Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Businessplan

Businessplan-Erstellung für Franchisenehmer

Der Einstieg in ein bestehendes Franchise-System bietet viele Vorteile gegenüber der Ausarbeitung und Umsetzung einer völlig neuen Geschäftsidee. Er beinhaltet oft weniger Risiken. Franchisenehmer können auf ein vorhandenes Konzept zurückgreifen, welches Vorgaben für Marketingmaßnahmen, Vertriebskanäle und Beschaffungsorganisationen beinhaltet. Der typische Finanzbedarf lässt sich aus den bestehenden Praxiserfahrungen anderer Franchisenehmer gut ableiten. Dennoch ist ein eigener Businessplan als Geschäftsgrundlage, Finanzierungsvorlage und effizientes Steuerungsinstrument unverzichtbar. Der Businessplan ist eine solide Geschäftsgrundlage Die Entscheidung Franchisenehmer zu werden, fällt ein Jungunternehmer meist im Verlauf der Ausarbeitung seines Businessplans. Der erste Schritt ist die Entwicklung der zugrunde liegenden eigenen Geschäftsidee. Durch die schriftliche Ausarbeitung in ein konkretes Geschäftsmodell kann man die Tragfähigkeit...

11.08.2016: |

Businessplanwettbewerbe im Raum Köln

Für Gründer aus Köln und Umgebung, die im Rahmen eines Businessplanwettbewerbs neue Geschäftskontakte knüpfen wollen, bieten sich gleich zwei Möglichkeiten. Zum einen ist da der Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln; zum anderen gibt es noch den Wettbewerb für Existenzgründer des Vereins Neues Unternehmertum Rheinland (kurz: NUK e.V.). Während für die Teilnahme an ersterem der Unternehmenssitz im Kammerbezirk der IHK Köln vorausgesetzt wird, richtet sich letzterer - obgleich der NUK e.V. seinen Sitz in Köln hat - an Teilnehmer aus ganz Deutschland. Das Besondere am 2016 bereits zum 20. Mal verliehenen Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln ist, dass bei der Preisvergabe die Persönlichkeit des Gründers im Vordergrund steht. Laut Internetpräsenz des Vereins sind "Beharrlichkeit, Offenheit, Souveränität, Empathie und Leidenschaft" sowie ein Gespür für gute Gelegenheiten die Kriterien, anhand derer die Gründerteams...

Gute Ideen gefragt – 7. Geschäftsideen-Wettbewerb gestartet

Der Geschäftsideen-Wettbewerb an den Hammer Hochschulen ist mit den Auftaktvorlesungen an der Hochschule Hamm-Lippstadt und der SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft in die siebte Runde gestartet. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Studierenden an den Hammer Hochschulen zu motivieren, sich mit den Themen Gründung und Unternehmertum zu beschäftigen und innovative Unternehmenskonzepte zu entwickeln. "Die stetig wachsende Teilnehmerzahl und steigende Qualität der Einsendungen zeigt uns, dass wir mit diesem Wettbewerb ein kreatives unternehmerisches Potenzial an den Hammer Hochschulen wecken können", sagte Heinz Harling von der gleichnamigen Stiftung und Initiator des Wettbewerbs. Studierende der beiden Hammer Hochschulen können sich am Geschäftsideen-Wettbewerb beteiligen. Bis zum 4. Mai 2015 können sie ein aussagekräftiges und überzeugendes Geschäftskonzept einreichen. Die drei besten Beiträge werden mit Geldpreisen in Höhe von...

TOP 10 Netzwerke für Selbständige und Unternehmer

Unternehmen aller Art nutzen mehr und mehr die Möglichkeit, sich in sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ werbewirksam zu präsentieren. Wer heute als Unternehmer erfolgreich sein will, kommt um gezieltes Business Networking nicht herum. Im Zeitalter der sozialen Netzwerke machen Plattformen wie XING, LinkedIn und Facebook die Kontaktaufnahme zwar deutlich einfacher, das Pflegen der Geschäftsbeziehungen sollte aber auch auf anderen Wegen erfolgen. Regelmäßige Treffen mit anderen Unternehmern bei lokalen Events und Meetings oder auf den Verbandsversammlungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Kontaktaufnahme über Facebook...

Der Weg zu einer helfenden Hand in der Anfangsphase der Gründung

Businessplan - Der Einstieg in die Selbstständigkeit beginnt mit einer großen Hürde - und das wird sicher nicht die einzige bleiben. Einzelunternehmer haben oft viele Fragen bezüglich des Themas Selbstständigkeit. Doch oft stellt sich gar die Frage, wie man den jemanden findet, den man überhaupt fragen kann. Der Einstieg in die Selbstständigkeit beginnt also schon mit einer großen Hürde - und das wird sicher nicht die einzige bleiben. Doch damit die weiteren besser bewältigt werden können, ist es ratsam, sich einen professionellen Berater vor allem in der Anfangsphase der Gründung zur Seite zu stellen. Ein Coaching bzw....

Immer mehr Frauen in Deutschlands Gründerszene

Die Statistik zeigt ziemlich deutlich, dass die ehemalige Herrendomäne seit den letzten Jahren einen immer höheren Frauenanteil gewinnt. Weltweit ist das 21. Jahrhundert wohl das Jahrhundert der Emanzipation. Überall erkämpfen sich Frauen immer mehr Anerkennung, beispielsweise als Sportlerin oder als Künstlerin. Die öffentliche Ämter sind von Frauen bekleidet, Unternehmen und Konzerne, ja sogar ganze Staaten und Regierungen, werden von Frauen geführt. Die Resultate der Emanzipation zeichnen sich heutzutage ganz deutlich ab. Wer Frauen also immer noch das schwache Geschlecht bezeichnet, macht sich etwas lächerlich und hat die...

Achtung - Das KfW Gründercoaching läuft nur noch bis Ende 2014

Das Gründercoaching durch die KfW kann innerhalb der ersten fünf Jahre nach dem Beginn der Selbstständigkeit genutzt werden. Einige Portale und Berater haben in den letzten Monaten das Ende des durch die KfW bedingten Förderprogramms des Gründercoachings angekündigt. Doch nun wird das Programm um sechs Monate verlängert. Grundlegendes zur KfW und dem Gründercoaching Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kurz: KfW) bezuschusst die Beratungskosten bei der Selbstständigkeit bzw. bei der Gründung. Das hat zur Folge, dass man die Kosten für einen Unternehmensberater oder einen Gründercoach nur zu einem gewissen Teil selber...

Die Angst vor Unfall und Krankheit

Selbstständige aus alten Bundesländern den Verlust der eigenen Arbeitsfähigkeit mit 70 % stärker als jene aus den neuen Bundesländern mit 62 % Die wohl größte Sorge von Unternehmern ist Invalidität. Ganze zwei Drittel sehen somit nach einer durch Generali initiierten Umfrage in der eigenen Arbeitsunfähigkeit durch eine Krankheit oder einen Unfall das größte Risiko für den Betrieb. Mit 27 % stellen Rechtsstreitigkeiten mit Lieferanten und Kunden die zweitgrößte Bedrohung für Selbstständige dar, dicht gefolgt von Raub, Vandalismus, Einbruch und Diebstahl mit 18 %. Ganz besonders Unternehmer, deren monatliches Haushaltsnettoeinkommen...

Beitragsbemessungsgrenze - Mehr Flexibilität und neue Messungen für Selbstständige

Durch den Anstieg des allgemeinen Lohnniveaus in Deutschland im Jahr 2013 hat die Bundesregierung die Beitragsbemessungsgrenzen zum 1. Januar im Jahr 2014 weiter nach oben korrigiert. Im Jahr 2014 werden die Beitragsbemessungsgrenzen für die Rentenversicherungen und Krankenversicherungen weiter ansteigen. So müssen aufgrund dieser Anhebungen gut verdienende Selbstständige in Zukunft noch tiefer in die Tasche greifen. Im Gegenzug sorgen die neuen Bestimmungen bei der Altersvorsorge für eine höhere Flexibilität. Besser Verdienende müssen mehr zahlen Durch den Anstieg des allgemeinen Lohnniveaus in Deutschland im Jahr 2013...

Bank muss 10.000 € an einen Geschäftskunden zurückerstatten

Die Zinsanpassungsklauseln, die von Banken verwendet wurden, sind zum Teil unwirksam. Das hat die Folge, dass die Bank Zinssenkungen über mehrere Jahre zu spät an die Kunden weitergegeben hat. Das Oberlandesgericht Stuttgart hat jüngst ein wichtiges Urteil gesprochen, welches Handwerker und mittelständische Unternehmen betrifft. Demnach ist eine Bank nun gezwungen, ihren Kunden 10.000 € Zinsen, die aufgrund eines überzogenen Girokontos zu viel berechnet wurden, zurück zu erstatten (Aktenzeichen: 9U 75/11). Hintergrund: Die Zinsanpassungsklauseln, die von der Bank verwendet wurden, sind zum Teil unwirksam. Das hat die Folge,...

Inhalt abgleichen