Crowner

3D-Werbemittel als POS-Ikonen

Werbung + Kunst – nicht immer ein Gegensatz. Kreative aller Art finden in der Werbung Gestaltungs- (frei)räume. Die Künstler der Opart und Popart Bewegung haben das gut erkannt: schon Andy Warhols ‚Campell‘ Dose war eine POS-Ikone, der viele Arbeiten folgten. Diese Verknüpfung ist in jedem Supermarkt sichtbar: große Sportereignisse werden etwa von kreativ gestalteten 3D-Toppern mit Zweitplatzierungen begleitet (siehe Mondelez: Bull’s Eye). Elegante Logos – wie das lackschwarze von Douglas – finden sich als Displays an Schaufenstern wieder. Sogar kleine Regalwerbemittel wie Wobbler oder Regalaufleger erhalten ein...

Über den Nutzen von 3D-Werbemitteln am POS

Gibt es in der Wahrnehmung der Kunden einen Unterschied zwischen Hersteller- und Handelsmarken? Der POS-Marketing Report 2014 zeigt: Die früher scharf wahrgenommenen Unterscheidungsmerkmale verwischen sich bis zur Bedeutungslosigkeit. Somit ist es für alle Markenhersteller von größter Bedeutung, die Entscheidung zum Kauf eines bestimmten Produktes zu beeinflussen. Kommunikationsmaßnahmen und Aktionsformen, bzw. Instore-Werbemittel müssen gut bedacht werden. Als Beispiel kann Sinalco dienen: noch immer ist der Auftritt am POS (point of sale) einer der wichtigsten Kommunikationskanäle für diese Marke und hat somit einen...

Wobbler und andere Regalwerbemittel

Reliefdisplays sind immer häufiger als aufmerksamkeitsstarke PoS-Werbemittel im Einsatz. Sie wecken Emotionen, vermitteln Informationen auf ‚begreifbare’ Weise und veranlassen den Endverbraucher, das beworbene Produkt zu erwerben. Diesen Effekt erzielen auch die kleinen dreidimensionalen, tiefgezogenen Regalwerbemittel. Deshalb werden im Einzelhandel oftmals z.B. Wobbler oder Regalstecher verwendet. Es sind kleine bewegliche „Miniplakate“, die an den Warenträgern platziert werden, um dem Endverbraucher direkt ins Auge zu springen. Ebenso attraktiv und erfolgreich für Produktpräsentationen sind auch Regalaufleger und...

Reliefdisplays und ihre Werbewirkung

Warum sind Reliefdisplays so attraktiv, fesselnd und reizvoll für den Einsatz am Point of Sale? Denn egal ob 3D-Wobbler, tiefgezogene Poster, Crowner, Thekendisplays oder Fensterkleber – als dreidimensionales Relief Displays sind sie wesentlich aufmerksamkeitsstärker, als die üblichen „flachen Pappen“. Gegenüber herkömmlichen Kartondisplays bieten sie eine erheblich intensivere Verbraucher-Ansprache: sie sind auffälliger, informativer, langlebiger und im wahrsten Sinne des Wortes ‚begreifbarer`. Wegen ihrer besonderen Attraktivität werden Reliefdisplays vom Handel meist besser platziert und länger eingesetzt als...

Die Relief Display auf der EUROSHOP 2014

3D-Displays auf Erfolgskurs in Düsseldorf Sie findet nur alle drei Jahre statt und dieses Jahr ist es wieder soweit: Vom 16. bis 20. Februar 2014 öffnet die EUROSHOP ihre Tore auf der Messe Düsseldorf. Auf der wichtigsten Messe für Investitionsgüter des Handels gibt es von Ladenbau und Beleuchtung, über Sicherheitstechnik und Design bis hin zum für den Verkaufserfolg elementaren POS-Marketing vieles zu sehen. Studien haben ergeben: Die Kaufentscheidung fällt zu einem hohen Prozentsatz immer noch am POS selber. Deswegen sind Markenartikler gut beraten, gerade in diesem Bereich nicht zu sparen, sondern auf aufmerksamkeitsstarke...

Haptik und die Werbung am POS

Die emotionale Welt ist zwar vielschichtig, lässt sich aber leicht in wenige Grundemotionen aufteilen. Es geht hier um: Vertrauen – Freude – und die positive Überraschung (siehe den Blogbeitrag ‚Emotion Ignites Package Design!). Hier kommen raffinierte POS Werbemittel – neben der großen Bedeutung der Verpackungen – ins Spiel. Alles was haptischen Reiz auslöst und das ‚Sehen der Hände‘ anspricht ist anderen Verfahren im Spiel ‚wie gewinne ich einen Kunden‘ überlegen. Von besonderem haptischem Anspruch sind 3-D Displays die sowohl das Sehen als auch das Fühlen ansprechen. Nicht ohne Grund setzen Markenartikler...

Die Relief Display auf der Euroshop

Die Bedeutung von Messen in den Zeiten des Internets für die Werbewirtschaft Noch immer ist die persönliche Begegnung von Bedeutung. Messen wie die Euroshop 2014 in Düsseldorf (vom 16.-20.02.2014) bieten für die Werbewirtschaft die Chance, sich einen umfassenden Überblick zu verschaffen. Von Bannern, Schaufensterpuppen bis hin zu Reliefdisplays finden sich alles – aber auch alles für den POS. Seit fast 40 Jahren findet der Messestand der Relief Display und dem Produktionswerk, Plasticolor aus Florenz, große Aufmerksamkeit. Denn all die tollen 3-D Displays können hier angeschaut und nicht zuletzt in die Hand genommen werden....

Boomzeiten für den Einzelhandel

Markenindustrie und Handel durften sich über ein super Weihnachtsgeschäft freuen: soviel Geld wie in diesem Jahr wollten die Deutschen schon lange nicht mehr ausgeben. Durchschnittlich 273 € waren geplant – immerhin fast 20 % mehr als im Vorjahr. Es lohnte sich also, Produkte heftig zu bewerben und Displays aller Art im Einzelhandel zu platzieren. Und keinesfalls wanderte der Geschenkkauf komplett ins Internet ab: Kaufhäuser und Einkaufszentren hatten kräftige Zuwächse zu verbuchen. So wurde die Warenwelt aufs Bunteste beworben und überall traf das Auge des Käufers auf warentragende Zweitplatzierungen, teils tiefgezogene...

Wie verändert sich das Einkaufsverhalten und wie reagiert der Handel darauf?

Untersuchungen haben ergeben, dass 78 % der Käufe zusätzlich zum geplanten Einkaufzettel stattfinden. Einkauf findet also unbewusst, bez. auf der Basis von Reizen statt. Diese transportieren sich über TV + Radiowerbung, die Printmedien und vor allem am POS: denn dort fällt die endgültige Entscheidung für ein Produkt. Seit den 80er Jahren hat sich die Anzahl der Produkte in einem Supermarkt von ca 5000 Stück auf 13.000 Stück mehr als verdoppelt. Daher gilt es mit geschickter Werbung im Einzelhandel die Aufmerksamkeit auf das ganz bestimmte Produkt zu lenken. Dies geschieht mit Hilfe von Thekendisplays (teils warentragend), Zweitplatzierungen...

Kinder für das Lesen begeistern

Die Kinder, die sich noch von der gedruckten Form der Unterhaltung begeistern lassen, werden immer weniger. "Lesen ist blöd und Fernsehen macht viel mehr Spaß", so lautet die allgemeine Meinung. Zeichentrickfilme und Kindersendungen sind Medien, die keinerlei Anforderung an die jungen Menschen stellen. Das Buch wird nicht mehr als Abenteuer, sondern als Aufgabe gesehen, die es zu meistern gilt. Lesen als Freizeitbeschäftigung gerät immer mehr in den Hintergrund. Dabei ist das Lesen die Basis des Lernens. Lesen bildet und erweitert den Horizont. Bücher vermitteln dem Leser wissenswertes über andere Menschen, Länder, Geschichte...

Inhalt abgleichen