Buchlesung

Sven Regener, Horst Evers, Fil & viele andere auf der Bühne: „Lesen tut gut!“ ? Benefizlesung zur Rettung der Valerian Stiftung

Die Valerian Literaturstiftung für Kinder und Jugendliche steht vor dem Aus. Um sie zu retten, findet am Freitag, dem 9. August, ab 19:00 Uhr eine einzigartige Lesung statt. Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht zugunsten der Stiftung – werden alle 480 Tickets verkauft, ist sie gerettet. Eine Karte kostet 25 Euro, dafür gibt es eine ganze Reihe grandioser Autorinnen und Autoren, Kabarettisten und Schauspieler auf einer Bühne. Karten für die Benefizlesung „Lesen tut gut!“ gibt es ausschließlich bei Eventbrite unter https://www.eventbrite.com/e/lesen-tut-gut-tickets-63510927895. Die Valerian Stiftung wurde 2014 von Arséne Verny im Gedenken an seinen tödlich verunglückten Sohn Valerian gegründet, um die Mission dieses jungen literarischen Talentes weiterzuführen und dieses alles verändernde Unglück zu verarbeiten. „Es gibt keinen Trost. Das Einzige, was man versuchen kann, ist, aus dem Tod etwas Lebendiges zu machen. So...

Buchpräsentation „Mrs. Perfect sucht Mr. Right“ Susanne Giljum, Neuerscheinung

Amüsante Lektüre zum Schmunzeln über die Chancen und Tücken der Partnersuche im Online-Dschungel Susanne Giljum lud letzten Mittwoch zur Buchpräsentation des soeben erschienen Buches „Mrs. Perfect sucht Mr. Right“ ins Café Kreuzberg. An die 50 geladene Gäste hatten großen Spaß an den Ausführungen der Protagonistin Sabrina, die die kuriosesten und unterschiedlichsten Männer beim Projekt „Partnersuche“ trifft. Zur Begrüßung plaudert die Neo-Autorin, deren 2. Buch bereits in Arbeit ist, aus dem Nähkästchen: Nach fast 30 Jahren Tätigkeit in einem internationalen Konzern war höchste Zeit für berufliche Veränderungen um sich komplett ihren Leidenschaften zu widmen: Einzel-Coachings, Workshops und Bücher. Doch vor allem schreiben wollte Frau Giljum schon immer! Und das gekonnt und professionell. Während eines 9-monatigen Intensivkurses wurde ihr klar, dass sie sich auf ihr Buch konzentrieren wollte, und entschied sich...

Buchpräsentation Neuerscheinung „Wie aus Arbeit Freude wird“ von Gerhard J. Vater

Nur 10 Prozent der Arbeitnehmer haben Spaß an ihrer Arbeit. Der Großteil macht Dienst nach Vorschrift und ein Bruchteil hat gar innerlich schon gekündigt. Der Schaden ist sowohl wirtschaftlich als auch menschlich enorm. Wie steht es mit Ihnen? Sehen Sie die Arbeit als Freude an oder als Mittel zum Zweck? Gerhard J. Vater trifft mit seinem Buch „Wie aus Arbeit Freude wird“ genau den Nerv der Zeit. Eine Zeit, die durch einen angespannten Arbeitsmarkt, ständigen Leistungsdruck, steigenden Lebenskosten und Wirtschaftskrisen definiert ist. Methodisch bricht er mit eingesessenen Verhaltensmustern, vertrauten Komfortzonen und legt den längst vergessenen Antrieb und damit neue Zukunftsaussichten frei. Der Autor vertiefte sein Streben nach Kundenorientierung und Servicekultur in den letzten Jahrzehnten in Führungspositionen in renommierten Unternehmen und gibt nun seinen Wissensschatz und Erfahrungen weiter. Am 30. Jänner lädt der Trainer,...

Buchpräsentation „Die Zauberuhr“ Helmut C. Altmann, Neuerscheinung

Vergangenen Montag lud Helmut C. Altmann zu seiner Buchpräsentation ins Café Westend. An die 30 Freunde, Angehörige und Kollegen fanden sich im bekannten Wiener Traditionskaffeehaus ein und begleiteten den Hauptprotagonisten des Buches „Die Zauberuhr“ durch seine Abenteuer. Während der Autor durch die Zusammenhänge führte, las Martin Schlager – eine bekannte Stimme aus Fernsehen und Radio – emotionsgeladen aus den Schlüsselhandlungen und verpasste den Figuren und Rollen dabei fremdsprachige Dialekte und Eigenheiten. „Die Zauberuhr“ entwickelte sich eigentlich aus einem Aufsatz, der nicht länger als zwei Seiten...

Buchpräsentation „Krähenfüße“ Ferdinand Traun, Neuerscheinung

Wien 22.06.2016 – Ferdinand Traun lud am 31. Mai 2016 zu seiner Buchpräsentation ins Café Korb. Mehr als 50 geladene Gäste lauschten mit großem Interesse der Lesung, die der Autor zusammen mit Alexandra Hilverth, bekannt als ehemalige Ö3 Moderatorin und Schauspielerin in der Art Lounge des Cafes hielt. In seiner Einleitung erzählt der Autor über die Entstehung seines Erstlingswerk und vergisst nicht die wichtigsten Personen aus dem Freundes- und Familienkreis zu erwähnen, die ihm mit Rat und Tat zur Seite standen. „Krähenfüße“ ist die Geschichte von Alfons, einem 35jährigen Mann, der gerade seine Scheidung hinter...

Das Publikum verzaubern und begeistern

Schauspielerin Carmen-Maja Antoni zu Gast beim Stadtgespräch „Sie gibt der Eva die entsprechende Mischung aus Landpomeranze und Stiftsdamenfräulein, herrisch (...), unsicher, spitzzüngig“, notierte der Theaterkritiker und -wissenschaftler Ernst Schuhmacher für die Berliner Zeitung. Anlass war die Neuinszenierung von Bertolt Brechts „Herr Puntila und sein Knecht Matti“ am Berliner Ensemble. Es war der erste Auftritt von Carmen-Maja Antoni an diesem bedeutenden Theater; der Brecht-Bühne schlechthin. Noch war es nur ein Gastauftritt. Die Bühnenlaufbahn von Antoni hatte zuvor als eine der jüngsten Studentinnen an der Hochschule...

„Zusage von besonderer Qualität“

Stadtgespräch-Jubiläum mit dem RBB-Moderatoren Jörg Thadeusz Es gab die Augenblicke, da konnte leicht der Eindruck entstehen, es handele sich um ein geheimnisvolles Vorhaben. Briefe wurden verschickt oder persönlich übergeben; zunehmend auch E-Mails. Und doch fanden sich darin nur freundliche, werbende Worte über eine weithin noch unbekannte Veranstaltungsreihe. Ausgesprochen wurden diese Worte von ehemaligen Gästen, die ihre Eindrücke über das Erlebte gerne mit möglichen zukünftigen Gästen teilten. So schrieb Berlins frühere Senatorin und Parlamentspräsidentin Hanna-Renate Laurien – selbst zu Gast im Jahr 2001...

Kulturelle Vielfalt aus dem Bücherbus

Lesung mit der Autorin und Journalistin Hatice Akyün am 09.05. Nach ihrer Herkunft befragt, endet das meist in einem kleinen Erklärungswirrwarr. Die einfache Antwort lautet daher: „Ich bin Hatice aus Duisburg“. Inzwischen lebt sie in Berlin. Aufgewachsen ist die Schriftstellerin und Journalistin Hatice Akyün jedoch in Duisburg-Marxloh. Ein Stadtteil, der als ziemlich triste Kulisse für die Auftritte von Fernseh-Kommissar Horst Schimanski in Erinnerung geblieben ist. Dass Akyün trotz erschwerter Ausgangsbedingungen Journalistin wurde, hängt mit einem Bücherbus zusammen, der jeden Donnerstag Halt in Marxloh machte. Um...

Rocco Stark begeistert bei Buchlesung in Leipzig

Anlässlich des Lesefestivals „Leipzig liest“ der Leipziger Buchmesse stellte Rocco Stark, seines Zeichens Schauspieler, Dschungelcamper und Boutique-Besitzer, sein Kinderbuch vor. Dieses hatte er seiner zweijährigen Tochter Amelia zum Geschenk gemacht. Die Buchlesung fand an einem für die Buchmesse ungewöhnlichen Ort statt. Vita 34, Spezialist für die Einlagerung für Stammzellen aus der Nabelschnur, hatte den Ochsenknecht-Sohn eingeladen, um Eltern und Kindern das Buch vorzustellen. Zudem hatte Stark damals die Stammzellen seiner Tochter hier eingelagert. Im Elternzimmer der Firma nahmen rund 30 Gäste Platz, darunter Kinder...

Ankündigung: Buchlesung und Autogrammstunde mit Rocco Stark

Als Rocco Stark Vater wurde, machte er seiner Tochter gleich zwei Geschenke. Er ließ ihre Stammzellen aus der Nabelschnur bei Vita 34 einlagern und schrieb ein Buch für sie. Beide Geschenke treffen anlässlich von „Leipzig liest“ aufeinander. Vita 34 hat Rocco Stark eingeladen, sein aktuelles Kinderbuch „Der Moppelkönig“ im BioCube vorzustellen. Alle Interessierte sind mit ihren Familien zur Buchlesung herzlich eingeladen: - Datum: Donnerstag, 12. März 2015 - Uhrzeit: ab 18.00 Uhr - Ort: Vita 34, Perlickstraße 5, 04103 Leipzig Aufgrund der begrenzten Plätze, ist eine Anmeldung vorab per E-Mail an joerg.weise@vita34.de...

Inhalt abgleichen