Connectivity

Perspektivenwechsel: LINDY mit erweitertem vertikalen Produktsortiment 2017

LINDY, der internationale Anbieter von Connectivity-Lösungen mit deutschem Firmensitz in Mannheim, stockt sein Produktportfolio für das Jahr 2017 weiter auf. Dies zeigt sich unter anderem auch in seinem neuen umfassenden Katalog, den das Unternehmen mit dem aussagekräftigen Begriff "Perspektivenwechsel" betitelt. Hier werden mehr als 3500 Produkte vorgestellt und teilweise hintergründig besprochen und erklärt. LINDYs Fokus liegt dabei weiterhin auf kombinierten Connectivity-Produkten. Diese Schwerpunktsetzung orientiert sich am technischen Fortschritt in der IT- und AV-Industrie und den daraus resultierenden, steigenden Anforderungen auf dem Markt und basiert zudem auf einer ausgiebigen Kundenbefragung. Bei dem LINDY-Katalog, der mehr als 260 Seiten umfasst, handelt es sich um mehr als nur eine Auflistung bestehender und neuer Produkte, denn durch Hintergrund-Berichte und Erläuterungen kann der Katalog als Ratgeber bei der Auswahl von verschiedenen...

Global Cloud Xchange und Broadcast Media Communications übertragen gemeinsam 2018 FIFA World Cup Qualifizierungsspiel

Global Cloud Xchange (GCX), ein Tochterunternehmen von Reliance Communications (RCOM), und Broadcast Media Communications (BMC UK) gaben heute bekannt, dass sie eine Ende-zu-Ende-Verbindungslösung für das mit Spannung erwartet 2018 FIFA World Cup Qualifikationsspiel Slowenien gegen England bereitstellen, das am 11. Oktober aus dem slowenischen Stožice Stadium, Ljubljana in die ITV Studios in London übertragen wird. „World Cup Qualifizierungsspiele gehören zu den Sportevents mit der höchsten Zuschauerzahl weltweit und sind besonders beliebt bei Fußballfans in Europa. Die reibungslose und unterbrechungsfreie Übertragung des Spiels ist deshalb geschäftskritisch für uns“, so Lee Russell, Operations Director bei BMC UK. „Wir vertrauen auf das weitreichende globale Netzwerk und Medienangebot von GCX, um unseren Zuschauern erneut ein einmaliges Sporterlebnis anzubieten.“ Die Übertragung von Slowenien in die ITV Studios in London...

EKON19 startet mit 13 Sprechern und über 30 Sessions

In 30 Sessions und vier Workshops deckt die 19. Entwickler Konferenz in diesem Jahr ein Themenspektrum von Connectivity, Crossplatform und Datenbanken über Frameworks & Tools, Fundamentals und Mobile bis hin zu Tips, Tricks & Technics, Web & Cloud und Windows 10 ab. In den Workshops wird praxisrelevantes Wissen über die Entwicklungsumgebung Delphi anschaulich und kompetent vermittelt. Zudem haben Teilnehmer während der begleitenden Ausstellung am 2. und 3. November die Möglichkeit, sich bei innovativen Unternehmen über deren Produkte und Lösungen zu informieren. Als Sprecher konnte die EKON19 folgende Experten gewinnen: Cary Jensen, Christian Budde, Max Kleiner, Nick Hodges, Marco Cantù, Daniel Wischnewski, Matthias Eißing, Stefan Glienke, Jeroen Pluimers, Rüdiger Kügler, Thomas Lohrum, Bernd Ua und Stefan Bamberg. Das gesamte Programm sowie alle Informationen zur Konferenz erhalten Interessenten unter www.entwickler-konferenz.de Software&Support...

24.07.2015: | | |

LINDY etabliert Community im AV-Bereich

Unter dem Namen "Connected by LINDY" hat LINDY eine Initiative zu einer engeren Kooperation von Herstellern, Wiederverkäufern und Systemintegratoren im Audio-/Video-Markt gestartet. Ziel der Initiative ist es, den Übergang von herkömmlichen, proprietären AV-Systemen zu einer offenen Systemarchitektur zu beschleunigen. Neue Connectivity-Lösungen sollen dabei sehr flexible und gleichzeitig kundenfreundliche Konfigurationen ermöglichen. Mit "Connected by LINDY" wendet LINDY sich sowohl an Hersteller von AV-Systemen und -Komponenten als auch an Händler, Integratoren und Errichter. Dabei zielt das Programm auf bestehende wie auch...

OpenSynergy wird Mitglied in der GenIVI Allianz

Infotainment Allianz Interesse an Virtualisierung Berlin, 11. Juni 2009 OpenSynergy wird als Associate Member in die von führenden Fahrzeugherstellern und Zulieferern ins Leben gerufene Infotainment Allianz GenIVI berufen. Damit wird das Unternehmen seine jahrelangen automotiven Erfahrungen aus den Bereichen Infotainment, Connectivity und AUTOSAR in das Konsortium mit einfließen lassen. OpenSynergy wird maßgeblich Anteil daran haben, die Entwicklungsergebnisse aus Open Source und Standardsoftware schneller an die Anforderungen der Automobilindustrie anzupassen. Durch die intelligente Kopplung der Schlüsseltechnologien Virtualisierung...

Verband Europäischer Lieferanten für Automobil-Software AESAS beruft OpenSynergy als neues Mitglied

Kunden profitieren von einheitlichen Rahmenbedingungen Berlin, 24. Februar 2009 OpenSynergy wird in den Verband AESAS (Association of European Suppliers for Automotive Software) berufen. Durch diesen Beitritt kann OpenSynergy seinen Kunden die vom Verband und seinen Mitgliedern erarbeiteten Rahmenbedingungen zum Einkauf von automobiler Software anbieten. Der Verband sieht sich als Ergänzung zu technischen Standardisierungsinitiativen wie AUTOSAR, FlexRay und LIN. In diesem Zusammenhang widmet sich der Verband Themen wie etwa Lizenzmodellen, Garantiemodalitäten oder der Risikoverteilung bei Rückrufaktionen. „Kunden von OpenSynergy...

OpenSynergy tritt ARM Connected Community bei

Virtualisierung für Automotive auf ARM Plattform Berlin, 12. Mai 2009 Der Softwarehersteller OpenSynergy tritt der ARM® Connected Community™ bei, eines der führenden industriellen Ecosysteme für ARM Produkte und Dienstleistungen. Damit erhält das Unternehmen Zugang zu umfangreichen Ressourcen zur schnelleren Vermarktung existierender Produkte sowie zur Entwicklung innovativer Lösungen, die es Ingenieuren erlaubt, ihre ARM Powered® Produkte wesentlich schneller in den Markt zu etablieren. Langfristige Partnerschaft – Virtualisierung auf ARM im Automobil OpenSynergy hat das erste Release des automobilen Betriebssystems...

Zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen

OpenSynergy erhält mehrere Millionen Euro Berlin, 27. April 2009 OpenSynergy erhält von der Risikokapitalgesellschaft Hasso Plattner Ventures mehrere Millionen Euro und schließt damit die zweite Finanzierungsrunde erfolgreich ab. Die weitere Beteiligung ist das Ergebnis einer überaus positiven Entwicklung des Unternehmens und eine Reaktion auf das vielversprechende Marktfeedback zum Produkt COQOS. Mit der neuen Investition sollen vor allem der Markteintritt von COQOS und die weiterführende Produktentwicklung unterstützt werden. Das Produkt COQOS wurde auf der CeBIT, im März 2009, in einem ersten Release der Automobilindustrie...

OpenSynergy bringt COQOS Release 1.0 auf den Markt

Infotainment in einer AUTOSAR-Umgebung Berlin, 24. März 2009 OpenSynergy veröffentlicht das erste Release des automobilen Betriebs-systems COQOS. Damit ist es erstmals möglich Infotainment-Anwendungen und AUTOSAR-Funktionen auf nur einer Hardware unabhängig voneinander ablaufen zu lassen. Automobilhersteller haben somit die Möglichkeit, die wachsende Anzahl an Steuergeräten im Fahrzeug zu reduzieren, Entwicklungskosten zu sparen und bestehende als auch neue Funktionen auf nur einem System-on-Chip einzubinden. COQOS Komponenten Release 1.0 Das Betriebssystem COQOS enthält neben AUTOSAR-Basissoftware-Komponenten ein 100%...

OpenSynergy launches COQOS operating system at CeBIT 2009

First AUTOSAR-conform operating system on Intel® Atom™ Processor (x86 platform) Berlin, 3rd of February OpenSynergy is going to launch its first release of their car operating system COQOS at CeBIT at Intel Pavillon P33. COQOS is based on virtualization technology which allows communication between different Infotainment applications and AUTOSAR applications on one single hardware. This enables car manufacturers to reduce the number of ECUs, minimize development costs and allows the implementation of new functions on a single SoC. In the first release COQOS comes with a Development Suite. At CeBIT OpenSynergy will present COQOS...

Inhalt abgleichen