Bauindustrie

Das Thema Elektromobilität bewegt Deutschland: Elekro-Autos, Elektrofahrräder (E-Bikes), Elektro-Roller aber auch Elektro-Lifte. Vertikale Elektromobilität, eingesetzt für mühelosen Aufstieg, verbunden mit einem Höchstmaß an Absturzsicherheit - jetzt auch anwendbar für Netzbetreiber, Windkraftbranche und Bauindustrie. Dieses Prinzip kommt nun bei innovativen Steigsystemen im Bereich Absturzsicherung und persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz zum Tragen: Die Entwicklung eines neuartigen Schienensystems mit tragbarem Elektro-Lift ermöglicht Industriekletterern und Technikern von Windkraftanlagen völlig neue Perspektiven...

Die RELLOK Cutting Solutions GmbH aus Celle stellt einen neuen Fugenschneider im Mittelklassesegment vor. Das Schneidgerät mit der Bezeichnung RSF 330 ist eine „walk behind“ Maschine, d. h. der Bediener geht beim Schneiden hinter der Maschine. Angetrieben wird der Fugenschneider von einem 3-Zylinder Deutz Dieselmotor, der 33 kW leistet und zur Vermeidung schädlicher Vibrationen in Gummi gelagert ist. Er erfüllt die aktuelle Abgasnorm Stage IIIa / EPA Tier 3. Die standardmäßig verbaute Zentralüberwachung schaltet den Motor im Störfall ab und bewahrt ihn vor weiterem Schaden. Die gleichlaufende Schneidwelle wird direkt über...

Das Beratungs- und Systemhaus ieQ-solutions bietet Unternehmen der Bauindustrie die deutschlandweit einzige, von Microsoft zertifizierte CRM-Lösung. Da die Vertriebsprozesse in der Baubranche auf die Akquisition von Objekten abstellen, wurde das standardisierte Kundenmanagement-System „Microsoft Dynamics CRM 4.0“ dabei durch ein verknüpftes Objektakquisitions-System ergänzt. „Die Kernherausforderung für den Vertrieb in der Bauindustrie besteht im Management der vielfältigen Beziehungen zwischen Planern, Bauherren, Architekten, Händlern und Handwerkern“, so Dieter Lindener, Geschäftsführender Gesellschafter der ieQ-solutions....

Aitrach/Minsk. Ein kleines Unternehmen aus dem baden-württembergischen Aitrach im Allgäu soll mit seinen Produkten und Wissen dazu beitragen, die Betonqualität in Belarus (Weißrussland) zu verbessern: Der Unternehmer Dr. Klaus Hörmann folgte kürzlich einer Einladung des weißrussischen Forschungsinstituts NIPTIS nach Minsk. Als einziger ausländischer Gast sprach der Geschäftsführer der Fabrino Produktionsgesellschaft mbH und Co.KG auf einer Fachtagung vor rund 80 Teilnehmern aus Politik, Industrie und Forschung über das Thema: „Sicherung einer hohen Qualität von Betonteilen durch effiziente Oberflächenbearbeitung unter...

Celler BauDatenbank GmbH berät Baustoffbranche bei der Einführung elektronischer Geschäftsprozesse Die Baustoffbranche hat erheblichen Nachholbedarf in Bezug auf elektronische Geschäftsprozesse. Während bei Automotive und Konsumgütern die Marktpartner bereits seit langem von den Rationalisierungspotenzialen durch elektronischen Datenaustausch (EDI) profitieren, steckt das Thema bei der von Konjunkturschwächen gebeutelten Bauindustrie noch in den Kinderschuhen. Auftrieb verspricht eine neu konstituierte Arbeitsgruppe „Elektronischer Datenaustausch“, die sich der Weiterentwicklung und der praktischen Umsetzung von brancheneinheitlichen...

PAV job-providers gestartet (leanpress), Berlin. Arbeitswillige aufgepasst: Ab sofort vermitteln die PAV job-providers auch im Internet! Insbesondere handwerkliche Berufe werden durch die Berliner Agentur aktuell vermittelt. Wer also raus will aus der Arbeitslosigkeit, der findet hier einen kompetenten Partner, der Menschen schnell in Lohn und Brot bringt. Und wer selbst Jobs vermitteln kann, oder Personen kennt die Arbeit suchen, der kann selbst im Netzwerk der job-providers aktiv werden. Internetadresse: http://www.job-providers.de. Die Arbeitsmarktsituation in Deutschland ist, entgegen den Behauptungen einiger Politiker, immer...

Noch verstehen einige Bauunternehmen ‚Einkauf’ als reines Instrument zur Materialbeschaffung. Manche begreifen ihn aber auch als eine Aufgabe zur Kostensenkung - billiger, besser und schneller bereit zu stellen. Einkauf und Lieferanten eines Unternehmens sind entscheidende Hebel für die Unternehmensentwicklung. Ganz besonders, weil weiter steigende Ma-terialkostenanteile in allen Baubereichen große Einsparpotenziale beim Einkauf ermöglichen. Wem es gelingt sie zu nutzen, der gewinnt einen er-heblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber seiner Konkurrenz. Optimierung der Wertschöpfungskette Die Herausforderungen nehmen ständig...

Inhalt abgleichen