Computergrafik

VIEW Conference 2018: 19. Internationale VFX Computer Graphics Konferenz mit preisgekrönten Kreativen der Filmindustrie

Zu einem der weltweit wichtigsten Konferenzen für digitale Medien konnten namhafte und mehrfach ausgezeichnete Künstler (darunter Oscar-, Grammy und Golden Globe Preisträger) als Referenten und Workshop-Leiter gewonnen werden. Diese Größen aus der Filmeindustrie präsentieren vom 22. bis 26 Oktober ihre Arbeiten in den Bereichen Visuelle Effekte, Virtuelle Realität (VR), Filmmusik und Sound, Storytelling, Art Direction, Fotografie, Animation, Spiele und Multimedia. Die VIEW Conference steht für Computergrafik, interaktives und immersives Storytelling, Animation, visuelle Effekte, Spiele und VR, AR und Mixed Reality. Sie bringt Profis aus diesen Bereichen für eine Woche zusammen und bietet zahlreiche Vorträge, Präsentationen und Workshops zu diesen Themen. „Ich freue mich sehr über das umfangreiche und vielfältige Programm der VIEW 2018", so Dr. Maria Elena Gutierrez, Leiterin der Konferenz. „Wir haben Oscar-, BAFTA-, VES-, Emmy-,...

Wenn der Beruf nicht (die einzige) Berufung ist …

Zu allen Zeiten pflegen viele Menschen neben ihrer beruflichen Tätigkeit auch noch Steckenpferde, einige mit mehr, andere mit weniger Hingabe und Aufwand. Der Beruf füllt diese Menschen nicht (ganz) aus, gibt ihnen nicht alles, was sie sich wünschen. Deshalb muß ein Ausgleich her. In gar nicht so wenigen Fällen ist der Beruf schließlich nicht mehr als das allein dem Broterwerb (und der Finanzierung eines oder mehrerer Hobbys) dienende Mittel zum Zweck. Auch wer seinen Beruf mag, ihn vielleicht sogar liebt, widmet seine von beruflichen Pflichten freie Zeit häufig anderen Interessen und Beschäftigungen. Diese Ergänzung des Berufslebens durch persönliche Liebhabereien hat offensichtlich für das Lebensglück vieler eine große Bedeutung. Das zeigt sich besonders beim Ausscheiden aus dem Berufsleben. Wer bereits sein Leben lang neben seinem Beruf andere Interessen und Liebhaberein gepflegt hat, dem fällt der Übergang in die nachberufliche...

Sammlerfreund – Die große private WebSite zum Sammeln und Tauschen

Jagen und Sammeln sind die ältesten Beschäftigungen der Menschen. Die Jagd findet heute vor allem in der beruflichen Sphäre statt, gesammelt aber wird – sieht man einmal vom Geschäft mit unseren Daten ab – überwiegend privat. „Sammeln ist ein zum Hobby sublimierter archaischer Instinkt. (Prof. Querulix, dt. Aphoristiker). Heute muß kein Mensch mehr sammeln, um seinen Lebensunterhalt zu sichern. Wer sammelt, sammelt aus purem Vergnügen. Gesammelt wird alles, was sich überhaupt sammeln läßt. Da kennt Mensch keine Grenzen. Die werden ihm allenfalls von seinem Geldbeutel, von dem verfügbaren Platz für die Sammelstücke in seiner Wohnung, oder vom Ehepartner vorgegeben, der sich ja leider nicht immer von der Sammelleidenschaft anstecken läßt. Dem Sammlerfreund geht es nicht anders. Auch er muß sich beschränken, aus zeitlichen und Platzgründen. Deshalb gibt er – zwar eher ungern – auch hin und wieder Sammelstücke an...

Inhalt abgleichen