Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Bauprodukte

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Vorsicht vor Asbest bei Sanierung

Die Verwendung asbesthaltiger Bauprodukte ist offiziell seit 1993 untersagt. Nichtsdestotrotz versteckt sich der schädliche Stoff noch in vielen Gebäuden. Thomas Filor rät zur Vorsicht. Magdeburg, 27.02.2017. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg gibt in dieser Woche Tipps, wie man sich während einer Sanierungsmaßnahme vor möglicherweise freigesetzten Asbestfasern schützen kann und möchte Bewusstsein für die Gefahr dieses Stoffes schaffen. „Was Asbest damals so beliebt machte, waren seine positiven Dämmeigenschaften und eine verlässliche Beständigkeit gegen Chemikalien und Temperaturschwankungen“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. In den 1930er-Jahren wurde Asbest in enorm vielen verschiedenen Produkten verwendet, sei es Zement, Dachziegel oder Bodenbeläge, selbst in Brandschutzkappen und Lüftungskanälen. „Erstmals wurden in den 1970er-Jahren Stimmen laut, die von einer hohen Gesundheitsschädlichkeit des Stoffs...

Arbeitshandschuhe mit Grip nach EN-Normen

Für jeden Einsatz die passenden Arbeitshandschuhe auswählen. Der Arbeitsschutz muss in allen Situationen gegeben sein. Ob bei der Gartenarbeit, dem Arbeiten mit großen Maschinen oder beim Zuschnitt von Materialien - gerade die Hände sind besonderen Gefahren ausgesetzt. Schnell sind Sie mit dem Messer abgerutscht oder ein anderer Unfall ist passiert. Schnittfeste, feuerfeste oder reißfeste Arbeitshandschuhe reduzieren hierbei die Gefahr von Verletzungen. Da jede Situation anders ist, werden im Online-Shop von TB-Protect verschiedene Ausführungen im Bereich vom Arbeitsschutz angeboten. Entscheiden Sie, ob Sie Schnittschutzhandschuhe, Chemikalienschutzhandschuhe oder Einweg-Schutzhandschuhe benötigen. Während Schnittschutzhandschuhe über besondere Verstärkungen in gefährdeten Bereichen verfügen, sind Chemikalienschutzhandschuhe widerstandsfähig gegen Säuren, Laufen und viele andere Stoffe. Die Vorteile von Einweghandschuhen liegen...

Schutzhandschuhe - höchste Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Merkmale von Schutzhandschuhen. Der Gesetzgeber schreibt in bestimmten Produktionsbereichen das Tragen einer Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) vor. Ein wichtiger Bestandteil der PSA sind Arbeitshandschuhe. Sie schützen Hände und Haut vor mechanischer oder thermischer Belastung sowie vor chemischen Lösungsmitteln. Die Schutzhandschuhe kommen auch bei der Herstellung empfindlicher Produkte zum Einsatz. Damit die Modelle die Bezeichnung Arbeitshandschuhe tragen dürfen, müssen sie speziellen europäischen Normen (EN) entsprechen. Je nach Art des Schutzes kommen dabei unterschiedliche Normen in Frage. Bei Arbeitshandschuhen können dies die EN Normen EN 388, EN 420 oder EN 511 sein. Schutzhandschuhe für unterschiedliche Arbeitsbereiche. Lagerwirtschaft, Glasindustrie, Stahl- und Blechverarbeitung, Lackierereien oder Pharmaindustrie - die Einsatzbereiche für Arbeitshandschuhe sind groß. Daneben gibt es auch eine Reihe von...

EMICODE®-Anforderungen: Drum prüfe, was sich ewig bindet

Modern, lösemittelfrei, emissionsarm – dafür stehen Fußbodenklebstoffe und -spachtelmassen, die das EMICODE®-Siegel auf ihren Verpackungen tragen. Doch wie kommen die Produkte eigentlich zu dem Qualitätssiegel und welche Prüfverfahren stehen dahinter?   Das EMICODE®-Siegel für Umwelt- und Innenraumhygiene bietet Heimwerkern Orientierungshilfe bei der Wahl von ökologisch und gesundheitlich verträglichen Fußbodenklebstoffen und -spachtelmassen. Mit dem Gütesiegel werden nur solche Produkte ausgezeichnet, die regelmäßigen strengen Kontrollen unterliegen, hohe Qualitätsanforderungen erfüllen und sehr emissionsarm sind....

Valentum Kommunikation erneut mit der Organisation des Symposiums zur Bauproduktenverordnung beauftragt

Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der jährlichen Fachveranstaltung liegt auch 2014 wieder in den Händen der Regensburger Eventagentur. ________________________________________ Regensburg, 14. August 2014 – Bereits fünf Jahre in Folge zeichnet sich Valentum Kommunikation für die Organisation des Fachsymposiums zur EU-Bauproduktenverordnung verantwortlich und 2014 kommt ein weiteres Mal hinzu: Die Werbe- und Eventagentur aus Regensburg hat den Zuschlag für ihr Angebot erhalten und wird sich auch in diesem Jahr um die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung im November kümmern. Konzeption, multimediales...

Regensburger Eventagentur verantwortlich für die Organisation des Symposiums zur Bauproduktenverordnung

Angebot von Valentum Kommunikation zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der jährlichen Fachveranstaltung erhält Zuschlag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung ________________________________________ Regensburg, 12. Juni 2013 – Eine gelungene Zusammenarbeit wird fortgesetzt: Bereits zum fünften Mal in Folge übernimmt die Regensburger Werbe- und Eventagentur Valentum Kommunikation die Organisation und Durchführung des jährlichen Fachsymposiums zur EU-Bauproduktenverordnung des Bauministeriums. Wiederum setzt sich das umfassende Leistungsangebot der Regensburger Eventspezialisten gegen die...

Bauprodukte für das Nachhaltige Bauen

Die Frage nach der Nachhaltigkeit des Eigenheims gerät immer mehr in den Focus. Mit Umwelt-Produktdeklarationen ist ein Expertensystem für Bauprodukte entstanden, das auch der private Bauherr nutzen kann. (tdx) Als privater Bauherr überlässt man die Entscheidung über die am Bau verwendeten Baustoffe, Bauelemente und Systemergänzungen oftmals dem Architekt oder der ausführenden Baufirma. Der Grund: man traut sich selbst die Beurteilung der Produkte nicht zu und vertraut erfahrenen Bauleuten. Dank so genannter Umwelt-Produktdeklarationen können Experten, aber zunehmend auch Bauherren gezielt Einfluss nehmen und so die Nachhaltigkeit...

Inhalt abgleichen