Behinderung

Der Kalletalkrimi I-III - Drei spannende, etwas andere Krimis in einem Sammelband

Im Osten von NRW ist in Marie von Steins "Der Kalletalkrimi I-III" immer ganz schön was los. Kalletal im Lippischen Bergland ist ein Rückzugsort, wenn es im benachbarten Ostwestfalen mal wieder so richtig drunter und drüber geht. Badenhausen ist ein fiktiver Ort. Die regionalen Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten sind an zwei liebenswerte, idyllische Nachbarstädte in Ostwestfalen angelehnt. In Badenhausen arbeitet die Kriminalhauptkommissarin Katja Sollig mit ihren Kollegen der Sonderkommission Sozial an Fällen, die besonders und ganz besonders anders sind. Denn es geht hier nicht um Blut und Schweiß, nur Mord und Totschlag - nein, es geht um Lug und Trug, miese Machenschaften und korrupte Seilschaften, verzweifelte Familien und abgelehnte Hilfen. Im schlimmsten Fall haben die Ermittler es mit Strafanzeigen zu tun. Die Sonderkommission Sozial schaut hinter die Kulissen und versucht, die verkrusteten Strukturen zu entwirren, die Hintergründe...

Schüler-Stipendium der Stiftung Lebensspur e.V. vergeben

Köln, 01.12.2021. Die Stipendien wurden 2020 erstmalig von der Stiftung Lebensspur e.V. vergeben. Mit der Vergabe von Stipendien will die Stiftung Lebensspur e.V. nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch motivieren, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Wir bedanken uns insbesondere für die finanzielle Unterstützung der Evonik Stiftung, mit der es ermöglicht wurde, drei zusätzliche Stipendiaten zu fördern! Besonders erfreulich ist es, dass in den Kategorien Hör-, Seh- und Körperbehinderung insgesamt 37 schwerbehinderte Schülerinnen und Schüler ihre Bewerbung eingereicht haben. Die Auswahl der Stipendiaten aus dem Kreis der leistungsstarken Bewerber wurde der Jury nicht leicht gemacht. Letztlich hat die Jury je eine Schülerin bzw. Schüler des Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Max-Ernst-Gesamtschule (Köln), Bodelschwingh-Gymnasium Herchen, Städt. Kaiserin-Augusta-Schule Köln, Gesamtschule Kürten, Albertus Magnus Gymnasium...

5p-minus Syndrom: "Meine kleine große Schwester" erklärt Genetik Kindern ab 4

Wenn von einem Chromosom ein Stückchen verloren gegangen ist, wird das Leben turbulent. Und bunt! "Meine kleine große Schwester macht die Welt sooo bunt! My little big sister makes the world sooo colorful!" beschreibt authentisch, herzlich und bereits für Kinder ab dem späten Kindergartenalter, wie sich ein genetischer Defekt auswirkt. Zweisprachig, auf Deutsch und Englisch, erfahren Kinder, warum Leilani anders aussieht, nicht sprechen kann und für uns lustige Angewohnheiten hat. Sie badet mit Kleidung, lässt ihre Hosentaschen nach außen hängen und liebt es, Füllwatte aus Polstern zu kletzeln. Spätestens, wenn sie dann die Fensterscheiben mit der Zunge putzt und ihr Schleckeis lieber auf den Boden tropfen lässt, anstatt es zu essen, ist klar: Leilani ist irgendwie besonders. So ganz anders als die anderen Kinder. Obwohl Leilani doppelt so alt ist wie ihr Bruder Liron, ist sie Lirons kleine Schwester. Und sie wird immer auf fremde Hilfe...

Goldregen - Liebeserklärung an die Freiheit - Tiefsinnige Autobiografie

Carolin Hartmann erlaubt den Lesern in "Goldregen - Liebeserklärung an die Freiheit" einen Einblick in ein Leben mit einer Nervenerkrankung. Nach mehreren Versuchen, sich einer kranken Gesellschaft anzupassen, muss Carolin Hartmann aufgrund ihrer fortschreitenden Nervenerkrankung innehalten und schließlich ihren eigenen Weg gehen. Als sie bereits auf den Rollstuhl angewiesen ist, beendet sie ihre Arbeit als Juristin und begibt sich auf einen spirituellen Pfad, der ihr die Vereinigung von Körper, Geist und Seele erlaubt. Anstelle von Leere und Taubheit nimmt sie wieder ihre Verletzlichkeit wahr, was sie mit schlagendem Herzen schließlich...

Wenn Rampen nicht reichen - Brandenburger Agentur für barrierefreie Kommunikation geht an den Start

Eine begeisterte Dolmetscherin, getrieben von der Vision wirklich barrierefreier Veranstaltungen, gründet mitten im ersten Lockdown ihre GmbH "Am Ende soll es egal sein, ob Teilnehmende bei einer Veranstaltung Unterstützung benötigen oder nicht. Die Barrierefreiheit ist gewährleistet und wird damit zum Standard. Alle Menschen haben die gleiche Möglichkeit, vollumfängliche Teilnehmende zu sein, ohne dass spezielle Bedürfnisse ein Thema sind." Gründerin & Geschäftsführerin Nina Cisneros Arcos Orelon ist eine Agentur für barrierefreie Veranstaltungskommunikation mit Schwerpunkt im deutschsprachigen Raum. Das Portfolio...

L'Ultima Spiaggia - Meine letzte Hoffnung - Eine wahre Geschichte

Ludwig Lübbers beweist mit "L'Ultima Spiaggia - Meine letzte Hoffnung", dass man Selbstbestimmtheit auch unter widrigsten Umständen erreichen kann. Dieses Buch erzählt eine wahre Geschichte über einen Menschen mit angeborener körperlicher Behinderung (Ohnhänder mit einer Beinprothese), der ein selbstbestimmtes Leben führen möchte und dies während eines mehrmonatigen Aufenthaltes auf einem Campingplatz auf Sardinien schafft. Er ist zudem an einem seltenen Krebs erkrankt (Haarzellleukämie). Er fühlt sich noch viel zu jung, um an Krebs zu erkranken oder gar an den Tod zu denken. Doch durch die Diagnose wird ihm die Endlichkeit...

RMT Rehamed Technology Transportlösungen für Personen mit Behinderungen und Angehörige.

Unter dem Motto „RMT …wir helfen” startete das Unternehmen 1989 seine Geschäftstätigkeiten. Seither steht »RMT RehaMed Technology« für Kompetenz, Innovation und Leistungsfähigkeit. Was wir tun Unsere Kernbereiche sind Speziallagerungsmatratzen für Menschen mit einem Dekubitusrisiko, sowie die Mobilisation und der Transfer immobilisierter Menschen. Unsere Kunden sind Kliniken, Pflege- und Behinderteneinrichtungen, Krankenkassen, Kommunen, Schwimmbadbetreiber, Fachhändler und privat betroffene Menschen. Wir beraten, fertigen, montieren und machen Vor-Ort-Schulungen – freundlich und kompetent. Unser Ziel Unser...

Erfahrungen im Alltag und Tipps von und mit Menschen mit Handicap.

Unser Buch 'Anstarren oder Wegsehen?' bildet eine Sammlung von den Erfahrungen und Meinungen einiger Menschen mit und ohne Handicap ab. Worum geht es in dem Buch? Das Buch "Anstarren oder Wegsehen?" ist eine Sammlung von Erfahrungen, die Menschen mit und ohne Handicap im Umgang miteinander gemacht haben. Es bietet wertvolle Handlungsempfehlungen aus deren persönlicher Sicht, wie das Zusammenleben besser gestaltet werden kann und wo noch Baustellen bestehen. Zudem beinhaltet das Buch die Essenz aus dem gleichnamigen Referat unseres DIVEREX-Dozenten und Rollstuhlfahrers Sascha Stoltze. Wer hat das Buch geschrieben? Die Experten...

HASE BIKES Tech Support: Spezialräder einfach erklärt

Neue Serie mit Videotutorials gestartet Wie viele andere Unternehmen, setzt auch HASE BIKES seit dem letzten Jahr verstärkt auf den digitalen Austausch mit den Kunden: Mit den Tech Support-Videos wendet sich HASE BIKES nun an Händler wie Endkunden gleichermaßen. Ein Thema, ein Video "Im Tech Support gehen wir gezielt auf ein konkretes Thema ein und erklären in kurzen Clips alles, was man dazu wissen sollte", sagt Dario Valenti vom HASE BIKES-Marketingteam. "Dabei erläutern wir nicht nur die reine Montage, sondern auch die Funktion." In den ersten drei Videos dreht sich alles um das Stufentandem PINO, welches im letzten Jahr...

Wie's kommt so kommt's - Die Hoffnung stirbt zuletzt, der schwere Weg zurück ins Leben

"Wie's kommt so kommt's" ist der Titel des neuen Lebenshilferatgebers von Andreas Karg. Zugleich ist die Erzählung seine Autobiografie, in der er einen schweren Unfall und seine Folgen verarbeitet. Mit seinem Buch möchte der Autor Menschen eine Unterstützung bieten, die ihren Lebensmut verloren haben. Mit Hilfe von autobiografischen Erzählungen aus seinem eigenen Leben beschreibt er seinen Lesern, wie er trotz vieler Rückschläge in der Vergangenheit niemals aufgegeben hat und es schafft, immer weiterzumachen. Entstanden ist eine Hoffnung spendende und mutmachende Geschichte über einen jungen Mann, der im Jahr 2000 einen Schicksalsschlag...

Inhalt abgleichen