Chianti

“I Sodi del Paretaio” - Auf dem Markt jetzt der Chianti 2021 und der Chianti Riserva 2019

I Sodi del Paretaio erzählt von der uralten und diskreten Geschichte der Badia di Morrona, und einer Gegend von berückender Schönheit, den Hügeln um Terricciola in der Gegend zwischen Pisa und Volterra. Dieser faszinierende Name erinnert an antike Bezeichnungen für den Besitz und ist seit 30 Jahren ein Synonym für einen frischen und brillanten “Roten” aus dem Hinterland der toskanischen Küste. Nur ein Name, "I Sodi del Paretaio", aber dahinter verbergen sich zwei Weine: ein Jahrgangs-Chianti und ein Chianti Riserva. Der heute mit dem Jahrgang 2021 auf dem Markt befindliche Chianti basiert auf Sangiovese mit geringen Anteilen von Bordeaux-Sorten; sein älterer Bruder, der „I Sodi del Paretaio“ Chianti Riserva 2019 ist stattdessen ein reinsortig ausgebauter Sangiovese mit schönen, weichen und reifen Tanninen. Die Trauben für beide Weine wachsen im Tal unterhalb der Badia di Morrona, einem Gebiet auf einer Höhenlage zwischen...

Chianti Classico 2020 und die Riserva 2019 erzählen von einem ausdrucksstarken Terroir: Castello di Querceto

Die Eigenheiten der Jahrgänge 2020 und 2019 haben es auf Castello di Querceto mehr als in den vorangegangenen Jahren ermöglicht, die typischen Merkmale des Terroirs dieses historischen Anwesens in hoher Lage an den Hügeln um Greve in Chianti ins Glas zu bringen, vor allem Frische und Tiefgründigkeit des hier gereiften Sangiovese. Der Chianti Classico 2020 entstammt einem warmen und kompakten Jahrgang jedoch mit niedrigeren Nachttemperaturen als gewöhnlich. Ergiebige Regenfälle in Mai und Juni haben die Rebgärten glücklicherweise für den Sommer ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und die starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht bewirkten eine optimale Aromen-Entwicklung. Und wenn die produzierte Menge auch leicht unter dem Durchschnitt lag, mangelt es dieser Edition, die für etwa 8 Monate in Edelstahl und Zement behutsam vinifiziert wurde, sicherlich nicht an Struktur und Frische. Im Falle des Chianti Classico Riserva 2019...

Aus der Toskana: Gagliole 2011, ein expressiver Sangiovese aus Castellina und Panzano in Chianti

Für das Weingut Gagliole vor den Toren von Castellina in Chianti im Besitz der Familie von Thomas Bär war der 2011er ein unvergesslicher Jahrgang. In Erinnerung bleiben wird nicht der lange, heiße Sommer, der nie zu enden schien, sondern die Tatsache, dass neben den Weinbergen von Gagliole endlich mehr Rebflächen zur Verfügung standen auf ihrem zweiten Chianti-Gut La Valletta in der Conca d'Oro von Panzano in Chianti. Die rund zehn Kilometer voneinander entfernten Betriebe weisen sehr unterschiedliche Böden auf, sind jedoch beide relativ hoch gelegen, Gagliole auf 450 Metern ü.M. und La Valletta auf über 500 Metern ü.M.. Diese Höhenlagen waren in einem so heißen Jahr wie 2011 der entscheidende Faktor für eine optimale Lese. Im Weinkeller von Gagliole kam 2011 auch eine neue Vinifikationsmethode zum Einsatz mit positivem Einfluß auf die Vollmundigkeit und Komplexität des Spitzenweins. Dank der Vinifcation Intégrale in einem innovativen...

Panzano in Chianti: Vino al Vino Rotwein und Jazz auf der Piazza

12. -15. September 2013 + In Panzano findet am dritten Septemberwochenende schon zum 18. Mal das große Weinfest Vino al Vino statt. Die Winzer veranstalten auf der kleinen Piazza ihres Ortes eine Art “friedlicher Invasion” mit langen Verkostungstischen und Flaschen ihrer besten Weinen. Bewährt hat sich hier die folgende Formel: Kauf eines Weinglases (15 €) und dann freie Wahl beim “Sensorikrundgang” an den Tischen so klangvoller Weingutsnamen wie Candialle, Casaloste, Castello dei Rampolla, Cennatoio, Fattoria La Quercia, Fattoria Rignana, Fontodi, Il Molino di Grace, Il Palagio, La Festeggiata, La Massa, Le Cinciole,...

26.07.2012:

San Felice - Chianti Classico mit Solarenergie

Das Weingut Agricola San Felice im Besitz der Allianz-Versicherungsgruppe hat auf dem Dach seines Weinkellers auf 4000 m² eine hochmoderne Photovoltaik-Anlage installieren lassen. Seit den 60er Jahren gehört San Felice zu den wichtigsten Gütern im Chianti Classico, charakterisiert durch intensive Forschungsarbeit und großes Engagement für seine Herkunftszone. Heute wirtschaftet der Betrieb mit einem 100% umweltfreundlichen Kreislauf aller Produktions- und Organisationsprozesse. Für den Besucher bleiben die 2000 Solarpaneele völlig unsichtbar. Die Anlage wird jährlich circa 520.000 kW Strom erzeugen (gleichzeitig wird der...

Castello del Nero, Tavarnelle Val di Pesa: Brunello di Montalcino-Gipfeltreffen im Herzen des Chianti

Freitag, der 13. Juli ist ein Glückstag für Wein-Liebhaber: Das Fünf-Sterne-Hotel Castello del Nero in Tavarnelle Val di Pesa lädt zu einem Gipfeltreffen der Brunello di Montalcino-Weine und -Winzer ein. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Consorzio del Vino Brunello di Montalcino statt. Dies ist ein Zusammenschluss sämtlicher Winzer der Region, die Brunello di Montalcino produzieren. Zwölf Winzer, die das Konsortium ausgewählt hat, stellen Gästen während eines Aperitifs und eines Drei-Gänge-Dinners ihren besten Brunello di Montalcino aus dem Jahr 2007 vor. Jeder der drei Gänge wird von jeweils vier Weinen...

Inhalt abgleichen