Bachelor of Arts

7 Fotografiestudenten stellen ihre Abschlussarbeiten in Köln aus

7 Fotografiestudenten stellen ihre Abschlussarbeiten aus.... Der Alltag amerikanischer Ureinwohner im Reservat, Stalinanhänger in Georgien oder das Porträt einer ostwestfälischen Dorfstruktur. Diese und andere Geschichten präsentieren sieben Fotografiestudenten der FH Dortmund in ihrer Absolventen-Ausstellung FERN:SICHT ab dem 08.04.2016 im Alten Pfandhaus, Köln. Es sind Geschichten über Menschen, die verschiedener kaum sein könnten. In fotografischen Essays und Porträts widmen sich die Fotografen nicht nur dem Blick in die Ferne, sondern werfen auch einen Blick auf das Leben vor unserer Tür. FERN:SICHT zeigt die historische Spurensuche, die Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunft, dem Leben und Menschsein und experimentiert mit Formen zeitgenössischer Fotografie sowohl analog als auch digital. Die sieben Künstler sind Fotografiestudenten der FH Dortmund unter der Betreuung von Prof. Dirk Gebhardt. Neben mehrfachen internationalen...

Bachelorabsolventen verabschiedet

Erfolgreich bestanden! Das können landesweit 180 Studierende der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein von sich sagen, die in diesen Tagen ihren Abschluss zum Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering und Bachelor of Science entgegennehmen konnten.  In den vergangenen drei Jahren absolvierten sie alle ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftsinformatik oder des Wirtschaftsingenieurwesens in Kiel, Lübeck und Flensburg. Zeitgleich durchliefen sie eine Ausbildung in einem Unternehmen, sodass sich Studien- und Praxisphasen im Betrieb abwechselten. Besonderen Grund zur Freude hatte der Kieler Tim Bartelt bei der Übergabe des Bachelor-Zeugnisses durch Berufsakademie-Direktorin Prof. Dr. Christiane Ness: Mit einem Notendurchschnitt von 1,1 schloss der 22-Jährige, der sein duales Betriebswirtschaftslehrestudium bei der HSH Nordbank AG durchlaufen hatte, als Jahrgangsbester an der Berufsakademie ab. Als bester...

Bachelor-Absolventen der Berufsakademie verabschiedet

Geschafft! Insgesamt 191 Studierende der Berufsakademie der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein konnten in diesem Jahr ihren Abschluss zum Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering und Bachelor of Science entgegennehmen. In den vergangenen drei Jahren absolvierten sie an der Wirtschaftsakademie in Kiel, Lübeck und Flensburg ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftsinformatik oder des Wirtschaftsingenieurwesens. Das Besondere daran: Zeitgleich durchliefen sie eine Ausbildung in einem Unternehmen, so dass sich Studienphasen an der Wirtschaftsakademie mit Praxisphasen im Betrieb abwechselten. Besonderen Grund zur Freude hatte der gebürtige Kieler Tim Hameister bei der Übergabe des Bachelor-Zeugnisses durch Berufsakademie-Direktor Prof. Dr.-Ing. habil. Sven Mertens. Denn mit einer Traumnote von 1,36 schloss der 24-jährige, der sein duales Studium zum Betriebswirt bei der Bartels-Langness Handelsgesellschaft durchlaufen...

Bachelor of Arts in Digital Design oder Sportjournalismus/-management jetzt berufsbegleitend oder als Teilzeitstudium möglich

Studieren ohne das Berufsleben verlassen zu müssen; dies bieten zwei neue Teilzeit-Studiengänge an der Akademie der media in Stuttgart. Die speziell für die Medienbranche konzipierten Bachelorstudiengänge Digital Design sowie Sportjournalismus/-management ermöglichen eine schrittweise Weiterentwicklung, die in Einklang mit dem Berufs- und Familienleben steht. Durch verkürzte Präsenzzeiten und E-Learning-Modelle erreichen die Studierenden den akademischen Grad Bachelor of Arts in sieben bzw. neun Semestern. Bachelor of Arts Digital Design: Digital Designer gestalten die Medienwelt in all ihren innovativen Formen und Farben....

Neuer Studiengang Medienmanagement: Kompetenz auf drei Säulen

„Radio geht ins Ohr, Fernsehen geht ins Auge ...”, sagte einst mit genüsslicher Doppelzüngigkeit der berühmte Moderatoren-Altmeister Robert Lembke. Und hat damit eine dramatische Entwicklung beinahe prophetisch vorweg genommen: In Zeiten, in denen Journalisten nicht mehr nur mit den drei klassischen Kanälen Print, Radio oder Fernsehen zu tun haben, sondern mit einer Vielzahl an Medien und medialen Techniken ist auch die Zahl der Fehlerquellen enorm gestiegen. „Den Ein-Medien-Mensch gibt es in unserem Beruf fast nicht mehr”, bestätigt der Vorsitzende des Bayerischen Journalistenverbandes, Dr. Wolfgang Stöckel. Ein Teaser...

Noch vor Ende des Studiums eigene Sport- und Karate-Schule eröffnet

Nach seinem Abschluss an der höheren Handelsschule ging Alexander Heimann wie viele ambitionierte Sportler zur Sportfördergruppe der Bundeswehr. In einer Kampfsportart wie Karate ist es für einen deutschen Athleten nahezu unmöglich, seinen Lebensunterhalt alleine durch den Sport zu bestreiten. Auch, wenn man wie Alexander Heimann bereits in jungen Jahren mehrere Titel als Deutscher Meister und mehrere Jahre im Bundeskader Karate vorweisen kann. Der „gute Tipp des damaligen Bundestrainers“ brachte ihn auf die Idee, mit einer Ausbildung oder besser noch einem einschlägigen Studium in den Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit...

Hochschulmagazin urteilt: Traumjob dank BWL und Gesundheitswissen

Prävention, Fitness und Gesundheit haben Zukunft: Für UNICUM, ein bundesweit erscheinendes Campus Magazin, ist die Gesundheitsbranche mit 4,6 Millionen Beschäftigten 2008 einer der wichtigsten Arbeitgeber in Deutschland. Gerade für Hochschulabsolventen, die betriebswirtschaftliches Knowhow mit Fachwissen aus dem Bereich Prävention und Gesundheit verbinden können, biete der Bereich Prävention, Fitness und Gesundheit sehr gute berufliche Perspektiven. Ein Mix aus BWL und Gesundheitswissen sei „fast schon ein sicheres Ticket zu einem Traumjob“. Laut UNICUM ist die deutsche Gesundheitsbranche als stetig wachsender Wirtschaftszweig...

Tipp für 2011: GETUP-Kongress vom 15.-16. April 2011 in Essen

Bei der Terminplanung für das Jahr 2011 sollte ein Termin schon jetzt fest eingeplant werden: Der 15. und 16. April 2011. Denn dann findet parallel zur FIBO der GETUP-Kongress 2011 in Essen statt. Veranstaltet wird der Fachkongress für die Zukunftsbranche Prävention, Fitness und Gesundheit wiederum von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (www.dhfpg.de) und dem Messeveranstalter der FIBO Reed Exhibition. In den Messehallen von Essen werden während des GETUP-Kongress wieder zahlreiche Fachbesucher erwartet, die das hochkarätige Kongressprogramm nutzen. Der Kongress wird sich 2011 mit dem Thema „Ready...

Lösungsorientiert und kreativ schreiben – Diplomarbeit als Buch veröffentlicht

Immer wieder gelingen Absolventen des Fachbereiches Sozialwesen der Hochschule Niederrhein Abschlussarbeiten, die von so guter Qualität sind, dass sie es verdient haben veröffentlicht zu werden. Ein halbes Jahr ist es nun her, dass die beiden zuständigen Prüfer die Diplomarbeit von Ansgar Fabri mit der Note 1,0 bewerteten. Jetzt ist seine Arbeit im VDM-Verlag Dr. Müller als Fachbuch erschienen. Unter dem Titel „Lösungsorientiert und kreativ schreiben – wissenschaftliche Hintergründe und praktische Ideen für die Erwachsenenbildung“ zeigt Fabri Möglichkeiten auf, wie eine Verbindung vom lösungsorientierten Arbeiten...

Die Karriere nach der Lehre: Der Betriebswirt für Kaufleute

Der Staatlich geprüfte Betriebswirt ist eine staatlich anerkannte Berufsbezeichnung mit hohem Stellenwert auf dem Arbeitsmarkt. Wer sich dann noch für ein Spezialthema entscheidet, kann letztendlich doppelt punkten. In der WAK Fachschule, die als Schwerpunktthema „Marketingkommunikation“ anbietet ist es möglich, in Tagesform in 2 Jahren und in Abendform in 3 Jahren den „Staatl. gepr. Betriebswirt Schwerpunkt Marketingkommunikation“ zu erwerben. Der Beginn ist nach den NRW-Sommerferien. Von der Fachkraft zur Führungskraft Nach der Ausbildung ist noch lange nicht Schluss! Auf der Karriereleiter weitersteigen kann nur,...

Inhalt abgleichen