Chormusik

Ich freue mich auf jede Probe mit diesem Chor

(Bad Segeberg) Am 16. September 2017 finden die Kulturtage Bad Segeberg statt und hier präsentiert sich ab 16:00 Uhr im diesjährigen Kulturdorf Fehrenbötel ein außergewöhnlicher Chor. Das Chorprojekt "Chor Singt!" zeigt eindrucksvoll wie Musik unterschiedlichste Menschen verbinden kann und so einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesellschaft leistet. Gerade in Zeiten, in denen man seine Freunde virtuell über Facebook kennenlernt und immer mehr Menschen einsam sind, sticht in Heidmühlen im Kreis Segeberg, ein Chor positiv heraus. Hier treffen sich jeden Donnerstag Personen, die unterschiedlicher nicht sein können, um miteinander zu Singen. Dabei geht es um viel mehr als nur Musik. Jeder, der hier eine Chorprobe erlebt hat, merkt sofort wie herzlich und familiär es hier zugeht. Und dabei kennen sich die Sängerinnen und Sänger erst seit etwa einem halben Jahr. Im Dezember 2016 gründete sich dieses Chorprojekt "Chor Singt" und schon bald...

Chorkonzert - Kulturzentrum Herne

Dienstag, 08.03.2016, 15.00 Uhr, Kulturzentrum Herne Lässt sich Trauer musikalisch darstellen? Es erklingen zwei Werke, die sich aus unterschiedlichen Richtungen dieser kompositorischen Aufgabe widmen. Beethoven vertont ein schon geschriebenes, literarisches Werk Goethes – eben ein Trauerspiel. Cherubini nähert sich über die Form des Requiems, also der Totenmesse, der Lösung dieser Aufgabe. Cherubini wurde schon von seinen Zeitgenossen bewundert. In der Rückschau gilt er gleichermaßen als „konservativer Revolutionär“ und „Prophet der Romantik“. Beethoven hielt ihn für einen der bedeutendsten Komponisten seiner Z...

22.06.2011: | |

Chormusik von Purcell und Charpentier neu herausgegeben

Mit zwei Neuausgaben von barocker Chormusik hat der Inter-Note Musikverlag einen weiteren Beitrag zur Bereicherung des Repertoires von Chören auf den Markt gebracht. Henry Purcell's "Music for the funeral of Queen Mary" ist nun erhältlich in einer neuen Ausgabe, die auf den Grundsätzen moderner Urtext-Editionen beruht. Ebenso wurde das "Magnificat g-moll" von Marc-Antoine Charpentier neu ediert. Purcell komponierte seine Trauermusik zum Begräbnis der Queen Mary, die im Jahre 1694 im Alter von nur 32 Jahren an Pocken starb. Purcell hatte etwa 3 Monate Zeit für die Komposition, während dieser Zeit lag der Leichnam der Queen Mary einbalsamiert aufgebahrt in Banqueting House, Whitehall. Die Musik Purcells ist sehr ergreifend, und weist neben einer strengen barocken Kompositionstechnik einige eigenwillige stilistische Besonderheiten auf, wie sie für die meisten Werke des Komponisten typisch sind. Tragischerweise wurde die gleiche Musik im selben...

Rückbesinnung zur Weihnachtlichen Chormusik

Bald ist es schon wieder so weit, kaum ist der Sommer vorbei, merkt man plötzlich, dass es wieder auf die besinnliche Weihnachtszeit zugeht. Manch einer mag zwar das nasskalte Wetter im Advent verfluchen. Aber wenn man dann mit einer Tasse Glühwein oder einer heißen Schokolade auf dem Weihnachtsmarkt flaniert und zum ersten Mal im Jahr wieder die vertraut besinnliche weihnachtliche Chormusik erklingt, dann rückt plötzlich alles Negative meilenweit in den Hintergrund. Das unangenehme Wetter wird schnell zur Nebensache und man kommt irgendwie in diese Stimmung. Es ist also kein Wunder, dass sich die Menschen wieder nach erbaulicher...

Actus Musicus auff Weyhnachten

Nachdem der CoroCantiamo im vergangenen Jahr prachtvolle, weihnachtliche Musik aus dem Nürnberg des 16. und 17. Jahrhunderts zu Gehör gebracht hatte, beschäftigt er sich in diesem Jahr mit der weihnachtlichen Tradition an der Thomaskirche der freien Reichstadt Leipzig vor Bach. die Liste der Thomaskantoren führt eine Reihe von musikhistorisch bedeutenden Persönlichkeiten, von denen es einzig Johann Hermann Schein zu größerer Bekanntheit gebracht hat. Dabei sind die drei Kantorengenerationen unmittelbar vor Bach Komponisten von allererstem Rang. Dies zeigt sich besonders in dem Weihnachtsoratorium des 1701 verstorbenen Johann Schelle,...

Inhalt abgleichen