Ausstellung

10.04.2017: | | | |

Messe- und Veranstaltungs GmbH Landshut bietet besten Service

Die Messe- und Veranstaltungs GmbH in Landshut bietet attraktive Ausstellungsflächen für große und kleine Events. Für Konzerte, Fachmessen und andere Großevents werden grundsätzlich Locations in zentraler Lage und mit einer guten Verkehrsanbindung gebucht. In dieser Hinsicht bietet das Gelände der Messe- und Veranstaltungs GmbH Landshut gleich einige Vorteile, denn es befindet sich vor den Toren der Metropole München und ist auch von Ingolstadt und Regensburg sehr schnell erreichbar. Die Nähe zu München stellt sicher, dass Gäste aus aller Welt durch den dort befindlichen Flughafen binnen kurzer Zeit zur Eventlocation befördert...

Building Bridges @ 30works

Thomas Baumgärtel „Building Bridges” @ 30works 31. März 2017, 18:30 Uhr Brücken bauen statt Mauern errichten: Thomas Baumgärtel präsentiert seinen neuen Werkzyklus, der ein so poetisches wie klares Bekenntnis zu Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit darstellt... In lauten Zeiten sind es manchmal die leisen Symbole, die uns zur Reflexion und Besinnung ermahnen. Und so ist es kein Zufall, dass Thomas Baumgärtel in seinem neuen Werkzyklus „Building Bridges“ ausgerechnet Brücken zum Leitmotiv macht. Denn wo frisch inaugurierte Präsidenten und vermeintliche Weltenlenker von der Errichtung neuer Mauern, von...

Galerie Carlos Hulsch jetzt im abba Berlin hotel

Eine der ältesten Berliner Galerien ist umgezogen. Nach 40 Jahren im Kudamm-Karree hat Galerist Carlos Hulsch seine neuen Ausstellungsräume direkt gegenüber seinem alten Standort in der Lietzenburger Straße 89 bezogen. Berlin, 15. März 2017. Ein Bananen-Graffito von Thomas Baumgärtel am Eingang des abba Berlin hotels signalisiert seinen Gästen und Besuchern: Hier spielt jetzt (auch) die Kunst. Nach vier Jahrzehnten Galeriebetrieb im Kudamm-Karree präsentiert sich Galerist Carlos Hulsch mit einer ersten Ausstellung in seinen neuen Räumen in der Lietzenburger Straße 89. Im abba Berlin hotel, einem Vier-Sterne-Hotel gegenüber...

Eröffnung 30works II

30works bekommt Nachwuchs! Und stößt mit den neuen Galerieräumen in der Pfeilstr. 47 ins Herz der Kölner City vor... Als Gérard Margaritis 2009 30works im Belgischen Viertel gründete, sollte die Galerie fortan zu den deutschen Pionieradressen für Street- und Urban Art zählen. Mit der Erweiterung des Portfolios um zeitgenössische Pop Art wurde 30works endgültig zu einer festen Institution in der Kölner Galerienlandschaft – und zu einer repräsentativen Heimat für Künstler wie Thomas Baumgärtel, Jörg Döring, AVone, Van Ray, Benjamin Burkard und Rainer Augur. Die Erfolgsgeschichte von 30works soll nun im Zentrum des...

Landshuter Messe- und Veranstaltungs GmbH - Ein spezialisierter Dienstleister

Die Landshuter Messe- und Veranstaltungs GmbH ist mehr als nur ein Veranstaltungsdienstleister. Sie betreibt ein eigenes Eventgelände für Großevents sowie kleinere Eventlocations für Tagungen. Bei den Messedienstleistern aus Niederbayern treffen die Kunden auf einen wichtigen Vorteil: Das Unternehmen betreibt selbst ein Gelände, das für Veranstaltungen gebucht werden kann. Im Messepark stellt die Landshuter Messe- und Veranstaltungs GmbH bei Bedarf bis zu 60.000 Quadratmeter Fläche zur Verfügung. Dabei können sich die Kunden entscheiden, ob sie das Areal offen oder mit einer Überdachung mit Zelthallen nutzen möchten. Aufgrund...

01.03.2017: | | |

Ausstellungseröffnung: „Isca Greenfield-Sanders in Conversation with Julian Opie“

31.03.2017 - 28.04.2017 bei GALERIE FLUEGEL-RONCAK Nürnberg, 23.02.2017. GALERIE FLUEGEL-RONCAK, spezialisiert auf Pop-Art und zeitgenössischen Kunst, eröffnet am Freitag, den 31. März 2017 die Ausstellung „Isca Greenfield-Sanders in Conversation with Julian Opie“ mit Werken der beiden Künstler. Die Ausstellung dauert bis zum 28. April 2017. Gezeigt werden Aquatinta Radierungen und Steelcuts. Julian Opie wurde 1958 in London geboren und studierte dort am Goldsmiths College of Art. Er erhielt 1984 durch seinen Aufsehen erregenden Beitrag auf der documenta8 in Kassel internationale Beachtung. Seitdem zählt er zu den...

22.02.2017: | | |

Erstmalig in Italien: Robert Wilsons Lady-Gaga-Porträts

Vareses Villa Panza beherbergt bis zum 15. Oktober 2017 die Ausstellung „Robert Wilson for Villa Panza. Tales“ Kraftvoll, intensiv und innovativ: Mit „Robert Wilson for Villa Panza. Tales“ hat der US-amerikanische Ausnahmekünstler eine Ausstellung geschaffen, die wie keine andere vor ihr auf die großartige Villa Panza in Varese zugeschnitten ist. Noch bis zum 15. Oktober 2017 treten eine ortsspezifische Installation und über 30 Video-Porträts in einen ganz besonderen Dialog mit dem Park und den Räumen der Villa, ihren Möbeln und ihren dauerhaften Ausstellungsstücken. Eine zentrale Rolle nimmt dabei das faszinierende...

FourPlay @ 30works

Sneak Preview 11. Februar 2017, ab 14:00 Uhr Realismus 3.0: Mit „Fourplay“ präsentiert 30works eine neue Generation zeitgenössischer Künstler, die sich explizit auf das Zeichnen und Malen als Ursprung und Essenz des künstlerischen Ausdrucks berufen – und mit dem Spiel um Wirklichkeit, Illusionen und Emotionen eine neue Form von Bildwahrheit implementieren... Dabei variieren Rainer Augur, Benjamin Burkard, Max Gärtner und David Uessem ihre jeweilige Konnotation von Realismus, den sie wahlweise mit verfremdenden, hybridisierenden oder abstrahierenden Elementen aufbrechen. Um so einen neuen Anspruch an den Begriff der...

Diamonds & Rust @ 30works

Diamonds & Rust 30works und der Urban-Art Künstler Van Ray lassen 2016 fulminant ausklingen... Können Bilder eloquent sein? Kann Sprache die Wahrnehmung von Bildinhalten beeinflussen, ja sogar manipulieren? Im Falle von Van Ray ist die Antwort so eindeutig wie verblüffend: Denn der Urban Art-Künstler ist unübertroffen darin, figürliche Motive mit diametral entgegengesetzten Claims und Parolen anzureichern – und damit ihre bisherige Konnotation effektvoll zu brechen. Indem er seine Motive um Supermodels, Pin-ups und Comic-Helden durch Sprache konterkariert und in gänzlich andere Kontexte einbettet, versieht er sie mit...

Kunstausstellung „STUTTGART – STADTRAUM IN BEWEGUNG?“ – eine fotografische Spurensuche

Pünktlich zu den Studienstarts im Herbst und Frühjahr füllt sich die Stadt mit Fremden bzw. Neubürgern. Sie treffen auf die Stuttgarter und die heimischen Studenten. Diese erzählen und zeigen gerne den Neuen ihre Stadt und ihre „Spots“, wie die Jugendlichen sagen. Ein Wechselspiel zwischen alt bekanntem und neu gesehenen entsteht, denn auch die Stuttgarter sehen ihre Stadt durch den Blick des Fremden neu. Genau um dieses Thema geht es in der Ausstellung „STUTTGART – STADTRAUM IN BEWEGUNG?“, welche vom 19. November 2016 bis 7. Januar 2017 im Kunstbezirk, Gustav-Siegle-Haus, in Stuttgart stattfindet - initiiert von der...

Inhalt abgleichen