Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Dokumentarfilm

Chillida: Lo profundo es el aire

Dokumentarfilm im Rahmen des Welttags der Poesie Der Dokumentarfilm “Chillida: Lo profundo es el aire“ (So tiefgründig ist die Luft) des Regisseurs Juan Barrero aus dem Jahr 2016 ermöglicht mehr über das Leben und Werk des bedeutendsten spanischen Bildhauers der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Eduardo Chillida (1924 - 2002) zu erfahren. Seine monumentalen Skulpturen aus Stahl, Stein und Beton, sind heute weltberühmt, so etwa die in seiner Heimatstadt San Sebastián auf drei Klippen montierten „Peine del viento“ (Windkämme) von 1977 oder die vor dem Berliner Bundeskanzleramt aufgestellte Stahlskulptur „Berlin“ von 2000. Durch die von ihm verwendeten Materialien, Texturen und Formen erweiterte Chillida die Art der Raumwahrnehmung und schuf eine unsichtbare Karte der magischen Orte und privilegierte Szenarien für den Dialog zwischen allen Menschen. Der Film wird von 3 Boxmedia zur Verfügung gestellt und im spanischen...

Artist Training: Refugee Class for Professionals – Modul FILM

Vom 04. bis 08. Dezember an der UdK Berlin und an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF – kostenlos. Das Berlin Career College der Universität der Künste Berlin und die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF laden gemeinsam zum Modul FILM des Artist Training: Refugee Class for Professionals ein. Vom 4. bis zum 8. Dezember 2017 finden Workshops für geflüchtete Filmemacherinnen, Drehbuchautoren, Filmproduzentinnen und Regisseure in den Räumlichkeiten der Universität der Künste Berlin und der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF statt, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Themen wie Dokumentarfilm, Film- und Fernsehproduktion, Filmförderung sowie Festivalarbeit in Deutschland näher kennenlernen können. Das Modul zielt unter der Leitung von Henner Winckler und dem arabischen Moderator Jalal Maghout auf eine Einführung und Vernetzung in die deutsche Filmlandschaft. Dazu dienen Ausflüge zu bedeutenden Institutionen wie...

Erfolgreiche Vorreiterrolle in der Drogenprävention

Im Bereich der Drogenaufklärung nimmt die Foundation for a Drug-Free World eine Vorreiterstellung auf der ganzen Welt ein. Die Aufklärungskampagnen erreichten bereits über 700 Millionen Menschen. L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur auf die Schwächung der geistigen und spirituellen Fähigkeiten einging, wie etwa durch chaotisches Denken und verringertes Bewusstsein, sondern darüber hinaus das Problem anging, das einen Menschen überhaupt dazu brachte, Drogen zu nehmen. Einige beherzte Menschen nahmen sich L. Ron Hubbard als Vorbild und gingen den Bereich an, Menschen schon im Vorfeld genau über die Fakten von Drogen zu informieren. Sie gründeten die Foundation for a Drug-Free World. Diese Foundation ist eine gemeinnützige Organisation mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien. Sie engagiert sich dafür, illegalen Drogen, deren Missbrauch und der...

Berlinale 2014 klärt Galapagos-Morde auf

Wieder einmal im Zentrum des Medieninteresses stehen zur Zeit die spannenden Ereignisse um die mörderischen Geschehnisse der sog. "Galapagos-Affäre", die in dem Fim "The Galapagos Affair - Satan came to Eden" der Firma "Zeitgeistfilms" dokumentarisch neu aufgearbeitet wurden und auf der Berlinale 2014 zu sehen sind. Den Dokumentarfilmer gelingt es hierbei, dem staunenden Publikum die aufregende und spannende deutsche Vergangenheit des Pazifik-Archipels näher zu bringen. Wer erinnert sich heute noch an den glücklosen Philosophen Dr. Friedrich Ritter, der dem Vegetarismus huldigte und sich gerade darum nur von Fleisch ernährte?...

L. Ron Hubbards Vorreiterrolle in der erfolgreichen Drogenrehabilitation

Im Bereich der Drogenaufklärung nimmt die „Foundation for a Drug-Free World“ eine Vorreiterstellung auf der ganzen Welt ein. Die Aufklärungskampagnen erreichten im Jahr 2011 bereits über 190 Millionen Menschen. L. Ron Hubbards Lösung für das Drogenproblem bestand aus einem einzigartigen Drogenrehabilitationsprogramm, das nicht nur auf die Schwächung der geistigen und spirituellen Fähigkeiten einging, wie zum Beispiel durch chaotisches Denken und verringertes Bewusstsein. Darüber hinaus wurde das Problem angegangen, was einen Menschen überhaupt dazu brachte, Drogen zu nehmen. Einige beherzte Menschen nahmen sich...

SOS-KINDERDÖRFER WELTWEIT unterstützt den Kinostart von AUF DEM WEG ZUR SCHULE

(ddp direct) München - Die SOS-Kinderdörfer weltweit sind offizieller Partner des Kinofilms AUF DEM WEG ZUR SCHULE. Der ergreifende Dokumentarfilm geht mit vier Kindern verschiedener Kontinente auf Bildungsreise und zeigt mit überwältigenden Aufnahmen, wie unterschiedlich und abenteuerlich der Weg zur Schule sein kann Dabei verdeutlicht der Film, wie viel die Ausbildung von Kindern mit Verantwortung zwischen den Generationen und der Zukunft einer Gesellschaft zu tun hat. Bildung und Ausbildung ist für die SOS-Kinderdörfer neben liebevoller Zuneigung und Geborgenheit zentrales Thema, sagte der Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit,...

Crowdfunding finanziert Menschenrechtsdokumentation

Wo die öffentlichen Fördermittel fehlen, soll nun das Publikum selbst helfen einen freien und unabhängigen Dokumentarfilm über die Menschrechtslage in Mittel- und Osteuropa zu finanzieren. Anhand einer Gruppe von 30 jungen Menschen aus Deutschland, der Ukraine und Belarus gibt der Film dieser Generation ein Gesicht und zeigt unter welchen Umständen sie in Zentral- und Osteuropa leben, diskutieren und welche Begrenzungen sie umgeben. Anfang des Jahres traten die Filmemacher Sebastian Hasse und Johannes Franke mit der Initiative Mittel- und Osteuropa wegen ihres Projekt „Speak up for Human Rights! Use New Media!“ in Kontakt....

Einweihung des neuen Scientology-Kirchengebäudes in Sacramento

Das neue Kirchengebäude dient als ein friedlicher Treffpunkt der Kooperation für alle Gemeindemitglieder aller Konfessionen   Die Scientology Kirche in Kalifornien (USA) am letzten Wochenende weihte ihr neues Gebäude ein. Die Kirche entspricht den vorgegebenen Standards von L. Ron Hubbard. Sie dient als modernes Informations-Center und als friedlicher und geselliger Ort, an dem man effektive Lebenshilfen erwarten kann.   In Sacramento, der Hauptstadt Kaliforniens wurde am 28. Januar das neu renovierte Gebäude der Scientology-Kirche eingeweiht. Hier waren mehr als 2.500 Scientologen, Gäste und Vertreter der Stadt vor Ort mit...

Von Dorfliebe und Größenwahn - Weinedition für originelles Pfälzer-Filmprojekt

"Kings of Kallstadt", so der Titel des Dokumentarfilmprojekts der Mannheimer Film & TV-Produktion "Projekt Gold". Beleuchtet wird die illustre Verwandtschaft zwischen Pfälzer Winzern sowie den US-Giganten Donald Trump und Heinz-Ketchup. Jetzt gibt es eine eigene Weinedition. Präsentation ist am Samstag, 17. Dezember, um 18.30 Uhr in der Winzergenossenschaft Kallstadt, Weinstraße 126. Kallstadt. Kann das Zufall sein, dass Donald Trump, die Heinz-Tomatenketchup-Dynastie und die Mannheimer Filmemacherin Simone Wendel ihre Wurzeln in der gleichen Pfälzer Erde finden? Genau dieser Frage, nämlich was wohl das Besondere an dem Dörfchen...

03.04.2011: | |

Kleine Wölfe in Freiburg

Grimme-Preis nominierter Dokumentarfilm "Kleine Wölfe" am So, 17. April in Freiburg „Kleine Wölfe" ist das Porträt des elfjährigen, nepalesischen Straßenjungen Sonu. Zusammen mit etwa zehn anderen Kindern lebt er auf den Straßen von Katmandu. Der Film begleitet Sonu und sein "Rudel" bei ihrem Kampf ums Überleben in der chaotischen Hauptstadt. Kleine Wölfe" lief erfolgreich auf internationalen Festivals (London, Paris, Madrid, Brüssel, Kraków). 2009 erhielt der Regisseur Justin Peach für diesen Dokumentarfilm den deutschen Nachwuchsfilmpreis. "Kleine Wölfe" wurde im August 2010 im ZDF-Nachtprogramm ausgestrahlt und...

Inhalt abgleichen