BMBF

Anonymes Shopping: SIOC Projekt erfolgreich abgeschlossen

Nach 3 Jahren wurde das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt SIOC erfolgreich abgeschlossen. Die Cleopa GmbH und deren Partner beschäftigen sich in dem Zusammenhang mit dem Selbstdatenschutz im Online Commerce. Das Projekt wurde im Rahmen des Forschungsprogramms „Datenschutz: selbstbestimmt in der digitalen Welt“ mit ca. 1,2 Mio. Euro gefördert. Das Ziel des Projektes ist es ein anonymisiertes Online-Shopping mit minimalem Informationsfluss zu gewährleisten. In der Praxis bedeutet dass, das die Käufer sich anonymisiert bei einem SIOC Partnershop anmelden und einkaufen können. Die benötigten Daten werden nur den ausführenden Parteien wie Bezahl - und Logistikdienstleistern zur Abwicklung bereitgestellt. Im Rahmen des SIOC Projektes konnten erfolgreich zwei Systeme entwickelt werden, um den Käufern ein anonymes Shoppen zu ermöglichen. Als positive Überraschung sind die Nutzer gerne bereit, bis zu...

12.10.2016: | | | |

Die Zukunft gehört der Bioökonomie: GISBERT auf den Designers' Open Leipzig (22.10.2016)

Unter dem Motto "Spitzencluster meets Spitzendesign - die Zukunft gehört der BioEconomy" ist GISBERT - das Projekt zur Gründungsförderung im Bereich Bioökonomie am 22. Oktober 2016 auf den Designers' Open in Leipzig (Stand GS37) vertreten. Neben der Ausstellung von Prototypen und Design zum Anfassen präsentiert GISBERT ein Rahmenprogramm zu den Themen "Einsatzmöglichkeiten und Design von Biokunstoffen", "Buche in Bestform" sowie "BioEconomy - wie design ich meine Existenzgründung?" GISBERT, das von der HHL Leipzig Graduate School of Management gemeinsam mit dem Partner BCM BioEconomy Cluster Management GmbH organisierte Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und zudem durch regionale Partner, u.a. SMILE (Selbst Management Initiative Leipzig), Netzwerk Energie & Umwelt Neu e.V. Leipzig, univations Halle sowie das Technologiegründertzentrum Halle, unterstützt. http://www.bioeconomy.de/innovationen/gisbert/...

#DKT16: Smarte Technologien für Wissensarbeiter – mehr als eine Verheißung?

Berlin, 22.09.2016: Haben Sie in Ihrem Umfeld Freunde, die auf Ihre Tätigkeit angesprochen sagen "Wir kuratieren"? Und wollen Sie und Ihre Freunde wissen, wie deren Arbeitsplatz in der Zukunft aussieht? Ja? Dann sollten Sie gemeinsam an der Fachveranstaltung #DKT16 – Smarte Technologien für Wissensarbeiter teilnehmen. Und sicherlich wollten Sie immer schon mal Menschen kennen lernen, die Kulturarchive zum Sprechen bringen, den Redaktionsworkflow der Zukunft demonstrieren, User Interfaces zur Ausstellungskuratierung entwickeln und erklären, welchen Nutzen in diesem Kontext semantische Technologien stiften können? Wenn ja, dann haben wir für Sie am 11. Oktober 2016 das richtige Programm. Die Fachtagung #DKT16 bietet Einblicke in den Stand der Forschung am Beispiel des vom BMBF geförderten FuE-Projekts "Digitale Kuratierungstechnologien" (DKT). Darüber hinaus wird das Programm durch Vorträge weiterer Experten aus Wissenschaft, Unternehmen...

22.04.2016: | |

Intelligente Technik hilft den Menschen

BMBF startet Forschungsprogramm, um Technik stärker an menschliche Bedürfnisse auszurichten / Wanka: "Wir brauchen leichtere Bedienbarkeit" Die bequeme Einparkhilfe, die der engen Parklücke ihren Schrecken raubt, das mit dem Fitnessarmband verbundene Smartphone mit Vitalfunktion, das stets Aufschluss über den eigenen körperlichen Zustand gibt: Intelligente Technologien helfen uns im Alltag immer häufiger. Um Menschen bis ins hohe Alter tatsächlich dabei unterstützen zu können, ihr Leben selbstbestimmt und mobil zu gestalten, muss Technik jedoch sicher, bedienbar und beherrschbar sein. Deshalb hat das Bundesministerium für...

Neue Wege der Abwassernutzung

(Mynewsdesk) Essen/Zwingenberg 20.01.2015. Emschergenossenschaft und BRAIN forschen an Möglichkeiten zur weiteren Nutzung von Abwasser durch biotechnologische Verfahren. Hierdurch soll unter anderem die Energieausbeute gesteigert sowie spezielle Öle für die Nutzung als Hochleistungsadditive in der Schmierstoffindustrie gewonnen werden. Die Untersuchungen werden im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten strategischen Allianz ZeroCarbFP (ZeroCarbon Footprint) gefördert. Parallel zu den Forschungsarbeiten mit dem Biotechnologie-Unternehmen BRAIN im Bereich Abwassernutzung ist die Emschergenossenschaft...

KMU Innovativ - Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt risikoreiche, industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie. Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen: • Elektronik- und Mikrosysteme, Elektromobilität und Entwurfsautomatisierung, • Softwaresysteme und Wissenstechnologien, • Kommunikationssysteme, IT-Sicherheit, • Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel, die auf die Anwendungsfelder / Branchen Automobil und Mobilität, Maschinenbau...

Förderung von „Individualisierter Medizintechnik“

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Entwicklung medizinisch-technischer Lösungen für individualisierte Behandlungsformen. Bezuschusst werden industriegeführte, risikoreiche und vorwettbewerbliche FuE-Vorhaben, die sich mit der Erarbeitung von neuen marktfähigen medizintechnischen Lösungen beschäftigen. Dabei stehen medizintechnische Lösungen im Focus, die durch Individualisierung einen Mehrwert innerhalb der Versorgungskette Diagnose – Therapie – Nachsorge / Rehabilitation erbringen. Die Innovationskraft der medizintechnischen Forschung soll hierdurch gestärkt werden. Förderberechtigt...

Fraunhofer MOEZ als Organisator der Fachkonferenz zum BMBF-Förderschwerpunkt „Berufsbildungsexport durch deutsche Anbieter“

Leipzig, 09.10.2013 – Das Fraunhofer MOEZ veranstaltet innerhalb des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Metaprojekts „Treibende und Hemmende Faktoren des Berufsbildungsexports“ am 17. Oktober 2013 in Berlin die Jahreskonferenz der Berufsbildungsexporteure. Auf der Fachkonferenz kommen neben zahlreichen Berufsbildungsdienstleistern auch Vertreter aus Politik und Forschung zusammen. Im Rahmen der Konferenz wollen sich die Akteure in den drei Themenschwerpunkten „Export deutscher Berufsbildung - Unterstützungsangebote und Stärkung“, „Geschäftsmodelle für eine nachhaltige Markterschließung“...

19.09.2013: | |

Neue Produkte für die BioÖkonomie

Bis zu 300.000 Euro Förderung für die Entwicklung und Ausarbeitung neuer Projektideen für eine nachhaltige bio-basierte Wirtschaft. Mit dem Ideenwettbewerb soll eine unkomplizierte Fördermöglichkeit mit einer niedrigen Eintrittsschwelle, insbesondere für originelle und neuartige Ideen, geschaffen werden. Gefördert werden die detaillierte Ausarbeitung von neuen Produktideen für eine bio-basierte Wirtschaft, die Erstellung von Entwicklungsplänen für ihre technische Umsetzung und ggf. anschließende technische Machbarkeitsuntersuchungen. Neben Universitäten und Forschungseinrichtungen können kleine und mittlere Unternehmen...

Xinnovations veröffentlicht Studie Semantic Media Web

Studie Semantic Media Web des Xinnovations e.V. zeigt neue Möglichkeiten der Wertschöpfung für die Kultur- und Medienbranche Berlin, 17.04.2013: "Das Semantic Media Web besitzt ein hohes Potenzial", so lautet das Fazit einer aktuellen Studie des Xinnovations e. V., die vor dem Hintergrund der voranschreitenden Digitalisierung die Bedeutung semantischer Technologien für die Kultur- und Medienbranche analysiert. Sie zeigt beispielhaft bestehende Projekte und Produkte aus Wirtschaft, Medien und Forschung, wirft aber auch Fragen zur Entwicklung funktionierender Anwendungen und den Herausforderungen der Zukunft auf. Gleichzeitig gibt...

Inhalt abgleichen