Baldrian

Natürliche Vitalstoffe: Ein gesunder Schlaf ist etwas Wunderbares

Viele Menschen kennen das Problem, dass Körper und Geist nicht zur Ruhe kommen wollen, sie sich nachts durchs Bett wälzen und jede Stunde aufwachen. Darunter leiden Energie und Lebensqualität. Der griechische Dichter Sophokles schrieb vor fast 2500 Jahren: "Schlaf, den Schmerzen, Schlaf der Kümmernis, / Fremd, nahe mit lieblichem Hauch uns, / Glückspender, komm' glückspendender Gott! / Auf, breite die wimperdämmernde Nacht / Über das Auge rings. / Komm' heilender, Gott, Komm schnell." Der Dichter wusste schon im fünften Jahrhundert vor Christus Bescheid: "Ein gesunder Schlaf ist etwas Wunderbares und für unser seelisches und körperliches Wohlbefinden ein wichtiges Kriterium. Wer gut schläft, der ist fitter und leistungsfähiger und sprüht am nächsten Morgen vor Energie, und ebenso kann er sich von Belastungen und Krankheiten viel besser erholen", sagt Natura Vitalis-Gründer Frank Felte (www.naturavitalis.de). Das Unternehmen aus Essen...

Baldrian: Das entspannende Mittel aus der Natur

Im Gegensatz zu den leuchtend gelben Blütenblättern der Arnika oder den zart lila farbenen Blüten des Lavendels mit seinem typischen Duft, ist Baldrian ein eher unauffälliger Vertreter der Heilpflanzen. Als eine der ältesten bekannten Heilpflanzen der Volksmedizin möchten wir Baldrian in diesem Ratgeber vorstellen. Nicht nur die Benediktinerin Hildegard von Bingen setzte auf die heilende Wirkung des Baldrians. Auch Paracelsus und Hippokrates schätzten die vielfältige Wirkung dieser traditionsreichen Heilpflanze. Valeriana officinalis, wie Baldrian im lateinischen genannt wird, ist auch unter dem Namen Katzenkraut bekannt, aufgrund seiner anziehenden Wirkung auf Katzen. Baldrian als Heilpflanze In der Naturmedizin wird Baldrian angewendet bei Nervosität, Stress, Schlafstörungen, Migräne, und Magenkrämpfen. Fälschlicherweise wurde lange Zeit angenommen, dass Baldrian müde macht. Dies ist aber nicht richtig, denn Baldrian wirkt...

Eule oder Lerche – und wie schlafen Sie?

Um den Schlaf ranken sich viele Legenden, nicht alle sind wahr. Zum Tag des Schlafs am 20. Juni lohnt es sich, sie einmal näher zu betrachten. Wenn wir uns in die Ruhephase begeben, wenn Puls, Atemfrequenz und Blutdruck sinken, dann fallen wir in den Schlaf. Wir, das sind Primaten und andere höhere Lebewesen. Zunächst gelangen wir in den sogenannten NREM-Zustand. NREM, das steht für Non-rapid-Eye-Movement-Schlaf, also für einen Schlaf, bei dem sich die Augäpfel nicht (schnell) unter den Lidern bewegen. Trotzdem sind die Augen fest geschlossen, die Aktivitäten des Gehirns ändern sich. Bald schon beginnt der REM-Schlaf, eine Art paradoxer Schlaf. Obwohl wir schlafen, zeugen die Aktivitäten im Kopf dann von einem Zustand, der dem Wachsein sehr ähnelt: Wir träumen nämlich sehr intensiv. Lediglich die Muskulatur wird blockiert. Deshalb laufen gesunde Schläfer nicht herum, wenn sie sich im Traum auf einer ausgedehnten Wanderung befinden. Der...

Nervosität und Unruhe: Zeit für Entspannung

Unter Nervosität versteht man einen Zustand innerer Unruhe. Die Nervosität entsteht meist in Situationen in denen der Betroffene extrem angespannt ist, häufig aufgrund von Angst oder Stress wie vor Vorstellungsgesprächen, Prüfungen oder anderen schwierigen Situationen. Wer unter Nervosität leidet hat oft zittrige Hände, Schweißausbrüche, Herzrasen, Muskelzucken oder Angstzustände. Der Betroffene fühlt sich gehetzt und steht unter Druck und lässt sich schnell aus dem Gleichgewicht bringen und reagiert oftmals gereizt in Stresssituationen. Ursachen von Nervosität Die Ursachen die zu Nervosität führen können unterschiedlich...

arzneimittel.de ++ Homöopathie und Naturheilkunde: Teil 10 – psychosomatische Beschwerden

Psychische Beschwerden können jeden Menschen treffen. Depressive Verstimmungen, Nervosität und Unruhe, Angst- und Spannungszustände oder (Ein)Schlafstörungen sind Probleme, gegen die auch Naturheilprodukte helfen. Depressive Verstimmungen: Negative, traurige oder bedrückende Ereignisse oder Gegebenheiten können zu einem Stimmungsumschwung führen. Johanniskraut ist ein wirksames Naturmittel, das stimmungsaufhellend wirkt. Nervosität und Unruhe: Stress ist der Hauptauslöser für Nervosität. Fehlende Erholung kann ernstere Krankheiten begünstigen. Baldrian, Johanniskraut und Melisse helfen, innere Ruhe zu finden. Hopfen...

Baldrian + L-Theanin - Neues Nahrungsergänzungsmittel bei Feelgood Shop

Viele Menschen stehen im Berufs- und Privatleben unter großer seelischer Belastung, auf die dann der Körper mit physischen Beschwerden reagiert. Typische Symptome in diesen Stresssituationen sind Appetitlosigkeit, Kopfdruck, Magendruck, schlechter Schlaf, Missempfindungen am Herzen, Gemütsschwankungen, Antriebslosigkeit, Unruhe und Erschöpfung. Ein Drittel aller Westeuropäer hat laut einer Erhebung häufiger Probleme beim Einschlafen. Kreisen einem die Gedanken im Kopf herum, sind Einschlafprobleme und eine unruhige Nacht in der Regel vorprogrammiert. Wenn Stress, Sorgen oder berufliche Überlastung immer häufiger die Nacht...

Inhalt abgleichen