Ausstellungseröffnung

Jörg Döring - "Evergreen Ballroom" @ 30works

Jörg Döring – „Evergreen Ballroom” @ 30works Samstag, 05.05.2018, 20 Uhr Er zählt zu den Künstlern, die 30works seit Anbeginn begleiten. Und der mit seinen Werken zu den bedeutendsten Vertretern der zeitgenössischen deutschen Pop Art avanciert ist. Dabei blickt Jörg Döring auf nunmehr fast 30 Jahre künstlerisches Schaffen zurück – und beherrscht dank seiner Material- und Motivsprache wie kein anderer das Spiel um Oberfläche und Beschaffenheit, Schönheit und Ästhetisierung, Kunst und Nachahmung. Die Überhöhung des Ikonischen, die akribische Auslotung dessen, was allgemein als schön rezipiert wird: Jörg Döring geht an die Grenzen von Material und Motiv, um dem vermeintlich Bekannten völlig neue Perspektiven abzuringen. In seiner vielschichtigen Anordnung von foto- bis hyperrealistischen Frauenfiguren, die von scharf strukturierten Farbfeldern, hintergründigen Typografien und dramatischen Lichtschattierungen flankiert...

Eröffnung der Fotoausstellung “Welt.All.Wir Gedanken/reisen” in der UNESCO-Infostation

Die beiden Fotografen Christian Fessel und Frank-Michael Arndt präsentieren, zum Teil im Großformat, die ungewöhnliche Mischung der fotografischen Genres Astronomie-, Reise- und Architekturfotografie. Fotografien zum Anregen, zum Nachdenken über die eigene Gegenwart, sowie über die Entwicklungen, diesie prägen, ohne dass man diese besonders wahrnimmt. Frank-Michael Arndt: “Wir laufen durch Berlin mit Gedanken, Zielen, Empfindungen, die von unserem Lebensraum, von unserer Umwelt bestimmt werden und mit einem Gefühl für die Zeit, das unserem Lebenszyklus gerecht wird. Wir nutzen unsere Intelligenz, gestalten, schaffen eine Architektur in großer Vielfalt, spiegeln darin viele Epochen und Entwicklungsstadien der Menschheitsgeschichte und sind doch nur eine kleine Fußnote im gigantischen Geschehen des Universums. Der Horizont der Bilder der Ausstellung endet im Hier und Jetzt, hinter dem Horizont öffnet...

Eröffnung 30works II

30works bekommt Nachwuchs! Und stößt mit den neuen Galerieräumen in der Pfeilstr. 47 ins Herz der Kölner City vor... Als Gérard Margaritis 2009 30works im Belgischen Viertel gründete, sollte die Galerie fortan zu den deutschen Pionieradressen für Street- und Urban Art zählen. Mit der Erweiterung des Portfolios um zeitgenössische Pop Art wurde 30works endgültig zu einer festen Institution in der Kölner Galerienlandschaft – und zu einer repräsentativen Heimat für Künstler wie Thomas Baumgärtel, Jörg Döring, AVone, Van Ray, Benjamin Burkard und Rainer Augur. Die Erfolgsgeschichte von 30works soll nun im Zentrum des urbanen Geschehens, im Triangel aus Pfeilstraße, Mittelstraße und Ehrenstraße, fortgeschrieben werden. Weniger als reine Programmgalerie denn als fließendes Konzept mit dem Fokus auf neue Künstler und neue Positionen angelegt, möchte die City-Dependance das künstler- und genrespezifische Spektrum nachhaltig ausweiten....

Guido Kratz (Malerei) und Maria Eilers (Texte) mit der Ausstellung "Kunst hilft wirklich" im Podbipark.

Am Mittwoch dem 20. April 2011 um 19.30 wird die Ausstellung "Kunst hilft wirklich" der hannoverschen Künstler Guido Kratz (Malerei) und Maria Eilers (Texte) in der Bibliothek im Podbipark Hannover eröffnet. Nach der Begrüßung der Bibliotheksleitererin Elke H. Hoffmann werden die Künstler Guido Kratz und Maria Eilers die Entstehungsgeschichte des interaktiven Kunstprojektes "Kunst hilft wirklich" (www.kunst-hilft-wirklich.de) erklären und durch die Ausstellung führen: 24 farbstarke Text-Bilder im Format 60 x 60 cm, die immer Farbe, Form und Text beinhalten. Anschließend wird an einer langen Tafel, zwischen Büchern und Bildern,...

Pfundstücke – kreatives Recycling „Ökollagen“ von Ursula Maria Pfund

Am 9. Oktober 2010, um 19:00 h lädt das Frauenkulturzentrum EGINE in der Potsdamer Str. 139 in Berlin-Schöneberg zur Vernissage „Pfundstücke – kreatives Recycling“ Ökollagen von Ursula Maria Pfund, ein. Die Ausstellung ist vom 9. Oktober bis zum 30. November täglich in der Zeit von 17:00 h bis 23:00 h zu besichtigen. Knallbuntes Geschenkpapier, glitzerndes Bonbonpapier, gelbes Tibetpapier, Pizzakartons und andere Verpackungen, Plastiktüten und indische Postkarten dienen Ursula Pfund als Grundlage ihrer fantasievollen Collagen. Aus dem was andere wegschmeißen kreiert sie Kunstwerke. Die Idee zum „Müllkultivieren“...

München: Galerie - Im Raum - Ausstellungseröffnung "Freude an Farben" am 16. Juni 2010

Erstmals stellen Gaby Focke und Tochter Monika ihre Gemälde aus fast zwanzig Jahren gemeinsamer Malerei öffentlich vor. Vom 16. Juni bis 14. Juli 2010 präsentieren sie unter dem Motto „Freude an Farben“ in der Münchener Galerie „Im Raum“ ihre Bilder. Mutter und Tochter verbindet die Freude an Farben und die Lust, mit diesen zu experimentieren. Mit ihren Bildern drücken sie die eigene Lebensfreude aus. Die im Landkreis München-Nord lebenden Künstlerinnen möchten ihre Lebensfreude mit den Betrachtern der Bilder teilen. Freude zu teilen bedeutet für sie auch, aus ihrem Verkaufserlös einen Teil an den Freisinger Verein...

Hanka & Frank Koebsch zeigen Aquarelle und Pastelle

Das Aquarell und in letzter Zeit auch das Pastell sind die Medien mit denen das Ehepaar seine Bilder malt. Fast alle Bilder haben Augenblicke, Schnappschüsse, Motive aus unserem Land festgehalten. Es sind oft die Kleinigkeiten in unserem Leben, die Blumen am Feldrand, die Brandung der Ostsee, eine Möwe, ein Blick in die Landschaft oder unsere Städte mit ihren Menschen, ein Musikstück u.a., die uns täglich wunderbare Augenblicke schenken. Auch wenn Frank Koebsch beruflich zwischen Berlin, Bremen, Frankfurt /M., Hamburg, Hannover, Luzern, Rostock gependelt, bleibt der Lebensmittelpunkt beider MV. Was sie brauchen, sind die Weiten...

Inhalt abgleichen