Autonomie

ANA - Romantischer Roman mit Tiefgang

Die Leser gehen in Jürgen Kempers "ANA" auf eine fantastische Reise in das Innere eines Mannes, dessen Leben mehrmals aus der Bann geworfen wird. Der Erzähler hat seine Frau verloren und weiß nicht, ob er den Weg ins Leben zurück finden kann. Er sucht nach Ablenkung vom Schmerz, doch zuerst scheint alles durch einen Bergunfall noch schlimmer zu werden. Das Glück scheint nicht auf seiner Seite zu sein. Doch dann trifft er nach diesem Unfall auf eine Frau, die nicht nur atemberaubend sondern auch abenteuerlustig ist. Sie taucht immer wieder im Haus des Erzählers in einem abgelegenen Bergdorf in den italienischen Alpen auf, ohne viele Spuren zu hinterlassen. Er richtet sein Leben ganz auf die Frau mit der magischen Anziehungskraft aus und vernachlässigt darüber seine Familie in Deutschland. Jedes Mal, wenn der Erzähler in "ANA" von Jürgen Kemper von der Frau verlassen wird, wundert er sich, ob sie wieder in sein Leben zurück kehren wird....

Fürsorgliche Selbstbestimmung im Pflegealltag ermöglichen: RUSSKA auf der Messe ALTENPFLEGE

Größtmögliche Selbstbestimmung erhalten und der Fürsorgepflicht nachkommen – in diesem Spannungsfeld befinden sich Pflegende und Angehörige von Menschen mit Demenz. RUSSKA stellt auf der ALTENPFLEGE Leitmesse für Pflegewirtschaft vom 2.-4. April 2019 verschiedene Systeme vor, die ein selbstbestimmtes Leben unterstützen. Die Gesetzgebung lässt freiheitsentziehende Maßnahmen aus gutem Grund nur in Ausnahmefällen zu. Funk-Sensormatten und weitere passive Signalgeber bieten Sicherheit und Bewegungsfreiheit. Auch sturzgefährdeten Menschen bieten Intelligente Assistenzsysteme (IAS) mehr Sicherheit in Pflegeeinrichtungen oder im häuslichen Umfeld. Pflegepersonal und Angehörige werden zuverlässig bei der notwendigen Beaufsichtigung unterstützt. Breites Angebot für Reha und Pflege Neben den Lösungen aus dem Bereich IAS bietet RUSSKA eine vielfältige Produktpalette für den Reha-Bereich, die stationäre Pflege und die Pflege zu...

Fahrerlose Transportfahrzeuge integrieren Logistik und Produktion

Ganzheitliche Lösungen von MHP und SERVA Ludwigsburg – Die MHP Management- und IT-Beratung GmbH und die Serva Transport Systems GmbH haben ausgehend von einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit in einer Reihe von Projekten eine strategische Partnerschaft vereinbart. Die Unternehmen bündeln ihre Prozess-, Systemintegration- und Hardware-Kompetenzen und bieten dadurch einen voll integrierten Beratungsansatz an. Somit lassen sich in der Zusammenarbeit in Kundenprojekten viele Synergien nutzen. Im Rahmen der Partnerschaft werden die Intralogistik-Software „Serva Control Tower“ und die fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTFs) von Serva permanent weiterentwickelt. Die Algorithmik als Voraussetzung für Autonomie wird für die jeweiligen Prozesse gemeinsam von MHP und Serva konzipiert. Und die Integration der FTFs in die bestehende Systemlandschaft sowie die Prozesse übernimmt MHP – Beratung und Implementierung aus einer Hand. Zu sehen sind die...

Inhalt abgleichen