BMBF

05.05.2011: | |

EINLADUNG: Pressegespräch "Biomedizinische Logistik" am 18. Mai 2011 in Leipzig

Vom 17. bis 19. Mai 2011 findet die zentrale Veranstaltung zum deutschlandweit einmaligen "Innovationsforum Bio-Logistik" in Leipzig statt. In kurzen Impulsvorträgen und praxisnahen Workshops beleuchtet der Kongress das Thema der biomedizinischen Logistik aus wirtschaftlicher wie auch wissenschaftlicher Sicht. Erstmals diskutieren biomedizinische Forschungsunternehmen, Logistikdienstleister und Verpackungshersteller gemeinsam über Fragen der Bio-Logistik. Gemeinsam mit der med.Logistica - Kongress für Krankenhauslogistik mit Fachausstellung lädt Sie das Innovationsforum Bio-Logistik herzlich ein zu einem ***Get-together für...

Tagung "Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit" am 30./31. Mai 2011 an der Handelshochschule Leipzig (HHL)

Qualifikation, Beruflichkeit, Engagement, Wertschätzung und Stolz der im Dienstleistungsbereich Tätigen sind zentrale Aspekte einer professionalisierten Dienstleistungsarbeit. Sie wirken sich sowohl auf die Innovationsfähigkeit als auch auf die Qualität der Dienstleistungen aus. Die Abschlusstagung des gleichnamigen Förderschwerpunkts im Rahmen des BMBF-Förderprogramms "Innovationen mit Dienstleistungen" am 30. und 31. Mai 2011 an der Handelshochschule Leipzig (HHL) präsentiert die wichtigsten Ergebnisse aus den Verbundprojekten und gibt praktische Empfehlungen für die betriebliche Umsetzung. Informationen und Anmeldung unter...

25.08.2010: |

Forum E-City erstmals auf den Xinnovations 2010

Im Zentrum stehen Fragen und Anwendungen der Indoor Navigation und der Augmented Reality 13. September 2010 - Humboldt-Universität zu Berlin Berlin, 25.08.2010: Digitale Karten von Städten sind mittlerweile gängige Navigations- und Suchhilfen. Sie sind nicht nur als Internetanwendungen verfügbar, sondern können mittlerweile von jedermann als Applikation auf Smartphones mitgeführt werden. Gebäudeinformations- und Leitsysteme bestehen heutzutage zumeist noch aus statischen Informationstafeln und Wegweisern. Für die meisten Gebäude sind diese Informationssysteme zwar ausreichend. Für Gebäude, deren Nutzungszweck sich jedoch...

Langfristige Forschungstrends für Deutschland

Welche Produkte und Dienstleistungen brauchen wir in Zukunft und wie können Forscher diese am besten entwickeln? Wie kann es zum Beispiel gelingen, neue Medikamente ohne Versuche an Mensch oder Tier auf den Markt zu bringen? Und wie können wir den Energieverbrauch einer Stadt drastisch senken, um den Klimawandel einzudämmen? Um diesen und weiteren Herausforderungen in Zukunft angemessen begegnen zu können, haben die Fraunhofer-Institute für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und für System- und Innovationsforschung ISI im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) langfristige Forschungstrends identifiziert. Ein...

Forschungsprojekt easyCare will pflegende Angehörige entlasten

Rund zwei Drittel der pflegebedürftigen Menschen, die zu Hause leben, werden von Familienangehörigen betreut.Diese pflegenden Angehörigen zu unterstützen und damit indirekt älteren Menschen einen längeren Verbleib in ihrer eigenen Wohnung zu ermöglichen, ist Ziel von easyCare. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von vier Verbundpartnern aus Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft sowie dem Altenhilfebereich durchgeführt. Die Familie ist Deutschlands größter und wichtigster ‚Pflegedienst’. Dabei sind pflegende Angehörige, oftmals selbst in fortgeschrittenem Alter, erheblichen...

Motiviertere Softwareanwender durch natürliche Interaktion

Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Projekt "Fun of Use with Natural Interactions" Das Forschungsprojekt "Fun of Use with Natural Interactions" (FUN-NI) untersucht seit Mai 2009, wie durch natürliche Interaktionsformen in Software das Nutzungserlebnis der Anwender gesteigert werden kann. Das positive Nutzererleben wiederum soll zu einer höheren Akzeptanz der Softwareprodukte und zu einer besseren Motivation der Anwender führen. Die heute gängigen grafischen Benutzerschnittstellen von Software adressieren den Sehsinn. Als Interaktionsmedien verwenden sie meist Tastaturen und PC-Mäuse. Ziel des Projektes FUN-NI...

Inhalt abgleichen