Benzinpreis

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Attraktive Stadtrandlagen

Warum Immobilienkäufer Stadtrandlagen bevorzugen Magdeburg, 23.07.2015. „Es heißt, dass es immer mehr Menschen in die Städte zieht. Die meisten entscheiden sich schlussendlich aber für Stadtrandlagen“, wissen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg und beziehen sich dabei auf eine aktuelle Studie der Bausparkasse BHW. Demnach würde jeder zweite Bundesbürger gerne eine Immobilie in einem Vorort erwerben, während sich nur elf Prozent für eine Innenstadtlage entscheiden würden. Erstaunlicherweise würden 25 Prozent der Befragten auf einem Dorf leben und 16 Prozent sogar in völliger Abgeschiedenheit. „Die Extreme im Herzen einer Metropole zu wohnen oder eine wunderschöne Immobilie auf dem Lande zu haben, werden interessanterweise nicht bevorzugt. Eine Immobilie im Vorort ist die ausgewogene Mischung aus dem Luxus der Stadtnähe und dem Luxus der Landnähe“, so die Experten der MCM Investor Management AG....

Amtex GmbH: Warum führt günstigeres Rohöl nicht zu verbrauchergerechteren Benzinpreisen?

Dallas, 07.06.2013 Mehr Transparenz für Autofahrer will man schaffen, denn immer wieder kommen Behauptungen ans Tageslicht, es gäbe Preisabsprachen unter den Anbietern. Beweisen konnten die Behörden dies bislang noch nicht. Dennoch verwundert es schon, wie mit Geisterhand Tankstellen flächendeckend die Preise anpassen. Das Wirtschaftsministerium und das Kartellamt wollen daher im Herbst eine Benzinpreisstelle umsetzen, bei denen sich Autofahrer in Echtzeit über das Handy oder Navigationsgerät den günstigsten Anbieter heraussuchen können. Schon gibt es Knatsch über diese Entscheidung, denn der Ölkonzern Shell ist mit dieser Entscheidung nicht einverstanden. Shell befürchtet Wettbewerbsvorteile, wenn Anbieter ihre neuen Preise etwas früher anmelden als andere - dem Verbraucher kann diese eigentlich nur recht sein, denn es ist ja nur dann ein Wettbewerbsvorteil, wenn die Benzinpreise niedriger ausfallen (Link: http://www.welt.de/wirtschaft/article116782327/Zoff-um-den-Ueberblick-an-den-Zapfsaeulen.html). Die...

2013 bringt neue Regelungen für Auto- und Mietwagen-Fahrer

2013 bringt für Auto- und Mietwagen-Fahrer verschiedene ökologische Neuerungen wie die Anmietung von Elektroautos, neue Umweltzonen und eine Ökosteuer für Mietwagen. Ab sofort können Reisende in Frankreich emissionsfreie Wagen anmieten: billiger-mietwagen.de bietet in allen größeren französischen Städten Elektro-Kleinwagen an. Kunden laden die Autos entweder an gekennzeichneten öffentlichen Steckdosen oder zuhause auf und kommen mit einem vollen Akku bis zu 120 Kilometer weit. Außerdem sind in Frankreich schon seit einigen Monaten Alkoholtestgeräte in jedem Auto vorgeschrieben, auch für Mietwagen. Aufgrund von Lieferengpässen der Gerätehersteller zahlen Autofahrer jedoch erst ab März 2013 eine Geldstrafe, falls sie kein Testgerät mitführen. Auf Mallorca streiten zurzeit Autovermieter und balearische Behörden darüber, ob Urlauber ab April 2013 die geplante Ökosteuer für Mietwagen von je nach Kategorie 3,50 bis 9 Euro pro...

HS-Software entwickelt App mit neuartigem Konzept zum Spritsparen

Apps zum Spritsparen gibt es viele. Diese basieren hauptsächlich darauf, die günstigsten Tankstellen in der Nähe auszumachen oder den Beschleunigungssensor des Smartphones auszuwerten. Eine App mit einem ganz anderen Ansatzpunkt wurde nun von HS-Software mit dem Namen "Ecoaltidrive" auf googleplay.com veröffentlicht. Diese beruht darauf, situationsabhängige Bremsvermeidungsstrategien zu berechnen und diese dem Fahrer näher zu bringen. Dabei muss zunächst die Strecke, auf der man Sprit sparen möchte, aufgezeichnet werden. Hierbei werden die Geodaten inklusive Höhendaten und Geschwindigkeitsbeschränkungen gespeichert. Bei jedem...

HS-Software entwickelt App mit neuartigem Konzept zum Spritsparen

Apps zum Spritsparen gibt es viele. Diese basieren hauptsächlich darauf, die günstigsten Tankstellen in der Nähe auszumachen oder den Beschleunigungssensor des Smartphones auszuwerten. Eine App mit einem ganz anderen Ansatzpunkt wurde nun von HS-Software mit dem Namen "Ecoaltidrive" auf googleplay.com veröffentlicht. Diese beruht darauf, situationsabhängige Bremsvermeidungsstrategien zu berechnen und diese dem Fahrer näher zu bringen. Dabei muss zunächst die Strecke, auf der man Sprit sparen möchte, aufgezeichnet werden. Hierbei werden die Geodaten inklusive Höhendaten und Geschwindigkeitsbeschränkungen gespeichert. Bei jedem...

Mineralölkonzerne betreiben “Straßenräuberei”

Mineralölkonzerne betreiben “Straßenräuberei” Zu Beginn der großen Ferienzeit hat der Automobilclub ADAC hat den Mineralölkonzernen Abzocke vorgeworfen. Sie würden die Spielräume für Preissenkungen nicht voll ausnutzen, kritisierte der Autoclub am Freitag in München. Der ADAC verwies auf den deutlich gesunkenen Ölpreis. Seit dem Frühjahr seien die Rohölpreise deutlich gesunken, und zwar um rund ein Viertel auf aktuell etwa 90 Dollar für ein Barrel der Nordseesorte Brent. Der Autoclub kritisierte, die Ölkonzerne würden die Spielräume für Preissenkungen nicht voll ausnutzen. Die aktuellen Tankstellenpreise...

Das Kartellamt leitet Verfahren gegen Öl-Konzerne ein

Nicht nur die Autofahrer in Deutschland regen sich über Spritpreise auf, sondern offenbar auch Mitbewerber der großen Öl-Konzerne. Die Benzin-Multis sollen versucht haben, freie Tankstellen abzuzocken. Das Bundeskartellamt hat ein Wettbewerbsverfahren gegen alle fünf Mitglieder des Benzin-Oligopols in Deutschland eingeleitet. Betroffen sind BP, Aral, Esso, Shell, Jet und Total. Kartellamtspräsident Andreas Mundt: “Die Konzerne für die Belieferung von freien Tankstellen teilweise höhere Preise verlangt haben als von den Endkunden an den eigenen Tankstellen.[...]vorerst werde man sich auf Verstöße gegen illegale...

Brennstoffspiegel: Kritik an staatlicher Spritpreis-Regulierung

BERLIN/MÜNCHEN. (Ceto) Derzeit berät der Bundesrat einen Vorschlag Thüringens zu einer Benzinpreisbremse. Demnach sollen Tankstellen nur noch einmal am Tag die Preise erhöhen können und dies einen Tag zuvor melden sowie in eine Datenbank eintragen. Sollte die Initiative im Gremium eine Mehrheit finden, könnte im Frühjahr ein Gesetzentwurf fertig sein, der dann im Herbst zur Abstimmung anstünde. Gegen eine weitere staatliche Regulierung regt sich schon seit geraumer Zeit Widerstand. Tankstellenbetreiber und Mineralölkonzerne bekommen nun Unterstützung von ganz unverhoffter Seite. Der ADAC, bisher immer in vorderster Front,...

Achtung Autofahrer: Die Bezinpreisabzocke im ganz großem Stil

Gestern erhöhten die großen Tankstellenketten wie z.b. Aral, Shell, BP und Total gleichzeitig den Preis für die Sorte “Super” auf über 1,7o,9 Euro im Durchschnitt. Ein Schelm wer jetzt denkt- der Benzinpreis wäre untereinander abgesprochen. Aber auch in der Politbasis kommt Unmut über die Preistreiberei der Mineralölkonzerne auf. Es werden in der Politik Stimmen laut, die von “Mineralölkonzernen auf die Finger klopfen”sprechen. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Bärbel Höhn, sprach angesichts immer neuer Rekordmarken beim Benzinpreis von: “ungerechtfertigten Gewinnmitnahmen auf...

Börse: Steigt der Ölpreis weiter?

Der Ölpreis steigt und steigt. Im Großen wie im Kleinen wachsen mit einem steigenden Ölpreis die Sorgen. So wie beispielsweise Autofahrer durch den Benzinpreis um den Inhalt ihres Geldbeutels fürchten, so treibt der hohe Preis auch die Herstellungskosten von Unternehmen. Beides kann die Konjunktur belasten. Derzeit sind es gleich mehrere Faktoren, die den Ölpreis auf kurze wie lange Sicht befeuern. Am 23. Februar 2012 verteuerte sich das Barrel der für Europa maßgeblichen Sorge Brent Crude bis auf 124,50 US-Dollar und ließ so das Hoch aus dem letzten Jahr bei rund 117 US-Dollar weit hinter sich. Wird Öl immer teurer? Droht uns...

Inhalt abgleichen