Crowner

Der Kaffee und das Marketing am POS

Die Online-Marktforscher von Mafo.de haben sich kürzlich die Kaffeemarken ‚vorgenommen‘ und Wirkung sowie Schlagkraft und Qualität beurteilt. Im Ranking haben Jacobs und Tchibo Spitzenwerte erreicht. Das gute Mittelfeld teilen sich Dallmayr, Melitta, Lavazza und Gala. Bei Onko, Segafredo, Idee Kaffee und Eilles hat das Marketing noch einiges zu tun. Bekanntheit, Frische-Attraktivität, sowie Modernität sollten ‚gepuscht‘ werden. Gute Marken: aber Handlungsbedarf! Die ‚bekannteren‘ Marken haben diesbezüglich schon einiges unternommen. Teils Online, teils mit Guerrilla-Marketing und auch durch eine ausgewogene Darstellung...

Reliefdisplays und ihre Werbewirkung

Warum sind Reliefdisplays so attraktiv, fesselnd und reizvoll für den Einsatz am Point of Sale? – Mit diesem Thema möchten wir uns heute einmal näher beschäftigen: Gegenüber herkömmlichen Kartondisplays bieten sie eine erheblich intensivere Verbraucher-Ansprache: sie sind auffälliger, informativer, langlebiger und im wahrsten Sinne des Wortes ‚begreifbarer`. Wegen ihrer besonderen Attraktivität werden Reliefdisplays vom Handel meist besser platziert und länger eingesetzt als die üblichen ‚flachen Pappen’. So erweisen sie sich am Ende trotz ihrer etwas höheren Produktionskosten stets als rentable Investition,...

Werbegeschichten und Geschichte

Werbung ist für uns das Alltäglichste überhaupt. Wir sind umgeben von Botschaften und Informationen: am POS, den Medien oder Online. Die Methoden haben sich jedoch im Laufe der Zeit verfeinert: früher stark informationslastig, werden heutzutage die Möglichkeiten der Verkaufspsychologie bis ins Kleinste von Markenartiklern und Werbeagenturen ausgetüftelt. Waren angepriesen haben bereits die Ägypter vor 3000 Jahren auf den Marktplätzen. Und hier war der Lauteste der Erfolgreiche. Zu den wohl ältesten Werbeträgern zählt ein Plakat aus Babylon, auf dem die Händler ihre Waren auf steinerne Tafeln auflisteten um so die Käufer...

3D fesselt das Auge!

Jahr um Jahr dieselbe Frage für die Marketingabteilungen: Wie den POS gestalten um dem neuen Produkt so gerecht wie möglich zu werden und den Kunden so schnell und gut wie möglich zum Kauf anzuregen? Bis in die neurologische Forschung hinein gehen die Versuche, das Käuferverhalten zu verstehen und dann zu beeinflussen. Dabei gibt es ganz bestimmte optische Schlüsselreize. Diese haben etwas zu tun mit freundlichen, runden Formen. Der Tastsinn wird angesprochen. Da kommt das spielerische Kind zum Zuge – und somit die höchst gewünschten Emotionen… Hier wird das Auge der potentiellen Kundschaft ‚gefesselt’ von allen...

Neues Jahr Neues Spiel Teil 2

Wie funktioniert POS Werbung in Zukunft. Die neuen Telekom Shops (Telekom 4010) zeigen, wie man die junge Käuferschicht wieder in den stationären Einzelhandel bekommt: mit hippen Läden und einer direkten, lässigen Ansprache durch das Verkaufspersonal. Das Umsatzplus dieser Shops liegt bei stattlichen 50 % . Der Monitor der Aufmerksamkeit ist auf die Aussage gerichtet: 1) die gibt’s noch 2) die sind aktiv 3) und der Markenname wird emotional kommuniziert. So erlebt der immer wieder einmal als Werbeplattform verloren gedachte POS im EH fröhliche Auferstehung. Somit stellt sich für das Trademarketing der Unternehmen auch...

Neues Jahr Neues Spiel! Teil 1 01/2015

Auch in diesem Jahr ist es das Ziel der Markenindustrie Umsätze zu steigern. Die Wege dorthin werden immer stärker durch wissenschaftliche Erkenntnisse gesteuert. Denn: bereits Kinder unter 3 Jahren erkennen bereits Marken. Für die Hersteller heißt das: je früher desto besser. Der POS Auftritt muss kräftig und bunt sein. Tiere und Comics sind das Mittel der Wahl. Bereits mit 7 Jahren wird die Präferenz für bestimmte Marken festgelegt und mit nur 10 Jahren haben Kinder bereits 300 – 400 Marken fest ‚installiert‘ im Kopf. Die emotionalen Gewohnheiten bleiben nun lebenslang bestehen. Nahrungsmittel, Spielsachen, Kleidung...

Halloween

Für die Süßwarenindustrie, die Papierindustrie und die Kostümhersteller ein wichtiger Termin! Wenn auch die deutsche Werbeindustrie leider, leider nicht die gleiche Kreativität an den Tag legt wie sie der amerikanische Einzelhandel zeigt. Hier zeigen die Kreativen einmal im Jahr, wie man am POS unter Einsatz von Werbemitteln, Regalstoppern und hübsch gruselig gestalteten Produkten so richtig loslegt. Halloween ist inzwischen ein Familienfest und gerade bei der werberelevanten Altersgruppe beliebt. Lustig und gruselig gestaltete Produkte finden schnell Käufer und da sind auch die Werbeagenturen gefragt. Insbesondere 3-D Elemente...

Buchmesse Frankfurt 2014

Immer noch eine nicht leicht zu beantwordende Frage: Wie findet das Buch seinen Leser. Immer neue Vertriebswege bieten sich an. Welche Budgetmittel setzte ich für den stationären Buchhandel ein und welche Instrumente sind die besten im Online-Handel. Zu Beginn stehen differenzierte Bewertungen der Zielgruppen und des Kundenverhaltens. A. Das Verlagsmarketing setzt hier besondere Strategien ein: 1) Pull-Marketing 2) Push-Marketing 3)Push-and-pull-Marketing B. Werbung und Direktmarketing: 1)Bestsellerlisten 2)Direktmarketing 3)Werbung im Wissenschafts- und Fachverlag 4)Werbung im Publikumsverlag 5)Internetverkauf 6)Onlinemarketing Nach...

Werbung: Macht oder Ohnmacht

Seit den 30er Jahren suchen ganze Heerscharen von Wissenschaftlern, sowie die Werbeagenturen, nach der optimalen Werbeformel: wie lenke ich die wenigen Sekunden Aufmerksamkeit auf DAS Produkt meines Kunden. Und dieses in einem immer umfangreicheren Produktumfeld. Eine zuverlässige Auskunft ist schwer zu erlangen denn die Zielgruppen weisen große Unterschiede auf. Als wirksam haben sich Werbebotschaften am POS erwiesen, die sich auf die ältesten Formen der Wahrnehmung beziehen: den Reiz erzeugen durch SEHEN und FÜHLEN. Hier sind alle Hersteller von 3-D Displays im Vorteil: Kunststoffdisplays – wie sie etwa die Relief Display und...

Die etwas andere Art der Werbung: Relief Displays

In Zeiten der allgemeinen Reizüberflutung sollten sich die Marketing-Berater der Unternehmen genau überlegen, welches Werbemittel sie gezielt einsetzen können, um das Auge des flüchtigen Betrachters zu fesseln. Der erste Eindruck zählt bekanntlich. Und was ist eindrucksvoller als ein Reliefdisplay? Auf der Homepage www.reliefdisplay.de findet man viele nützliche Information rund um das Thema ‚Tiefziehen’, sowie faszinierende Bildbeispiele plastischer Displays aus jeder Branche. Die reichhaltige Produktpalette angefangen bei Crownern, Logo-Displays, Thekendisplays über Wobbler und Zahlteller bis hin zu Leuchtpostern, Regalwerbemitteln...

Inhalt abgleichen