Banken

Vier Finanzchefs appellieren – kritisch und ohne Pardon - an transparente Finanzstrategien und Operational Excellence Frankfurt am Main, 27.09.2013. Sind CFO`s die wirklichen Retter in der Not, sind sie die Treiber des Profits oder sind sie doch die Morallehrer der Gesellschaft? Die fundamentale Rolle der Finanzchefs in der Krise bleibt aktuell. Denn eine nachhaltige Lösung der Krise scheint noch nicht in Sicht. Kritisch - und ohne Pardon - stellt sich das bereits 4. VM FOruM diesen Themen am Freitag, dem 27. September 2013, von 9.00 bis 15.00 Uhr, in der Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft (Villa...

Studie der Verbraucherzentrale Hamburg eröffnet Darlehnsnehmern neue Möglichkeiten Die Zinsen in Europa sind aktuell auf einem neuen Tiefststand. Das ärgert nicht nur den heimischen Sparer, der selbst wenn er sein Geld anlegt oftmals kaum die Inflationsrate ausgleichen kann, sondern auch viele Immobilienbesitzer, die nach heutiger Erkenntnis meist zu viel für ihr Baugeld in den letzten Jahren gezahlt haben. Eine Umfinanzierung oder Umschuldung kommt für die meisten jedoch nicht in Frage, da die Banken hierfür sehr hohe Gebühren ansetzen, wodurch der ersparte Zinsvorteil meistens wieder relativiert wird. Nun hat die Verbraucherzentrale...

Zweites Anwendertreffen der Infincon AG zusammen mit den Sparkassen Karlsruhe Ettlingen, Krefeld und Pforzheim Calw Pforzheim, 23. Juli 2013 – Am 13. Juni 2013 fand bereits zum zweiten Mal ein Treffen der Anwender der Beratungsplattform „Vermögensnavigator“ von der Infincon AG statt. In diesem Jahr übernahm die Sparkasse Pforzheim Calw die Rolle des Gastgebers und lud gemeinsam mit Infincon zum Erfahrungsaustausch und zur Abstimmung der weiteren Entwicklungsstrategie ein. Für eine sehr positive Grundstimmung sorgte, dass die Software „Vermögensnavigator“ seit diesem Jahr bei allen drei Sparkassen als Instituts-Gesamtlösung...

Lehrte, 15. Juli 2013 Es ist ein altes einfach zu gestaltendes Kinderspiel und bei Schülern und Studenten beliebt, um Langeweile oder Freistunden zu überbrücken. Die moderne Variante scheint aber auch im Computer-Zeitalter Menschen, Banken und Staaten gleichermaßen zum Zocken anzuregen. Man nehme moderne Industriestaaten, eine Armada von Containerschiffen, verdoppelt in 10 Jahren ihre Menge auf den Weltmeeren und schon sprudeln die Gewinne. Die Reedereinen bauen nach politischen und angeblich marktrelevanten Erkenntnissen moderne Containerschiffe, sie versprechen hohe Renditen und nutzen die Medien für groß angelegte Werbung. Banker...

Den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gehen jährlich durch Steuerhinterziehung Steuereinnahmen über eine Billionen Euro verloren. Der aktuelle EU-Gipfel einigte sich jetzt nicht nur auf eine Abschaffung des Bankgeheimnisses, sondern sogar auf einen konkreten Zeitplan zur Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen. Durch Verschärfung des EU-Zinssteuergesetzes soll bis zum Jahresende 2013 das Bankgeheimnis für Bürger aus dem EU-Ausland durch Einführung des automatischen Austausches von Bankdaten faktisch abgeschafft werden. Das Bankgeheimnis für EU-Bürger im eigenen Land bleibt davon zwar unberührt, typische Anlagestaaten...

Lehrte, 10. Juli 2013 Martin Luther (1483-1546) leitete ungewollt die Spaltung der katholischen Kirche ein. In den folgenden 350 Jahren ging es darum, die Macht des Adels und der Kirche zu brechen, was unzählige Kriege zur Folge hatte. Der Dreißigjährige Krieg (1618-1648) begann mit der protestantischen Erstürmung der Prager Burg. Dem folgte die Französische Revolution (1789-1799) mit dem Ziel bürgerliche Freiheitsrechte durchzusetzen. Mit der Industrialisierung erlangten neben dem Landadel, der Finanz- und Vermögenselite und Banken immer mehr Unternehmen und Privatleute Macht durch ihr Vermögen und Kapitalismus als Form der...

Kreditbearbeitungsgebühren sind laut mehrerer OLG-Urteile unzulässig, denn sie stellen eine unangemessene Benachteiligung des Kreditnehmers dar. Wurden Kreditgebühren an eine Bank gezahlt, können diese zurückgefordert werden. Die Kanzlei Steinbock & Partner bietet für Betroffene eine kostenlose und unverbindliche Prüfung der Vertragsdokumente an. Zahlreiche Banken, Sparkassen und andere Kreditinstitute hatten in den vergangenen Jahren sogenannte Kreditbearbeitungsgebühren erhoben. Kreditnehmern wurde durch meist im „Kleingedruckten“ enthaltene Klauseln vertraglich auferlegt, zwischen 1 und 3,5 Prozent der Darlehenssumme...

Lehrte, 3. Mai 2013 Agenda News, das Presseportal der Initiative Agenda 2011 – 2012, berichtet in Fortsetzungen über die „größten Ungerechtigkeiten“ und stellt ihnen gleichzeitig Lösungsvorschläge gegenüber. Dadurch unterscheidet sich die Pressearbeit im Wesentlichen von anderen Medien in Deutschland und Europa. Eine private Überschuldung liegt dann vor, wenn die Einnahmen plus Kredite oder Darlehen dauerhaft nicht zurückgezahlt werden können. Der Schulden-Kompass der Schufa nennt folgende Gründe: Arbeitslosigkeit und die damit verbundenen Einkommenseinbußen – 29,3 %, Änderung der Lebensumstände durch Trennung,...

Bretten, April 2013 – Durch Basel III und Solvency II müssen Finanzdienstleister ab 2015 mit verschärften IT-Compliance-Vorgaben rechnen. Bei vielen Unternehmen besteht hier noch erheblicher Handlungsbedarf. 71 Prozent der befragten Banken, Finanzunternehmen und Versicherungen befürchten, dass sie ihre IT-Systeme nicht bis 2015 fit gemacht haben, um die neuen Richtlinien zu erfüllen, so eine aktuelle JWG-Studie. „Gerade im Bereich IT-Compliance werden in Zukunft die Compliance-Anforderungen an Finanzdienstleister zunehmen. Firmen müssen auch mit verschärften Strafen bei Nicht-Einhaltung rechnen. Alleine durch Mitarbeiterschulungen...

von Dr. jur. Lutz WERNER (www.anleger-beteiligungen.de) Die Platzierung einer Kapitalmarktemission ist nichts anderes als der Verkauf eines bestimmten Produkts, eben eines Finanzprodukts, das wie alle Produkte eines gut durchdachten, produktspezifischen Marketings bedarf, das entscheidend ist für den Erfolg des Private Placement. Emissionsunterlagen Ausgangspunkt für den Vertrieb des neuen Finanzprodukts ist zunächst der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigte Verkaufsprospekt. Darüber hinaus sollten insbesondere für die Platzierung größerer Emissionen ergänzende und ansprechende Emissionsunterlagen...

Inhalt abgleichen