Biotechnologie

Pond Technologies gewinnt globalen Agrarkonzern für algenbasierte Tierfutterproduktion

Das kommt überraschend! Pond Technologies sichert sich einen Agrarkonzern als Kunden und soll nun Tierfutter auf Algenbasis für die Gesellschaft produzieren. Auf diesen Moment hat Pond Technologies (TSXV: POND; FRA: 4O0) in mehr als zehn Jahren Forschung und Entwicklung geduldig hingearbeitet. Das kanadische Tech-Start-Up hat soeben den ersten internationalen Agrarkonzern als Partner und Kunden für seine disruptive Plattformtechnologie zur digital kontrollierten Algenzucht gewonnen! Der Deal ist bahnbrechend für Pond: Die in London börsennotierte Gesellschaft Associated British Foods (LSE:ABF), kurz "AB Agri" https://www.abf.co.uk/investorrelations, will mit ihrer Tochtergesellschaft Livalta in die gemeinsame Kommerzialisierung von Tierfutter auf Algenbasis einsteigen. Die vereinbarte Liefer- und Lizenzvereinbarung besitzt einen Gegenwert von mehr als 5 Millionen CAD. Diese Summe mag für den weltweit agierenden Konzern mit einem Börsenwert...

Pond Technologies: "Die Welt braucht eine algenbasierte Bioökonomie"

Noch hat der Markt das Potenzial von Pond Technologies noch nicht erkannt. Weder was die Biotech-Seite des Geschäfts angeht noch die Aussicht auf eine deutliche Reduzierung von CO2-Emissionen. Es ist nicht automatisch ein Vorteil, wenn ein Unternehmen der "First Mover" in einer neuen Industrie ist. Es muss neue Begriffe erklären wie zum Beispiel den einer "algenbasierten Bioökonomie". Nie gehört? Was soll das denn sein? Und wozu ist das gut? Ganz besonders schwer haben es börsennotierte Innovatoren, denn Aktionäre sind bei ihrer Due Diligence tendenziell bequemer als Private Equity Investoren. Sie springen gerne auf Trends, suchen Vergleichsunternehmen und investieren am liebsten in Sektoren. Singularitäten meiden sie und sind erst da, wenn sich der Markterfolg schon abzeichnet wie bei Biontech (NASDAQ: BNTX) an deren MRNA-Technologie auch lange keiner geglaubt hat. Die Algen-Branche bräuchte einen Elon Musk Als ein solches singuläres...

Korea Foundation - Botschaft aus Jejeu: Die Zukunft Koreas in die Welt senden

Sonderprojekt zum 30-jährigen Jubiläum der KF, "2021 KF Mt. Halla Forum" 2. 9. (Do) - 3. 9. (Fr) live auf YouTube, "Welche Game-Changer werden unsere Zukunft verändern?" Die KF (Korea Foundation, Präsident Geun Lee) wird zum 30. Jubiläum der Gründung "2021 KF Mt. Halla Forum", das Sonderprojekt zum 30-jährigen Jubiläum der KF, zwei Tage lang vom 2. bis 3. September online und offline durchführen. Das Schlüsselwort diesjährigen Forums heißt "Game-Changer" zur Veränderung der Zukunft. Unter dem Hauptthema "Eröffnung eines neuen Kapitels: die Game-Changer der Zukunft" wird die offene Frage, "Was sind die Game-Changer, die unsere Zukunft verändern werden?" gestellt, die von Referenten aus verschiedenen Bereichen und Generationen auf einzigartige Weise beantwortet werden. Das Forum besteht aus sechs Sessionen: "Sondersession", "Hauptsession", "Session anläßlich des 30. Jubiläums der KF", "Junge Innovatoren", "Zunkunft von Jeju"...

SARS-CoV-2-Antikörpertest von Promega erhält CE-Kennzeichnung

Neuartiger biolumineszenter Lumit™ Dx SARS-CoV-2-Immunoassay ermöglicht einfachen skalierbaren Antikörper-Nachweis Kontakt: Panny Patterson VP, Communications Promega Corporation Tel.: +1 (608) 274-4330 E-mail: penny.patterson@promega.com Frei zur Veröffentlichung ab 09.06.2021, 13:01 Uhr MEZ. Bei Abdruck Belegexemplar erbeten. Madison, WI, USA und Walldorf, Deutschland (09.06.2021). Ein von der Promega Corporation entwickelter SARS-CoV-2-Antikörpertest, der Lumit™ Dx SARS-CoV-2 Immunoassay, hat die CE-Kennzeichnung erhalten und ist nun in Europa erhältlich. Der neuartige biolumineszente Immunoassay ist ein qualitativer...

Neuer Geschäftsführer bei der Promega GmbH

Dr. Hans-Joachim Müller übernimmt Geschäfte ab 1.4.2021 Walldorf, Deutschland (01.04.2021) Am 01. April 2021 übernimmt Dr. Hans-Joachim Müller als Geschäftsführer die Promega GmbH und löst damit Dr. Peter Quick, der nach über 24 Jahren bei der Promega GmbH und früheren Verantwortungen bei der Johnson & Johnson Clinical Diagnostics, Kodak Diagnostik und Amersham den Ruhestand antritt, ab. Peter Quick führte die Geschäfte der Promega GmbH seit ihrer Gründung 1997 und baute das Unternehmen im Life Science Research (LSR) Markt in Deutschland, Österreich, Polen und Osteuropa kontinuierlich aus. Peter Quick wird die Interessen...

SARS-CoV-2-Forschung: GeneTex unterstützt die Wissenschaft

Mit einem der umfangreichsten Portfolios an Antikörpern und Reagenzien GeneTex baut seine Rolle als Anbieter wichtiger Produkte für die biomedizinische Forschung weiter aus. Als Antwort auf SARS-CoV-2 hat das Unternehmen einen vielfältigen Katalog an Antikörpern und weiteren Produkten entwickelt, um die Forschung der wissenschaftlichen Gemeinschaft gegen das SARS-CoV-2 Virus zu unterstützen. Den Kern des SARS-CoV-2-Portfolios von GeneTex bildet eine breite Auswahl an rekombinanten monoklonalen Antikörpern gegen die Spike- und Nukleokapsid-Proteine. Diese Antikörper wurden für mehrere Anwendungen unter Verwendung von SARS-CoV-2-infizierten...

Corona und die Biologisierung der Gesellschaft

Dr. Peter Quick, Geschäftsführer des Life Science Research Unternehmens Promega GmbH, über das Jahr 2020 und die Chancen der Biologisierung für die Gesellschaft Walldorf, Deutschland (10.12.2020) Zum Abschluss dieses ereignisreichen Jahres 2020 erklärt Dr. Peter Quick, wie er die Innovationskraft und Relevanz von Promega und des Life Science Research Marktes in Zukunft einschätzt. Die Promega GmbH leistet, zusammen mit anderen Unternehmen des Life Science Research (LSR) Marktes, einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen das SARS-CoV-2 Virus, durch die Bereitstellung von Reagenzien und Geräten. Unternehmen die LSR-Produkte liefern,...

Erfolgreiches Jubiläumsjahr für trenzyme – auch mit Corona

Seit 20 Jahren beliefert die Konstanzer Biotechnologie-Firma Forscher auf der ganzen Welt mit Zelllinien und Proteinen. Aufgrund der hohen fachlichen Expertise, langjähriger Erfahrung und Routine im Umgang mit neuen Fragestellungen konnte die trenzyme GmbH dieses Frühjahr rasch auf das Coronavirus reagieren. Mit der Herstellung von SARS-CoV-2-Proteinen im großen Maßstab und in sehr hoher Qualität unterstützt die Organisation seither die Corona-Forschung und COVID-19 Impfstoffentwicklung. Auch im Jubiläumsjahr stellt sich das Unternehmen neuen Herausforderungen und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Innerhalb der letzten...

Biotechnologie-Unternehmen Seramun erweitert den Standort in Dahme-Spreewald

Das Biotechnologie-Unternehmen Seramun Diagnostica GmbH erweitert den Produktionsstandort in Wolzig (Landkreis Dahme-Spreewald). In den Aufbau eines hochmodernen Produktionsgebäudes investiert Seramun gut 10 Millionen Euro und wird dabei mit 1,06 Millionen Euro vom Land unterstützt. Mit der Investition sind 22 neue Arbeitsplätze verbunden. Das Unternehmen wird in seiner Entwicklung von der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) begleitet. „Die Seramun Diagnostica GmbH steht beispielhaft für die hohe Qualität des Mittelstandes im Land Brandenburg. Mit der Erweiterung des Standortes stärkt das Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit...

MIG Fonds Beteiligungsunternehmen BioNTech sammelt dreistelliges Millioneninvestment für Kampf gegen Krebs ein

-- Eine der größten europäischen Finanzierungsrunden erweitert globale Investorenbasis -- BioNTech SE, ein MIG Fonds Unternehmen, das sich auf die klinische Entwicklung von patientenindividuellen Immuntherapien zur Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen fokussiert, gab heute den Abschluss einer Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 325 Millionen USD bekannt. Dies ist eine der größten Einzelfinanzierungen eines privaten europäischen Biotechnologieunternehmens. Die Finanzierungsrunde war überzeichnet und wurde von Fidelity Management & Research Company geleitet, unter Beteiligung der bestehenden und neuen Investoren...

Inhalt abgleichen