Blutfett

Der BMI

Für die aktuelle Untersuchung wurden Daten rund 10.000 Teilnehmern über einen Zeitraum von vier bis achteinhalb Jahren ausgewertet. Erst ein BMI über 35 würde die Lebenszeit verkürzen. Das viszerale Fett, das sich bei sehr stark übergewichtigen Menschen im Bauchraum um die inneren Organe sammelt, ist dagegen tatsächlich ungesund. Es beeinflusst den Stoffwechsel und kann Bluthochdruck, hohe Blutfett-Werte und Insulinresistenz fördern. Quelle: Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism Lässt sich der BMI (der sich aus dem Gewicht – das durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat geteilt wird) tatsächlich mit der Gesundheit eines Menschen verknüpfen? Menschen, die wegen dieser Einteilung des BMI als zu Über- oder Untergewichtig gelten, sollen eher an Krankheiten den Tod finden. Dies sind Risikopatienten die medizinischen Beistand oder Hilfe durch Diätprogramme brauchen! Studienleiter „Harald Schneider"( Ludwig-Maximilians-Universität,...

Einteilung des BMI

Lässt sich der BMI (der sich aus dem Gewicht – das durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat geteilt wird) tatsächlich mit der Gesundheit eines Menschen verknüpfen? Menschen, die wegen dieser Einteilung des BMI als zu Über- oder Untergewichtig gelten, sollen eher an Krankheiten den Tod finden. Dies sind Risikopatienten die medizinischen Beistand oder Hilfe durch Diätprogramme brauchen! Studienleiter „Harald Schneider"( Ludwig-Maximilians-Universität, München) sagt, dass der BMI keine Rolle spiele für das Herzinfarkt-, Schlaganfall- oder Todesrisiko eines Menschen. Dieses Maß sei nicht als Indikator für Krankheitsrisiken geeignet, die mit Übergewicht verknüpft sei (Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism). Schon frühere Studien hätten gezeigt, dass Übergewichtige mit einem BMI zwischen 25 und 30 länger leben als Normalgewichtige. Erst ein BMI über 35 würde die Lebenszeit verkürzen. Für die aktuelle Untersuchung...

Blutzucker und Blutfette natürlich beeinflussen – Rein pflanzliche Stoffe können Stoffwechsel mild regulieren

Ein großes Problem der Menschen in den Industriestaaten wie Deutschland ist die mit dem modernen Lebensstil häufig verbundene falsche Ernährung. Es wird nicht nur zu viel gegessen, sondern häufig auch das Falsche. Diese Ernährungsweise bleibt nicht ohne Folgen. Fettleibigkeit, hoher Blutdruck, Diabetes, Stoffwechselstörungen, Arteriosklerose und vieles mehr können die Folgen sein. Rechtzeitige Umstellung des Lebensstils auf eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, sportliche Aktivitäten und die gezielte Ergänzung mit pflanzlichen Stoffen sind erfolgversprechende Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge. Es gibt pflanzliche Stoffe, die dem Menschen der Industriegesellschaft helfen können, ihren Zucker- und Fettstoffwechsel natürlich zu regulieren. DiaVitum® Kapseln, die jetzt auch über Amazon beziehbar sind, enthalten solche rein pflanzlichen Stoffe. Täglich bekommen viele Menschen von ihrem Arzt gesagt, dass die Blutfette, das...

Blutzucker und Blutfette natürlich senken –Pflanzliche Substanzen können den Stoffwechsel regulieren

Ein großes Problem der Menschen in Industriestaaten wie Deutschland ist die mit dem modernen Lebensstil häufig verbundene falsche Ernährung. Es wird nicht nur zu viel gegessen, sondern häufig auch das Falsche. Diese Ernährungsweise bleibt nicht ohne Folgen. Fettleibigkeit, hoher Blutdruck, Diabetes, Stoffwechselstörungen, Arteriosklerose und vieles mehr können die Folgen sein. Rechtzeitige Umstellung des Lebensstils auf eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse, sportliche Aktivitäten und die gezielte Ergänzung mit pflanzlichen Stoffen sind erfolgversprechende Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge. Es gibt pflanzliche...

Den Blutzuckerspiegel natürlich regulieren – Natursubstanzen mit wissenschaftlicher Dokumentation bieten Chancen

Zimt ist eines der ältesten Gewürze der Menschheit. Es war schon im alten Ägypten hoch begehrt, nicht nur zum Würzen von Speisen. Heute in Zeiten der modernen Biologie und Medizin weiß man, dass Zimt in besonderem Maße bioaktiv ist. Es kann, so haben Forscher die letzten Jahre herausgefunden, die Wirkungen von Insulin nachempfinden und die Aufnahme von Glucose in bestimmte Zellen fördern. Daraus ergibt sich der hohe Nutzen von Zimt für die Regulation des Zuckerstoffwechsels. In einer ganz aktuellen Studienanalyse wurde von Wissenschaftlern aus England nun gezeigt, dass Zimt bei Menschen mit erhöhtem Blutzuckerspiegel in der...

Deutschland XXL – Natürliche Regulation der Blutfette leistet wichtigen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge

Eine Studie der Bundesregierung belegt es erneut. Deutschland wird immer fetter. So hat aktuell etwa jeder 4. Deutsche deutliches Übergewicht. Das betrifft Frauen und Männer wie auch Junge und Alte gleichermaßen. Das fatale an dem Übergewicht ist, dass das überflüssige Fett, das man mit sich herumschleppt, voll gepackt ist mit Risikofaktoren. Mit denen ist nicht zu spaßen, da sie sich im Laufe des Lebens zu handfesten Erkrankungen und erhöhter Sterblichkeit auswachsen können. So leiden etwa 70% aller Dicken an Diabetes. Dies betrifft schon lange nicht mehr nur die Alten, auch junge Menschen sind zunehmend davon betroffen. Moderne...

Deutschland ist Hochrisikoland für Diabetes – Bei persönlicher Vorbeugung können auch natürliche Mittel helfen

Die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus Typ II, der sogenannte Altersdiabetes, breitet sich in Deutschland unaufhaltsam aus, fast wie eine Seuche. Nach neusten Angaben der weltweit tätigen OECD ist inzwischen fast jeder 10. Deutsche an Diabetes erkrankt. Längst nicht nur alte Menschen, wie der Name glaubhaft machen könnte. Die Neuerkrankten werden immer jünger. Und das mit steigender Tendenz. Das hat seinen Grund. Immer mehr Deutsche leben an der Risikoschwelle zum Diabetes. Sie haben Übergewicht, zu hohe Blutfette und auch schon erhöhte Blutzuckerwerte. Spätestens jetzt muss Vorbeugung betrieben werden, um den Ausbruch eines Diabetes...

Blutzucker und Blutfette erhöht – Natürliche Regulation kann Risikofaktoren für Diabetes und Herzinfarkt senken

Deutschland wird XXL. Das bezieht sich nicht etwa auf ein Möbelhaus, sondern auf die Deutschen selbst. Wir gehen scheinbar unaufhaltsam in die Breite und sind auf dem besten Wege, diesbezüglich amerikanische Verhältnisse zu erreichen. Schon etwa jeder Dritte Erwachsene in Deutschland soll zu viel Speck auf Rippen und Hüften haben. Rund 70% der Dicken haben die zweifelhafte Chance, einen Diabetes zu entwickeln. Die meisten davon werden weitere Folgeerkrankungen wie etwa einen Herzinfarkt erleiden. Eines lässt sich schon jetzt mit ziemlicher Gewissheit prognostizieren: Die Fälle von Altersdiabetes, Herzinfarkt und anderen Folgeerkrankungen...

DiaVitum-Kapseln wieder lieferbar – Diätetische Kontrolle von Blutzucker und Blutfetten auf natürlichem Wege

Die Firma Navitum Pharma teilt mit, dass die beliebten DiaVitum® Kapseln wieder lieferbar sind. DiaVitum® ist eine ergänzend bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung von Diabetes mellitus Typ II (Altersdiabetes). Die Kapseln bestehen aus natürlichen, rein pflanzlichen Inhaltsstoffen, die sich bei der Kontrolle von Blutzucker und Blutfetten des Diabetikers und Prä-Diabetikers bewährt haben. Sie können als vorbeugende Maßnahme zur Kontrolle von Risikofaktoren oder auch als ergänzende Therapie bei manifestem Diabetes eingesetzt werden. Je besser ein Diabetiker oder Prä-Diabetiker seinen Nüchternblutzucker und seine Blutfette...

Ein Rucksack voller Risikofaktoren - Bauchumfang, Blutzucker, Blutfette und Blutdruck gefährden Gesundheit

Nicht nur an den kommenden Feiertagen neigen wir gerne dazu, doch etwas mehr zu essen und zu trinken als eigentlich gesundheitlich förderlich wäre. Das bleibt häufig nicht ohne Folgen. Das Risikoquartett bestehend aus Bauchumfang, Blutzucker, Blutfette und Bluthochdruck, das von Ärzten auch als „Metabolisches Syndrom“ bezeichnet wird, erhöht deutlich das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes. Insbesondere bei Männern ab 45 Jahren und Frauen ab 55 Jahren ist das Metabolische Syndrom mit einem stark erhöhten Risiko für KHK, also Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall korreliert. Gleiches gilt für Diabetes....

Inhalt abgleichen