Berufsschule

Fernlehrgang Kinderpflege: Vorbereitung auf die Externenprüfung im Selbststudium

Der Fernlehrgang Kinderpflege des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks (DEB) bietet Teilnehmenden eine umfassende Vorbereitung auf die Externenprüfung zum/zur staatlich geprüften Kinderpfleger*in. Wer sich auf die Externenprüfung zum/zur staatlich geprüften Kinderpfleger*in vorbereiten möchte, kann das nun auch vom eigenen Schreibtisch aus erledigen. Der Fernlehrgang Kinderpflege des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks (DEB) richtet sich an Personen, die sich örtlich und zeitlich flexibel auf die Prüfung vorbereiten wollen. Der 24-monatige Fernlehrgang Kinderpflege gliedert sich in Selbstlern- und Präsenzphasen. In den Selbstlernphasen erhalten die Teilnehmenden Lehrbriefe zur Bearbeitung. Einsendeaufgaben, die durch das DEB korrigiert werden, evaluieren den Lernprozess. An den 25 Präsenztagen werden die Inhalte vertieft und praxisorientiert dargestellt. Mögliche Präsenzorte sind Bamberg, Erlangen oder München. Bei ausreichender...

Die Berufs- und Handelsschule der Stadt Kleve im Nationalsozialismus - Regionales Geschichtsbuch

Hans Reder beschreibt in "Die Berufs- und Handelsschule der Stadt Kleve im Nationalsozialismus", wie im Nationalsozialismus eine Schule errichtet wurde. In diesem Buch geht es um die Geschichte der Berufs- und Handelsschule der Stadt Kleve. Diese wurde als Vorläufer des heutigen Berufskollegs Kleve des Kreises Kleve, der größten Schule des Landes NRW, 1837 als Handwerker-Fortbildungsschule errichtet. Der Autor schildert diese Entstehung während der Zeit des Nationalsozialismus 1933 - 1945. Nach einer Kurzvorstellung der Geschichte der Schule werden die Verhältnisse in Kleve während des Machtwechsels sowie das wirtschaftliche, gesellschaftliche, politische und allgemein-rechtliche Umfeld behandelt, in dem sich die Schule bewegte. Ausführlich wird der Kontext von Berufsschulen allgemein dargestellt, der aufzeigt, wie sich die berufliche Bildungslandschaft 1933 - 1945 in Deutschland veränderte durch Entscheidungen, die teilweise heute noch von...

Tatort Schule: Jugendgewalt an Berufsbildenden Schulen

(Jugend-) Gewalt an Schulen stellt in unserer modernen Gesellschaft kein wirklich neues Phänomen dar. Allein statistisch betrachtet befindet sich insbesondere die Gruppe der Jugendlichen, die, neben (jungen) Erwachsenen, überwiegend an Berufsschulen anzutreffen ist, in der Altersphase, in der Gewalthandlungen am häufigsten auftreten. Dazu sind laut Medienberichten schulische Gewaltphänomene in den letzten Jahren stark angestiegen. Ob dies auch auf den Bereich der Berufsbildenden Schulen zutrifft, ist aufgrund vermeintlich fehlender Forschungsbelege und undurchsichtiger Studien zunächst fraglich. Folglich schließt die Autorin daraus, dass für den Bereich der Berufsbildenden Schulen eine Forschungslücke bestehen muss. Zwar gibt es eine Reihe wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Thema Gewalt an Schulen, doch wurde bei den bisherigen statistischen Untersuchungen dieser Bereich nur am Rande angesprochen oder gänzlich weggelassen. Das ist lediglich...

CJD Jugenddorf Offenburg feiert 100 erfolgreiche Absolventen

Einen wahrhaft weltmeisterlichen Abschied feierten in diesen Tagen wieder insgesamt 100 junge Menschen im CJD Jugenddorf Offenburg. Viele davon starten nun als qualifizierte Hauswirtschaftshelfer, Gartenbaufachwerker oder Fachlageristen in ihr Berufsleben. Weitere Jugendliche haben wiederum die einjährige Sonderberufsfachschule oder gar den Hauptschulabschluss absolviert. Florian Zharku und Jan Furtwengler erhielten zusätzlich zu ihren Zeugnissen einen Preis für besondere Leistungen. „Den Titel gab es allerdings auch für Euch nicht auf einen Schlag“, betonte Mark Bühler, Leiter der CJD Jugenddorf-Christophorusschule, in...

„uuunnd Äggdschn! Mitmachen und Berufe erleben!“ Aktionstag der Beruflichen Schulzentren am 04.06.2014

Wie geht`s nach der Oberschule weiter? Bin ich der geborene Koch oder liegt mir die handwerkliche Arbeit besonders? Will ich später hauptsächlich mit Menschen arbeiten oder schraube ich lieber an einer Maschine bzw. tüftle am Computer? Kann ich gut verkaufen oder habe ich eher eine kreative Ader? Was macht mir soviel Freude, dass ich mich auch beruflich damit beschäftigen möchte? Welcher Beruf passt also zu mir und wie kann ich ihn erlernen? Am Ende der Schulzeit sollten diese Überlegungen getroffen sein, denn dann steht eine Entscheidung an. Die Wahl für die richtige Ausbildung gestaltet sich meist schwierig. Hilfreich ist...

IHK Prüfung 2013 - 15 neue Consulting Assistants im Rhein Main Gebiet

IHK AZUBI Recruiting Tag in Frankfurt Um auf das dringende Problem der nicht besetzten Ausbildungsplätze hinzuweisen, hat die IHK Frankfurt Ende Februar zum ersten Mal einen Recruiting Tag durchgeführt, zu dem fast 300 Teilnehmer zusammengekommen sind. In verschiedenen Foren wurde unter dem Oberbegriff "Goldfisch angeln" Konzepte vorgestellt und diskutiert, wie man junge Menschen für das eigene Unternehmen gewinnen kann. Dabei hat Helmut König vom NCRM das Konzept Consulting Assistant vorgestellt, dass seit einigen Jahren an der Konrad Adenauer Schule (KAS) in Kriftel umgesetzt wird. Die Zusatzqualifikation Consulting Assistant...

„Berufsschule erleben“ – Kooperationsprojekt in Tradition

Bereits zum dritten Mal in Folge führen die 35. Schule und Lene-Voigt-Schule das Kooperationsprojekt „Berufsschule erleben“ mit den Beruflichen Schulzentren der Stadt Leipzig durch. In gewohnter Tradition erleben die MittelschülerInnen der 8. Klasse entsprechend ihres Wunschberufes den Berufsschulunterricht hautnah. An den Projekttagen im BSZ können die SchülerInnen prüfen, ob die Berufsausbildung ihren Vorstellungen entspricht und erhalten wichtige Informationen zum Wunschberuf, ausbildenden Unternehmen sowie über Zugangsbedingungen. Bereits im Vorfeld konnten sich die SchülerInnen und deren Eltern an den sogenannten...

SCHÜLER GEWINNEN SONDERPREIS AUF DER FAHRRADKONFERENZ DER VIVA TOURISTIKA

Berlin, 14.02.2013 Mecklenburg-Vorpommern ist deutschlandweit eine der beliebtesten Urlaubsregionen. Ein vielfältiges Angebot von Ferien auf dem Bauernhof über Wellness bis zu Großevents steht zur Auswahl. Der Fahrradtourismus spielt eine besondere Rolle, da 50% aller Touristen etwas mit dem Fahrrad unternehmen. So auch die angehenden Kaufleute für Tourismus und Freizeit (KTF) der BFT Berufsschule für Tourismus, die sowohl zur Erholung und Entspannung gern mit dem Fahrrad unterwegs sind, als auch berufsbezogenen sich folgerichtig mit dem Thema auseinandersetzen. Da kam der Wettbewerb des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC)...

Schrauben, bohren, feilen - Berufe für technisch interessierte Schüler! (Zukunftsperspektiven und Fachkräftebedarf)

Welchen Berufsweg kann ein Schüler einschlagen, wenn er besonders technisch interessiert ist? Welche Ausbildung ist zu absolvieren, um Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen, Stahlbau- und Blechkonstruktionen oder Förderanlagen herstellen zu können? Wer sind die ausbildenden Unternehmen der Region? Welche Anforderungen werden an junge Berufseinsteiger gestellt? Diese Fragen werden zur Veranstaltung am Mittwoch, den >strong>07.03.2012, in der Karl-Heine-Schule, Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig beantwortet. Hiermit sind interessierte Lehrerinnen und Lehrer von Mittelschulen recht herzlich zu...

Benimm ist "IN"

Assistenten für Hotelmanagement zeigen Euch, wie’s geht Benehmen in der Öffentlichkeit ist ein Thema, das mehr und mehr auch Jugendliche interessiert und zudem für viele Berufsgruppen relevant wird. Das richtige Verhalten zu privaten und öffent-lichkeitsrelevanten Anlässen wird immer wichtiger und in vielen Branchen inzwischen auch erwar-tet. Ob zu offiziellen Veranstaltungen, auf Partys, zum Essen mit der Freundin sowie zur eigenen Jugendweihe, Konfirmation oder Firmung: Benimm scheint „IN“. Die Rahn Dittrich Group zeigt, wie’s geht. Die bevorstehende Jugendweihe oder Konfirmation nahmen 13 Schüler und Schülerinnen...

Inhalt abgleichen