Berufsorientierung

Soziale Netzwerke bei Schülern am beliebtesten

Soziale Netzwerke sind bei den Schülern am beliebtesten. Dies scheint auch zu gelten, wenn es um die Berufsorientierung geht. In einer Studie hat das Institut Wupperfeld im Auftrag des Vereins BOB plus (beide aus dem rheinischen Langenfeld) herausgefunden, dass 35 % der befragten Schüler die Angebote von Facebook, Twitter oder XING häufig oder gar sehr häufig nutzen, um sich über die Berufsfindung kundig zu machen. Gut ein Viertel der Schüler (27 %) visiert häufig direkt Firmen-Homepages an, um sich über Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten zu informieren. Am wenigsten haben die Schüler die Internet-Angebote zur Berufsorientierung (BOB plus, Stuzubi etc.) sowie das Angebot der Arbeitsagentur gewählt. Noch nicht einmal 15 % der Befragten nutzten diese Angebote häufig, obwohl sie qualitativ hochwertig und für die Berufsorientierung bestens geeignet sind. Hier besteht Grund zur Annahme, dass viele Schüler offensichtlich nicht die Vielfalt...

Wie Unternehmen durch traditionelle Medien und die progressive Digitalisierung des Schulalltages Fachkräftelücken schließen.

Pünktlich zum Schulstart trumpfen FuturePlan & Scoolio mit zwei ausgeklügelten, sich ergänzenden Medien auf. Diese übernehmen im Schulalltag von Jugendlichen gleich mehrere Aufgaben. Neben der Organisations- und Informationsfunktion des FuturePlan Schülerkalenders, zielt die Scoolio App auf die Vereinbarkeit von Organisation und Kommunikation ab. Beide Medien verfolgen jedoch ein großes, gemeinsames Ziel: sie wollen dem Azubimangel in deutschen Unternehmen entgegenwirken. Zu Beginn des Ausbildungsjahres 2017 meldeten die Agenturen für Arbeit erneut mehr offene Bildungsangebote als suchende Jugendliche. Insgesamt sind 24.000 Stellen überschüssig - ganze 172.224 Ausbildungsplätze blieben bundesweit unbesetzt. Auch Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig merkt an: “Im Jahr 2025 werden rund 250.000 Menschen weniger in Sachsen auf dem Arbeitsmarkt verfügbar sein, als derzeit. Schon jetzt fehlen uns jährlich tausende Auszubildende und...

„Fünf Sinne Tour“ eröffnet!

hamcos war am 28. November 2016 mit dabei, als Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister Kraut die sogenannte „Fünf Sinne Tour“ im Landkreis Sigmaringen eröffnete. Schüler sollen Firmen mit allen fünf Sinnen erleben! Die Eröffnung fand am vergangenen Montag bei der Firma Karl Späh GmbH & Co. KG in Scheer statt. Neben unserer Wirtschaftsministerin war auch die WIS GmbH Wirtschaftsförderung des Landkreis Sigmaringen vertreten, die Träger des Projekts ist und mit dem IT Consulting Unternehmen hamcos zusammenarbeitet. Wolfgang Pfeil, Prokurist der hamcos IT Service GmbH, besuchte ebenfalls die Veranstaltung und sagt: „Als führender IT-Dienstleister in der Region Oberschwaben, Zollern-Alb, Hegau und Bodensee sind wir auf gut ausgebildete IT-Fachkräfte angewiesen. Gemeinsam mit der WIS GmbH möchten wir erreichen, dass auch Unternehmen im ländlichen Raum für junge Leute attraktiv sind. Bei der „Fünf Sinne Tour“ sollen für...

Der Stellenwert der schulischen Berufsorientierung aus Sicht von Jugendlichen

Was braucht es, damit die Berufsorientierung so verläuft, dass diese in eine erfolgreiche Berufswahl übergeht? Diese Frage ist wahrscheinlich zu komplex, als dass man die Lösung dafür finden könnte. Dennoch beschäftigt sich der Autor dieser Studie mit den Faktoren für eine gelingende Berufswahl. Der Fokus wird dabei auf die schulische Berufsorientierung gelegt. Nach eingehender Betrachtung der Berufsorientierung des Akteures Schule, wird zu der eigentlichen qualitativen Studie übergeleitet. Es werden Jugendliche aus dem ersten Ausbildungsjahr dazu befragt, wie diese ihre schulische Berufsorientierung mit Blick auf die Berufswahl...

Die BFT hat den Stuzubi Star gewonnen – ein Publikumspreis

Student oder Azubi? Auf der Berufsorientierungsmesse Stuzubi gibt es Hilfestellung bei dieser schwierigen Frage. Am letzten Wochenende fand die Stuzubi in Berlin statt. Bereits im Vorjahr hatte die BFT Berufsschule für Tourismus dort einen Stand. Bei der Umfrage der Besucher in 2015 wählten diese die BFT zu informativsten Stand. So erhielt das Team der BFT in diesem Jahr den Stuzubi Star. Die BFT freut sich über die Glückwünsche und bedankt sich für die freundliche Preisübergabe am Samstag, den 24. September 2016 auf der Stuzubi-Messe im Berliner ESTREL Congress und Messe Center. Das Team ist sehr stolz auf die Auszeichnung...

trojanized – ein verblüffend wirksamer Weg, um den passenden Job zu finden

Sebastian Pioch legt mit "trojanized" den ultimativen Ratgeber zum Thema Berufsorientierung und Karriereentscheidung für alle Hochschulabsolventen und Studierenden vor. Wo absolviere ich ein Praktikum? Welches Unternehmen passt zu mir? Wie komme ich auch ohne Vitamin B an einen begehrten Job? Fragen, die viele Studierende umtreibt und auf die Sebastian Pioch überraschend simple Antworten hat. Als Karrierecoach einer privaten Hochschule hat er ein äußerst wirksames Konzept entwickelt, das ein wenig an die berühmte Sage von Troja erinnert, jedoch ohne unliebsame Überraschungen auskommt. In seinem Buch "trojanized" stellt Sebastian...

Geförderte Ausbildung im Ausland - eine Win-Win-Situation

Wer als Azubi neugierig auf andere Länder ist und seine Sprachkenntnisse verbessern möchte, kann während seiner Ausbildung ins Ausland gehen. Eine Möglichkeit, die noch viel zu wenig Auszubildende nutzen - zum großen Teil aus Unwissenheit, auch seitens der Ausbildungsfirmen. Denn Azubis aller Fachrichtungen können, laut Festlegung im Berufsbildungsgesetz, grundsätzlich für eine festgelegte Ausbildungszeit ins Ausland gehen. Die wachsende Verflechtung wirtschaftlicher Beziehungen über die Grenzen hinaus erfordert Beschäftigte, die schon frühzeitig mit dem Auslandsgeschäft vertraut sind. Unternehmen brauchen zukünftig...

CJD Jugenddorf Offenburg etabliert Profil AC in Sachsen

Die vom CJD Jugenddorf Offenburg und der Tübinger MTO Psychologische Forschung und Beratung GmbH entwickelte KOMPETENZANALYSE PROFIL AC wird nun auch im Freistaat Sachsen eingesetzt. So genannte Praxisberater wurden darin geschult, mit dem innovativen Verfahren an bislang 50 sächsischen Oberschulen (Haupt- und Realschulen) zu arbeiten. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse beim Übergang von der Schule in den Beruf zu unterstützen und zugleich dem Fachkräftemangel zu begegnen. Praxisberater sind erfahrene Experten aus den Bereichen Pädagogik, Sozialpädagogik und soziale Arbeit. Sie ergänzen gezielt die Arbeit...

„uuunnd Äggdschn! Mitmachen und Berufe erleben!“ Aktionstag der Beruflichen Schulzentren am 04.06.2014

Wie geht`s nach der Oberschule weiter? Bin ich der geborene Koch oder liegt mir die handwerkliche Arbeit besonders? Will ich später hauptsächlich mit Menschen arbeiten oder schraube ich lieber an einer Maschine bzw. tüftle am Computer? Kann ich gut verkaufen oder habe ich eher eine kreative Ader? Was macht mir soviel Freude, dass ich mich auch beruflich damit beschäftigen möchte? Welcher Beruf passt also zu mir und wie kann ich ihn erlernen? Am Ende der Schulzeit sollten diese Überlegungen getroffen sein, denn dann steht eine Entscheidung an. Die Wahl für die richtige Ausbildung gestaltet sich meist schwierig. Hilfreich ist...

Die Chance ergreifen: Polit-Café im Offenburger Jugenddorf

Beim Polit-Café stellten sich in diesen Tagen führende Köpfe des CJD Jugenddorfes Offenburg den Fragen von rund 120 Jugendlichen. Stefan Dilger (Pädagogischer Leiter), Siegfried Weber (Kaufmännischer Leiter) und Mark Bühler (Schulleiter) schilderten ihren beruflichen Werdegang und erläuterten ihre Tätigkeit im Jugenddorf. Weiterer Themenschwerpunkt der Veranstaltung waren die anstehenden Kommunal- und Europawahlen. "Wertvolle Lebenserfahrungen" verbindet insbesondere Siegfried Weber mit dem CJD. 1980 hatte er im CJD eine Umschulung im kaufmännischen Bereich begonnen – und damit den Grundstein für seine weitere berufliche...

Inhalt abgleichen