Buchhaltung

J.M. software solutions GmbH erhält Betreuungsauftrag für SOG Financials-Kunden

Partnervertrag zwischen J.M. software solutions Software-Kunden der SOG Business Software GmbH, die das Finanzwesen SOG Financials im Einsatz haben, können sich zum neuen Jahr auf einen optimierten Support freuen: Das Unternehmen ist zum 1.1.2020 einen Partnervertrag mit der J.M. software solutions GmbH eingegangen. Ab 2020 wird J.M. solutions die technische Betreuung der SOG Financials-Kunden übernehmen und auch für die projektorientierte Erstberatung von Interessenten zuständig sein. Das Softwarehaus J.M. solutions, das über jahrelange Erfahrung in Support und Vertrieb der Varial-Software verfügt, auf deren Grundlagen die SOG Financials-Lösung basiert, löst damit den alten Betreuungspartner der SOG ab. Grund für den Wechsel des Betreuungspartners ist laut SOG Geschäftsführer Carsten Heydorn der Wunsch nach einer Ausweitung der Betreuungsaktivitäten: „Mit dem Wachstum unseres Unternehmens sind auch die Anforderungen an den Betreuungspartner...

0auf100 - join the revolution and pimp up your business

Der Anteil der Firmen, die nicht nur eigene Mitarbeiter beschäftigen, sondern darüber hinaus Dienstleistungen von außerhalb beziehen, steigt stetig. Aus gutem Grund, denn die Vorteile des Outsourcings liegen klar auf der Hand. Allzeit abrufbares Fachwissen und Kostenreduktion, weil keine Fehlzeiten durch Krankheit und Urlaub entstehen, sprechen für ausgelagerte Aktivitäten. Indem qualifizierte Partner periphere Aufgaben übernehmen, können sich Firmeninhaber und Mitarbeiter auf das Wesentliche im Betrieb konzentrieren. Outsourcing eignet sich insbesondere für Ressorts, die nicht den Kernkompetenzen entsprechen, wie Buchhaltung, Personalverrechnung, Jahresabschluss, Bilanzierung, Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, Steuererklärung, Revision sowie Kostenanalyse und Prozessoptimierung. Einzelunternehmer arbeiten effektiver, indem sie das Know-how eines Profis ausschöpfen. Die freigewordenen Kapazitäten können in gewinnbringende Kanäle fließen....

SAS Studie zeigt: Versicherer nehmen IFRS 17 ernst

Heidelberg, 14. Mai 2018 - Im Hinblick auf den neuen International Financial Reporting Standard (IFRS 17) halten sich Herausforderung und Chance annähernd die Waage - das zeigt eine aktuelle SAS Studie unter Versicherern in Großbritannien. So gehen 97 Prozent der befragten Mitarbeiter davon aus, dass die Vorgabe zu mehr Komplexität und höheren Kosten für die Branche führen wird. Gleichzeitig aber meinen 92 Prozent, dass sich die finanzielle Transparenz durch IFRS 17 verbessert. 84 Prozent der Befragten erwarten weitere Vorteile über Compliance hinaus. IFRS 17 stellt ab 2021 wesentlich höhere Anforderungen an das Accounting - beispielsweise durch detailliertere Finanzberichte - als bisher und erfordert eine engere Kooperation zwischen der Buchhaltung und dem Aktuariat. 61 Prozent bereiten sich bereits auf die veränderten Anforderungen vor, 19 Prozent sehen dies gar als strategische Top-Priorität. Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick: -...

Die Buchhaltung und Buchführung als Grundpfeiler für Ihren Erfolg

Wir bieten unseren Kunden moderne und effiziente Treuhanddienstleistungen an. Eine sauber geführte Buchhaltung ist mehr als nur ein Mittel zum Zweck,sondern ein wichtiger Grundstein für den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens. Mittels einer guten Buchführung können aussagekräftige Budgets und Liquiditätsplanungen erstellt werden. Diese Instrumente sind unabdingbar für einen nachhaltigen Erfolg. Mit Hilfe unserer innovativen Verarbeitungsmethode können wir Ihre Buchhaltung mit höchster Effizient und Effektivität erstellen. Dies bedeutet für unsere Kunden in der Regel eine Einsparung von Kosten und eine Erhöhung Qualität...

Moderner Rechnungseingangs-Workflow in der Automobil-Zulieferindustrie

J.M. software solutions und conducting GmbH optimieren Arbeitsabläufe mit softwaregestütztem Rechnungseingang-Workflow Fulda, 26.06.2017. Die deutsche Automobilindustrie unterliegt einem strengen internationalen Wettbewerb, dem auch die Zulieferer im Pkw- und Lkw-Bereich unterworfen sind. So überleben nur die Zulieferbetriebe, die qualitativ hochwertige Produkte auf Abruf schnellstmöglich liefern können. Eines dieser Unternehmen ist die Wagner GmbH & Co. KG, die ihren Rechnungseingangs-Workflow mithilfe der Softwarelösungen Varial World Edition und Easy Archiv softwarebasiert organisiert und optimiert hat. Die Wagner GmbH...

Zahlex informiert: Nachzahlung von Entgelt und Sozialbeiträgen durch erhöhten Mindestlohn

Zahlex informiert: Arbeitgeber können durch den erhöhten Mindestlohn verpflichtet sein, den Lohn zu erhöhen, zusätzliche Sozialversicherungsbeiträge und/oder Entgelte nachzuzahlen. Das Büro für Finanz- & Lohnbuchhaltung Zahlex in Berlin informiert: Aufgrund des ab 01.01.2017 steigenden Mindestlohns erhöhen manche Arbeitgeber ihre Zahlungen. Sie erhöhen die Lohnzahlung, leisten ggf. Nachzahlungen von Entgelten und/oder Sozialbeiträgen. Urlaubsanspruch von Minijobbern, der nicht gewährt wird, kann zu Entgeltforderungen und zusätzlichen Sozialbeiträgen führen. Die Arbeitgeber sind verpflichtet, Nachweise über geleistete...

Schrittweise Professionalisierung des Controllings in schnell wachsenden Unternehmen

Der Einstieg eines neuen Investors oder die Realisierung einer Darlehensfinanzierung markiert in mehrfacher Hinsicht einen zentralen Wendepunkt in der Entwicklung eines wachsenden Unternehmens. Naturgemäß geht es zunächst darum, die neu gewonnene Liquidität einzusetzen, um das Unternehmen auf eine neue Wachstumskurve zu hieven. Gleichzeitig – und das wird häufig ausgeblendet - wachsen aber auch die Anforderungen an Rechnungswesen, Controlling und Risikomanagement. In der Gründungsphase eines Unternehmens haben die Themen Buchhaltung, Rechnungswesen und Controlling naturgemäß noch keinen hohen Stellenwert und werden entsprechend...

mayato mit eigener Financial Analytics Fachtagung 2016

Berlin, 25. Januar 2016 — Das BI-Analysten- und Beraterhaus mayato veranstaltet am Dienstag, den 15. März im Signal Iduna Park Dortmund die Fachtagung Financial Analytics 2016. In der Zeit von 09.30 bis 17.00 Uhr wird den Teilnehmern eine Mischung aus Vorträgen, fachlichem Austausch und als Highlight eine Führung durch das Westfalen Stadion inklusive Gesprächsrunde mit BVB-Legende Norbert Dickel geboten. Adressiert werden insbesondere Entscheidungsträger sowie Mitarbeiter im Bereich Controlling, Finanzen und Buchhaltung mit Bezug zum Thema Unternehmensplanung. Wie verläuft ein Planungsprozess in einem Unternehmen? Von dem Empfänger...

Starthilfe für neue Ideen – KoReWe engagiert sich für Startups

Neue Besen kehren gut. Dem Leitspruch folgend, verstärkt die KoReWe mit ihrem cloudbasierten Buchhaltungsservice die Unterstützung für Startups und Firmengründer. Denn die Erfahrung zeigt: Chaos im firmeneigenen Rechnungswesen kann jede noch so innovative Idee in den Abgrund führen. Waldems – Die Buchhaltung: Für Startups und Firmengründer ist sie zuweilen ein Graus, ein oftmals undurchschaubarer, trockener Komplex, der die Euphorie der eigenen Idee ausbremst. Das Dilemma ist hausgemacht: Gerade in der Gründungsphase werden die meisten personellen und zeitlichen Ressourcen in die Produktionsprozesse, die Vermarktung und...

Frisches Fachwissen für Buchhaltung und Büro, denn hier werden Fachkräfte in allen Branchen gesucht - Beginn Mai 2015

Wer eine berufliche Veränderung in Richtung Büro und Buchhaltung anstrebt und das fundiert mit neuem qualifiziertem Fachwissen angehen will, hat gute Karten. FORUM Berufsbildung bietet zwei Fortbildungen im Mai 2015 an. Diese Fortbildungen enthalten das umfassende Fachwissen rund um Büro und Buchhaltung und sind modular aufgebaut. Dadurch können Neu- und Wiedereinsteiger/innen ganz individuell die passenden Module buchen. In dem Rundumpaket erhalten die Teilnehmer/innen außerdem die Möglichkeit je nach Fortbildung entweder die anerkannten Abschlüsse in ECDL, EBCL und ESOL zu erwerben oder die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragten...

Inhalt abgleichen