D2C

Digitale Transformation und der disruptive Accelerator

Viele Start-ups werden in ihrer Anfangszeit belächelt. Und dann passiert der worst case für träge, alteingesessene Unternehmen: Einem jungen Unternehmen gelingt die Disruption. Laut dem US-Einzelhandelsindex von IBM hat COVID-19 in den Vereinigten Staaten den Wechsel von physischen Geschäften zu digitalen Plattformen um etwa fünf Jahre beschleunigt. Die Frage ist nicht mehr, ob eine digitale Transformation stattfindet, sondern vielmehr wann es damit für den Einzelnen losgeht. Digitalisierung steht als umfassender Veränderungsfaktor dar und dieser wird von vielen Unternehmen mit einem umständlichen und ressourcenintensiven Projekt gleichgesetzt. Doch diese als "Projekt" missinterpretierte Realität, kann als der Gamechanger für alle Branchen adressiert werden. Aus der Perspektive des E-Commerce sah die digitale Welt noch vor dem März 2020 ganz anders aus. Während einige Websites und Marktplätze den fortschrittlichen digitalen Handel...

03.10.2020: | | |

YAK setzt nun auf D2C (Direct to Consumer)

D2C entfernt Zwischenhändler und reduziert Kosten für den Endkunden. YAK setzt auf dieses Prinzip und fokussiert sich auf hohe Qualität und Service für den Endkunden. YAK ( yakbett.de ) ist renommierter Hersteller qualitativ hochwertiger Boxspringbetten. Die hohe Funktionalität und die Langlebigkeit der Produkte in ihrer kompromisslos guten Qualität kommen bei anspruchsvollen Kunden seit jeher gut an. Wenn es um Kundenorientiertheit geht, leistet das Unternehmen ab sofort noch einiges mehr. So verzichtet man im Hause YAK nun ganz bewusst auf den lokalen Handel oder auf die Zusammenarbeit mit Großhändlern. Statt dessen werden die Boxspringbetten direkt vom Hersteller aus angeboten, sodass die sonst üblichen Zwischenhandelskosten wegfallen. Der Verbraucher muss daher nicht mehr zahlen, sondern kann von einem erheblichen Einsparpotenzial profitieren. Kosten sparen - ohne Umwege Eine solide Schlafqualität ist die Basis für eine optimale...

Inhalt abgleichen