Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Brauchtum

Neuerscheinung zu Letzlingen / Altmark

Susanne Dell und Reinhard Schwenecke Das Altmark-Dorf LETZLINGEN – Erlebtes und Nachgeforschtes Zugvogel Verlag / BoD 2014 180 Seiten broschiert ISBN 978-3-7357-8862-7 Preis: 15,95 Euro Die Autoren, beide 1947 in Letzlingen geboren und aufgewachsen, verbinden in diesem Buch Heimatgeschichte mit persönlichen Erlebnissen und Episoden aus ihren Familiengeschichten. Es stellt Verbindungen her zu den Verhältnissen der jeweiligen Zeit. Der Leser erfährt Interessantes über die Kolonisten, die 1748 nach Letzlingen kamen. Ausführlich ist die Geschichte des Pfarramtes Letzlingen dargestellt. Auf unterhaltsame Weise wird erzählt, wie bis in die 50er/60er Jahre des 20. Jahrhunderts hinein in einigen Bereichen der Landwirtschaft gearbeitet und Brauchtum gelebt wurde. Es wird an eine Zeit erinnert, als man noch überwiegend „Platt“ sprach. Themen der jüngeren Geschichte wie die Ankunft des Transportzuges mit KZ-Häftlingen am 11....

digiposter: Lust am eigenen Bild im Großformat ungebrochen, Themenseiten kurbeln Umsatz an.

Obwohl Ostern 2013 definitiv ein frostiges Fest war und in weiten Teilen Deutschlands bei Schneetreiben stattfinden musste, konnte kein Einbruch der Schenk-Laune unter den digiposter-Kunden festgestellt werden. Im Gegenteil, die Bestellzahlen sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im direkten Vorfeld des Osterfests deutlich gestiegen. "Dies zeigt, dass unsere Entscheidung, spezielle Themenseiten zu geeigneten Anlässen anzulegen, die richtige war", so Ewald Dotzauer, Inhaber von digiposter.de. Sogenannte Themenseiten, wie z.B. geschenke-zu-ostern.com, bieten bestehenden und potentiellen Kunden einen echten Mehrwert, wie hier zum Beispiel österliche Kochrezepte oder auch klassische Osterbräuche, weisen aber zugleich dezent auf passende Angebote bei digiposter hin. Der Webseitenbesucher kann sich völlig frei informieren und findet die Idee, ein schönes Motiv professionell gedruckt zu Ostern verschenken, schlussendlich womöglich auch richtig...

Ostern mal anders – die Alternative zum Eiersuchen

Mit Castello del Nero zum Scoppio del Carro in Florenz Laut, bunt und einmalig auf der Welt: Wer Ostern auf besondere Weise feiern möchte, muss einmal im Leben den Florentiner Brauch des Scoppio del Carro miterlebt haben, die sprichwörtliche „Explosion des Karrens“. Reiselustige, historisch Interessierte und Liebhaber einzigartiger Folklore können in das festliche Treiben einstimmen und es mit dem Oster-Arrangement des Castello del Nero krachen lassen – ganz festlich. Der Brauch des scoppio del carro (dt.: „Explosion des Karrens“) in Florenz geht auf den ersten Kreuzzug im zwölften Jahrhundert zurück und erinnert an die Ankunft des Heiligen Feuers in Florenz. Mittelpunkt des historischen Rituals ist ein dreistöckiger bunt geschmückter Holzkarren, der mit Feuerwerkskörpern gespickt ist. Das Jahrhunderte alte Gefährt wird von blumengeschmückten weißen Ochsen bis vor den Dom gezogen. Ein Festzug in historischen Kostümen...

Hexen, Bären und Muller: Fasnacht in der Region Hall-Wattens

Von Hexen gejagt, von Bären bekämpft, von zotteligen Ungeheuern zum Schnaps eingeladen und durch Schulterschläge fruchtbar geklopft – ein Besuch des Fastnachtstreibens in der Region Hall-Wattens lohnt sich. Das eindrucksvolle Schauspiel mit historischen, sorgfältig gepflegten Kostümen und jahrhundertealten Bräuchen beeindruckt jedes Jahr Besucher und Einheimische aufs Neue. Abwechselnd findet in den Orten der Region Hall-Wattens ein traditioneller Umzug statt, bei dem nach altem Brauch der Winter - in Gestalt des Zottlers - vom Frühling - verkörpert durch den Tuxer - bezwungen wird. Uralte Tradition und überschäumende...

Stimmungsvolle Gondel-Nachtfahrt: Liachtbratl-Montag am Feuerkogel

Die Feuerkogel-Wirte laden am 01. Oktober erstmals zum Lichtbratl-Montag mit Gondel-Nachtfahrt. Der alte Handwerksbrauch des Liachtbratls stammt aus dem Salzkammergut und wird mit einem köstlichen Bratl mit Kraut und Knödeln und zünftiger Musik gefeiert. Der Liachtbratl-Montag ist traditionell der erste Montag nach dem Michaelitag (29. September). An diesem Tag wurde in den Handwerksbetrieben das erste Mal im Herbst wieder künstliches Licht verwendet. Die Betriebe sparten also die Sommermonate über Geld, und davon gab der Meister seinen Angestellten ein 'Bratl' (= Braten) aus. Ein uralter Handwerksbrauch, der von Bad Ischl...

LOGO Deutschland

Hier werden Sie gefunden! Logo Deutschland ist eine gemeinnützige Gesellschaft mit einem neuen und ganzheitlichen Konzept zur Förderung des deutschen Kulturerbes: Geschichtliches Erbe als Gemeinschaftliches Erbe. Nutzen Sie unser kostenfreies Webverzeichnis unter http://www.logo-d.de Was haben eine Ausgrabung aus der Römerzeit, eine Burgruine in Oberbayern, ein kleines Heimat- und Fischereimuseum auf einer Ostsee-Insel und ein mittelalterlicher Handwerkermarkt gemeinsam? Sie alle bewahren und vermitteln als Zeugnisse der Vergangenheit das Wissen über das Leben unserer Vorfahren – allerdings nur in einem begrenzten regionalen...

Brauchtum im Winter in Bayern - Brauchtumsveranstaltungen in Deutschland

Authentisch: Schneeverbrennen und Rauhnächte im Bayerischen Wald Bayerischer Wald (tvo). Abergläubisch sind sie nicht (mehr), die Bayerwaldler. Doch das regionale Brauchtum www.bayerischer-wald.de/kultur/brauchtum/ zu pflegen und die von den Ahnen überlieferten Riten und Gepflogenheiten fortzuführen, ist Ehrensache und weniger eine Frage touristischen Kalküls als eine der kulturellen Identität. So findet der uralte Glaube und Aberglaube gerade in der dunklen Jahreszeit nach wie vor in einer Reihe von außergewöhnlichen Brauchtumsveranstaltungen seinen Ausdruck. Den Anfang macht im November das so genannte Wolfauslassen,...

Suchen Sie einen Trachtenverein in Trostberg?

D´Alzviertler Trostberg gibt es seit 1913, doch dieser Verein ist keines Wegs in den alten Zeiten stehen geblieben. Unsere Internetseite präsentiert ein klein Wenig von unserer vielseitigen Arbeit. www.alzviertler-trostberg.de gibt Auskunft über Festlichkeiten und Veranstaltungen. Darunter zählen z. B. das Jährliche Maifest in Trostberg am Markt Müller Anger, welches dieses Jahr wieder am 02.Juni 2011 statt findet. Ein besonderes Ereignis dieses Jahres ist das 4-Vereine Preisplattln. Hier treffen sich vier umliegende Vereine, welche um den besten Platz beim Plattln und Dirndl-Drehen ringen. Musikalische Unterhaltung bietet...

Ostern in Lateinamerika

Da der überwiegende Teil der Bevölkerung in den Lateinamerikanischen Ländern katholisch ist, ist Ostern dort, neben Weihnachten, das wichtigste Fest des Jahres. In den meisten Ländern dauern die Feierlichkeiten eine Woche, die so genannte „Semana Santa“, die heilige Woche, die am Palmsonntag beginnt und mit dem Ostersonntag endet. Es wird von Land zu Land ähnlich gefeiert, ein paar Unterschiede gibt es jedoch trotzdem. Wie Ostern in Mexiko, Peru, Ecuador und Brasilien verbracht wird, möchte ich nun vorstellen. Mexiko Ostern beginnt am Palmsonntag in den Gemeinden Mexikos mit einem Gottesdienst, in dem aus Palmblättern...

Brauchtum im Bayerischen Wald Leonhardifest bei Passau

Leonhardi-Umritt in Grongörgen mit 200 festlich geschmückten Pferden Grongörgen (tvo). Einer der größten Leonhardi-Ritte Bayerns findet am letzten Sonntag im Oktober in Grongörgen, einem Ortsteil der Gemeinde Haarbach im Landkreis Passau, statt. Rund 200 prächtig herausgeputzte Pferde und an die 30 festlich geschmückte Gespanne reiten nach dem Gottesdienst durch den Ort. Anschließend nehmen Ross und Reiter den Segen in Empfang. An diesem feierlichen Tag wird die besondere Beziehung der Rottaler Bevölkerung zum Pferd deutlich. Die Verehrung des Benediktinerabts Leonhard von Limoges, der im 6. Jahrhundert als Einsiedler in...

Inhalt abgleichen