Botnetz

Die Universität Bochum vs Hacker

Die Universität Bochum vs Hacker Die Universität Bochum will Hacker in eine “Honeypots” Falle locken. Den Angreifern wird ein leicht einzunehmendes System vorgegaukelt in den der Hacker eindringen kann, doch dann wird die Vorgehensweise des Eindringlings aufgezeichnet. Mit den so gewonnenen Daten können die Forscher dann ihrerseits Botnetze ausspionieren und sogar lahmlegen. Hintergrund: Fast jeder Nutzer im Internet ist schon mit den Schattenseiten der modernen Technologie in Berührung gekommen – sei es durch unerwünschte Spam- oder Phishing-eMails, Infektionen mit Schadsoftware ála Malware oder ähnlichen Hacker-Attacken im Netz. Solche Angriffe laufen häufig unbemerkt im Hintergrund ab, die Angreifer übernehmen meist unbemerkt die Kontrolle über den gekaperten Computer. Das Wissen wie solche Hackerangriffe aufgebaut sind, soll zukünftige Computer und vorallendingen geschäftliche Server widerstandsfähiger gegen...

Malware auf fabrikneuem Windows-PC entdeckt

Malware auf fabrikneuem Windows-PC entdeckt Wie die Internetpräsenz von pcwelt.de berichtet, ist bei Untersuchungen von Microsoft bei fabrikneuen Rechnern aus China, vorinstallierte Malware gefunden worden, die zu einem neuen Botnetz führt. Die gefundene Malware soll persönliche Informationen des ahnungslosen Käufers stehlen, berichtet Microsoft im offiziellen Firmen-Blog. Unter den Beute-Daten seien Zugangsdaten zu Online-Diensten, E-Mail, sozialen Netzwerken und Online-Banking. Hat die Malware die Zugangsdaten gesammelt, schreibe sie auch E-Mails mit dem Account des Opfers oder poste in seinem Namen in sozialen Net...

Der 9.7.2012 bedeutet das “Aus” für die Maleware DNS Changer

Wessen Computer noch immer am 9.7.2012 mit der Malware DNS Changer verseucht ist, (wir berichteten) für den wird es ab kommenden Montag nicht mehr möglich sein mit seinem PC ins Internet zu gehen. Ab diesem Zeitpunkt werden die mit Malware verseuchten Computer keine Möglichkeit mehr haben, Domainnamen zu IP-Adressen aufzulösen. Hintergrund: Im November letzten Jahres gelang es dem FBI, einen Ring von Cyberkriminellen auszuheben, der für den Trojaner Zlob/DNS-Changer verantwortlich war. Hierbei erhielt das FBI auch Kontrolle über die manipulierten DNS-Server. Um die befallenen Rechner (und das waren etliche tausende) nicht plötzlich vom Internet zu trennen, wurde beschlossen dass die manipulierten Server- nun aber mit echten DNS-Daten- bis zum 9. Juli 2012 weiter betrieben werden sollten. Dieser Sonntag ist für Computer Nutzer die letzte Chance den eigenen Rechner ohne Internetausfall zu überprüfen und zu bereinigen. Um...

9. Juli 2012- Der Internet “Abschalt” Tag: Die Telekom warnt vor DNS Changer

9. Juli 2012- Der Internet “Abschalt” Tag: Die Telekom warnt vor DNS Changer Die Telekom verschickt derzeit Briefe an Kunden, deren Rechner sich möglicherweise mit der Malware DNS Changer infiziert haben.Telekom Brief: Für größeres Bild klicken Wer infiziert ist und nicht bis zum 9. Juli dieses Jahres handelt, kann dann praktisch nicht mehr auf das Internet zugreifen. An diesem Tag werden die vom FBI übergangsweise bereitgestellten DNS-Server voraussichtlich abgeschaltet. Über die gemeinsam vom BSI, dem Bundeskriminalamt und der Deutschen Telekom betriebene Internetseite www.dns-ok.de könnten Rechner nun getestet...

Inhalt abgleichen