten unterlegt nach internationalem Recht herausgeben, um die Kreditwürdigkeit und Tilgungssicherheit ihrer Anleihen erheblich zu steigern". Auf diese Weise würden die Krisenländer wegen größerer...

Finanzierung und Investition in Zeiten von Währungs- und Bankenkrisen besser heute als morgen umsetzen - von Dr. Horst S. Werner

Die Finanzierung und Kapitalbeschaffung sicher zu stellen angesichts der kriselnden Banken in Südeuropa und die Kapitalsicherung zu betreiben, sind in Anbetracht der sich verschärfenden Zahlungsprobleme von Banken und Staaten eine vorsorgliche Überlegung wert. Man hört schon: "Besser Kapitalnehmer ( = Schuldner ) sein, als Kapitalbesitzer". Mancher nimmt besser heute als morgen Kapital, um es in Sachwerte und Produktionsmittel zu investieren. Rohstoff- und Materialvorräte werden manchmal mehr geschätzt, als Liquidität auf dem Konto einer unsicheren Bank. Wenn die Ratingagenturen am 26. 06. 2012 gleich 28 Banken - teilweise um...

Inhalt abgleichen