Bewerbermanagement

Finanzielle Unterstützung für Studenten in akuter Notlage

Dass sich die Coronakrise negativ auf die Weltwirtschaft ausgewirkt hat, bekommen wir tagtäglich vor Augen geführt. Viele Unternehmen bis hin zu Global Playern versuchen mittels Einführung von Kurzarbeit der finanziellen Misere entgegen zu steuern, was in logischer Konsequenz zur Folge hat, dass auf den Einsatz von geringfügig Beschäftigten in erster Linie verzichtet wurde und wohl auch weiterhin wird. Hiervon waren und sind auch viele Studenten betroffen, die sich ihr Studium mit Hilfe von 450-Euro-Jobs mit finanziert haben und deren einzige Einnahmequelle quasi von heute auf morgen weggebrochen ist. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat daraufhin im Juni mit Anpassungen des BAföG sowie einer Überbrückungshilfe mit zwei Sicherungsnetzen reagiert. Darüber hinaus wird auch von Hochschulseiten reagiert: im expliziten Fall der Hochschule Magdeburg-Stendal. Die beiden Fördervereine der Hochschule Magdeburg-Stendal, der...

Das EU-Forschungsprojekt MENELAOS profitiert vom BITE Bewerbermanager

Im Zuge des Rahmenprogramms „Horizont 2020“ der Europäischen Union für Forschung und Innovation, wird unter anderem das Projekt MENELAOS mit rund 3,7 Millionen Euro durch die Europäische Kommission gefördert, welches zudem eines der größten Forschungsprojekte der Universität Siegen darstellt. Neben der Universität Siegen, der hierbei die Koordination obliegt, sind zehn weitere renommierte Partner aus dem Hochschul-, Forschungs- sowie industriellen Bereich bei MENELAOS mit von der Partie. Zu den weiteren Projektteilnehmern zählen die Frauenhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Ingenieria Insitu SL (Spanien), Universitatea Politehnica Din Bucuresti (Rumänien), Sabanci Universitesi (Türkei), Universidad de Santiago de Compostela (Spanien), Weizmann Institute of Science (Israel), pmdtechnologies ag, AMO GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt sowie GAMMA Remote Sensing Research and Consulting AG...

Identifikation der besten Bewerber durch zielführende Vorstellungsgespräche

Qualifizierte und für die jeweilige Vakanz bestens geeignete Mitarbeiter zu finden, wird für Unternehmen – auch aufgrund des zunehmenden Fach- und Führungskräftemangels – immer schwieriger. Fehlbesetzungen kosten nicht nur Geld sondern auch Zeit! Neben der intensiven Sichtung und Beurteilung der Bewerbungsunterlagen zählt das persönliche Vorstellungsgespräch zweifelsohne in der unternehmerischen Praxis zu den gängigsten Werkzeugen des Recruitings. Hier haben Recruiter wie auch Kandidaten die Möglichkeit, sich ein Bild vom jeweiligen Gegenüber zu machen – je fundierter, umso besser. Je nach offener Stelle bieten sich unterschiedliche Schwerpunkte beziehungsweise ganz explizit Interviewformen im Verlauf des Vorstellungsgespräches an. So wird beispielsweise das Vorstellungsgespräch mit einem potenziellen Controller einen anderen Fokus haben, als das Interview mit einem zukünftigen kreativen Angestellten. Die Basis aller Vorstellungsgespräche...

HR-Tech CleverMatch startet webbasiertes Recruitingportal mit internationaler Reichweite

Frankfurt, 25. Juni 2019 - Unternehmen jeder Größenordnung profitieren vom neuen globalen Recruitingportal CleverMatch, das einen neuen voll integrierten Recruiting-Standard für die Personalgewinnung setzt. Mehr qualifizierte Bewerber, kürzere Besetzungsdauer und effizientere Suchen für weniger Kosten – denn dem Anwender steht das vollintegrierte Recruitingportal kostenfrei zur Verfügung. Kosten entstehen nur für gebuchte Services. Für Unternehmen ist die Onlineplattform sofort einsatzbereit – ohne Schulung, Installation, Vertragsbindung, Mindestabnahme oder sonstige Verpflichtungen. Das Recruitingportal von CleverMatch...

Arbeitszeugnisse – verstehen Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Jedem Arbeitnehmer steht mit Beendigung seines Beschäftigungsverhältnisses ein Arbeitszeugnis hinsichtlich seiner erbrachten Leistungen von seinem Arbeitgeber zu. Diese Leistungsnachweise liefern wiederum wichtigen Input für Recruiter bei der Besetzung von vakanten Stellen im Unternehmen. Doch oftmals kommt es hier zu Verständnisproblemen. Generell kann bei Arbeitszeugnissen zwischen einfachen sowie qualifizierten Arbeitszeugnissen differenziert werden. Während das einfache Zeugnis wertungsneutral gehalten ist (wer, wann, wie lange, wo), enthält das qualifizierte Zeugnis Bewertungen hinsichtlich der Leistung des Mitarbeiters....

Das dritte Geschlecht in Stellenausschreibungen

Mit Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes vom 10.10.2017 ist es Unternehmen zu empfehlen, Stellenausschreibungen so zu formulieren, dass auch das dritte Geschlecht angesprochen wird. Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat mit Beschluss vom 10.10.2017 (1 BvR 2019/16) entscheiden, dass Personen, die sich dauerhaft weder dem männlichen noch dem weiblichen Geschlecht zuordnen lassen, in ihrem allgemeinen Persönlichkeitsrecht nach Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG verletzt werden, wenn das Personenstandsrecht sie dazu zwingt, das Geschlecht zu registrieren, aber keinen anderen positiven Geschlechtseintrag als weiblich oder...

Sanktionslistenprüfung - ein MUSS für jedes Unternehmen

Unternehmen ist es durch die EG-Antiterrorismusverordnung verboten, zu Organisationen oder einzelnen Personen – die auf Antiterror- bzw. Sanktionslisten geführt werden – geschäftliche Beziehungen zu unterhalten. Mit der Einführung der EG-Antiterrorismusverordnung wurde das Außenwirtschaftsrecht auf europäischer Ebene gänzlich neu angeordnet. War es bis dato „lediglich“ verboten Waren in Länder zu liefern, welche einem Embargo unterlagen, so betrifft das Verbot nunmehr vollumfänglich den Kontakt, die Bereitstellung von Waren, Dienstleistungen und Finanzmitteln zu natürlichen Personen und Vereinigungen bzw. Firmen. Prinzipiell...

Content Marketing im Recruiting

Dem anhaltenden Fach- und Führungskräftemangel ist es geschuldet, dass immer mehr Unternehmen auf der Suche nach den geeignetsten Kandidaten für die vakanten Stellen auf immer „innovativere“ Mittel zurückgreifen – wie beispielsweise Content Marketing. Heutzutage lediglich Stellenausschreibungen auf den unterschiedlichsten Medien zu publizieren mag sicherlich der am häufigsten eingeschlagene Weg von Unternehmen sein, jedoch handelt es sich bei Weitem nicht um den sichersten Weg zu einem erfolgreichen Recruiting. Der stetig zunehmende Fach- und Führungskräftemangel und der damit verbundene „War for Talents“ leisten...

Mit Eignungsdiagnostik die richtigen Mitarbeiter finden

Viele Unternehmen kennen die Herausforderung: Wie nur aus einer Flut an Bewerbungen die geeignetsten Kandidaten für die vakante Stelle finden? Hier unterstützt die Eignungsdiagnostik bei der Identifikation der besten Bewerber. Eignungs- oder auch Personaldiagnostik ist eine Zusammenfassung für Verfahren zur Messung von Kompetenzen und Verhalten hinsichtlich beruflicher Tätigkeiten. Die Zielsetzung der Eignungsdiagnostik besteht darin, die Erfolgswahrscheinlichkeit einer Person in einer bestimmten Position zu prognostizieren. Der Eignungsdiagnostiker Heinz Schuler differenziert bei der Eignungsdiagnostik in drei Bereiche: -...

Bewerbervorauswahl fundiert und strukturiert umsetzen

Die perfekten Kandidaten für die vakanten Stellen zu identifizieren stellt für viele Unternehmen noch eine enorme Herausforderung dar. Dabei ist schon die Bewerbervorauswahl von elementarer Bedeutung. Im optimalen Fall werden die Stellenausschreibungen des eigenen Unternehmens mit enormer Reichweite und Zielgruppen-spezifisch publiziert – so dass auch wirklich jeder mögliche (und unmögliche) Bewerber davon angesprochen wird. In logischer Konsequenz ist ferner mit einer Flut an Bewerbungen zu rechnen, welche effektiv und zielführend seitens der Personalverantwortlichen bearbeitet werden sollten. Eine fundierte und strukturierte...

Inhalt abgleichen