Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Decanto

28.09.2010: | |

Manfred Sexauer feat. decanto

Es sind die kleinen Geschichten die das Leben schreibt. SR-1 Europawelle Saar war der Sender den der „kleine Kerber“ oft mit seinem Kurbelradio anwählte. Meist hörte er die Sendungen „Hallo Twen“ und „Disco Top 10“ mit Manfred Sexauer. Bereits in jungen Jahren legte er sein Fundament und legte in den bekanntesten Discotheken des Saarlandes auf. Hier traf er persönlich direkt des öfteren MANFRED SEXAUER mit seiner Erfolgs-Live-Sendung zu Gunsten der S.O.S. Kinderdörfer. Genau das wollte Jürgen Kerber auch - zum Radio! Eines Tags war es dann so weit, er konnte seinem Vorbild nacheifern und sein Weg führte zu den Sendern Radio R.V.N., Radio T.O.N., Antenne Stuttgart und Radio Brocken. Der Moderationsweg vom Saarländer MANFRED SEXAUER führte unweigerlich zum Fernsehen. Wer vom Jahrgang 1960 erinnert sich nicht an das TV-Pop-Highlight „MUSIKLADEN“ mit Manfred Sexauer und Uschi Nerke oder an die von MANFRED SEXAUER moderierten...

22.02.2010: | | | |

decanto "Komm zu mir"

Das Dreigestirn DECANTO präsentiert einen modernen Mix aus klassischen Elementen und typischen Poplinien. Dominierend bei DECANTO sind die Streicher- und Celloläufe, die von einer Violinmelodie begleitet werden. Der zarte, jugendliche Gesang verleiht jedem der DECANTO Stücke seinen unverwechselbaren Flair. Bereits mit ihren ersten Songs – „BLEIB HIER“ und „ZAUBERSPRÜCHE“ - landeten DECANTO in den beliebten Radioprogrammen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. „Was bei diesem Trio begeistert ist die Jugendlichkeit und die Liebe zur klassischen Musik in Verbindung mit der typischen Popkultur“, schwärmt der Co.- & Exekutiv-Produzent und Musikverleger Jürgen Kerber, der seit drei Jahren dieses einmalige Projekt der drei jungen Leute fördert. Lange lies Ulrike, die Sängerin und begeisternde Klavierspielerin, sich Zeit für die Auswahl und Aufnahme ihres Nachfolgestückes. „DECANTO ist keine Fließbandproduktionseinheit,...

29.01.2009: | | |

Decanto - Bleib hier

Die historisch belegten Merseburger „Zaubersprüche" und deren germanischer Ursprung waren der vielversprechende, musikalische Grundstein von decanto. Ebenso überzeugten die Drei mit der neuen Interpretation des Puccini-Klassikers „Nessum Dorma" in ihrer Popversion „2000 YEARS". Jetzt servieren decanto mit „BLEIB HIER" eine tiefgründige Love-Story, die lebensnah ist und fast schon von jedem durchlebt wurde. Als Texterin für ihre Ideen konnten die drei Sachsen-Anhalterinnen Silvana Stein gewinnen, die in einfachen und leicht nachvollziehbaren Bildern diesen Songtext verfasst hat. „BLEIB HIER" besticht durch eine eingängige Melodie, einem Mix aus Klassik, gepaart mit typischen Rock- und Pop-Elementen. Die Besonderheit des Pop-Stückes von decanto ist der eigene, kreative Sound, dessen Basis die dominanten Celloläufe und die Streicherpassagen sind. decanto überzeugten den Produzenten Richard Rossbach für ihre Ideen. Für...

28.11.2008: | | | |

Decanto - 2000 Years

Hinter dem Bandnamen decanto, der aus dem Lateinischen stammt (...“singend vortragen“), stehen drei junge Mädchen, die allesamt ihr Musikstudium begonnen haben. Das Gruppenbild von decanto ist mehr als reizvoll: Sängerin Ulrike im mittelalterlich anmutenden Outfit und die Violinspielerin Karo nebst der Cellistin Maria, beide in zarte Tücher gehüllt, ergeben ein eindrucksvolles Zusammenspiel. Ihren ersten Achtungserfolg hatte das Trio mit „MAGIC SPELL“/“Zaubersprüche“. Ein Song, der an die historisch belegten „Merseburger Zaubersprüche“ und deren germanischen Ursprung angelehnt ist. Jetzt servieren decanto...

09.06.2008: | |

Decanto - Zaubersprüche

„Zaubersprüche“ als Popsong zum Sachsen-Anhalt-Tag DECANTO -Mädchentrio präsentiert die CD zum Event Eine zauberhafte Stadt bekommt einen bezaubernden Song. „Du und Deine Zaubersprüche“ lautet die Textzeile des Songs zum Sachsen-Anhalt-Tag. Interpretiert wird der Klassik-Pop-Song von der Gruppe DECANTO, die sich eigens für dieses Projekt zusammen gefunden haben. Hinter dem Bandnamen, der aus dem Lateinischen stammt (...“singend vortragen“), stehen drei junge Damen, die allesamt ihr Musikstudium begonnen haben. Das Gruppenbild von DECANTO ist mehr als reizvoll: Es setzt sich durch die „Heldin Sunna“, sprich Sängerin...

Inhalt abgleichen