Attentat

wuerzburg-attentat.com : Recherche-Webseite anonymer Journalisten über Bilder und Hintergründe vom somalischen Attentäter

Am 25. Juli 2021 beging ein Mann namens Abdirahman Jibril ein Attentat in Würzburg. Er tötete im Kaufhaus Woolworth drei Frauen, verletzte zudem zahlreiche Menschen schwer. Der Fall geriet - vor allem auch durch die Hochwasserkatastrophe - aus dem Fokus der Öffentlichkeit. Ein internationales Rechercheteam hat nun aufwendig Hintergründe zu dem Täter recherchiert und auf der Seite www.wuerzburg-attentat.com veröffentlicht. Die Behörden gehen bisher auf Distanz zu der Mutmaßung, dass es sich bei dem Täter um einen Islamisten handelt, stufen ihn eher als psychisch krank ein. Die Webseite der aktivistischen anonymen Reporter hingegen bezeichnet den Täter einen einen "normalen" Moslem. Die Sozialisation des Täters wird mit zahlreichen Illustrationen aus seiner Umgebung dokumentiert sowie extremen islamistischen, christenfeindlichen und antisemitischen Äußerungen. Letztendlich stellen die Reporter die Frage, warum Asylanten,...

20.Juli 1944 Der Traum von Europa. Von Stauffenberg, von der Schulenburg und das geplante Attentat.

Fritz-Dietlof Graf von der Schulenburg gehört zu den bedeutendsten Repräsentanten der Widerstandsbewegung des 20. Juli 1944. Längst bevor Claus Schenk von Stauffenberg ins Zentrum der Umsturzbewegung trat, bildete er den inneren Motor der Verschwörung. Und er erkannte bereits 1943 die Bedeutung Europas für einen nachhaltigen Frieden. „Das Besondere des europäischen Problems besteht darin, dass auf verhältnismäßig engem Raum eine Vielheit von Völkern in einer Kombination von Einheit und Unabhängigkeit zusammenleben soll. Ihre Einheit muss so fest sein, dass zwischen ihnen in Zukunft niemals wieder Krieg geführt werden wird und dass die Interessen Europas nach außen hin gemeinsam gewahrt werden können. … Die Lösung der europäischen Staaten kann nur auf föderativer Basis herbeigeführt werden, indem sich die europäischen Staaten aus freiem Entschluss zu einer Gemeinschaft souveräner Staaten zusammenschließen.“ Fritz-Dietlof...

Ich sehe Schatten - Spannender Roman aus der Zeit der Weimarer Republik

Die Leser tauchen in Elisabeth Medbachs "Ich sehe Schatten" in die Welt von Geheimorganisationen ein. Meta ist glücklich, als sich Bernhard trotz aller gesellschaftlichen Unterschiede für sie entscheidet. Sie muss ihn jedoch mit Mimer teilen. Es handelt sich bei diesem Charakter um einen ehemaligen Soldaten, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die ihm verhasste Republik von Weimar zu Fall zu bringen. Mimer ist mit diesem Wunsch auch nicht allein. Hinter ihm steht die Corvin, eine rechtsextreme Geheimorganisation, deren Netz bis in Metas Provinzstädtchen reicht. Die Corvin hat etwas vor und plant eine Aktion, die das Land aufkochen soll, wie Mimer es nennt. Bernhard will seinen Beitrag leisten. Meta ist allerdings mit dieser Idee nicht begeistert. Bernhard kann auf keinen Fall mit ihrer bewundernden Unterstützung rechnen - ganz im Gegenteil. Der Roman "Ich sehe Schatten" von Elisabeth Medbach verwendet historische Motive aus den Jahren 1921/1922,...

Anschlag in München: Eine Tat von IS-Anhängern oder eine Tat von Breivik-Sympathisanten?

Viel Lob für die Kommunikation der Münchner Polizei - diese hat viel gesagt und getwittert, aber leider wenig und oft auch Ungereimtes mitgeteilt! Bei einer Schießerei vor einem Münchner Einkaufszentrum sind laut Polizei zehn ums Leben gekommen. Die Münchner Polizei ging lange von mehreren Tätern aus - heute steht fest, dass es ein Einzeltäter war. Marcus da Gloria Martins als Pressesprecher der Münchner Polizei hat eine gute Figur gemacht, als Generalprobe für das Polizei-Handling insgesamt war der gestrige Freitag aber erschreckend. Link zum Artikel auf Deutsche-Politik-News.de: http://www.deutsche-politik-news.de/modules.php?name=News&file=article&sid=231293...

Aktueller Buchtipp: Der nächste Weltkrieg

Der nächste Weltkrieg wäre nicht der erste Krieg, der durch ein weltpolitisch unbedeutendes Ereignis ausgelöst werden könnte. Ein Beispiel ist das Attentat von 1914, bei dem das Thronfolgerpaar aus Österreich (Franz Ferdinand und seine Frau) erschossen wurde. Die Folge war der erste Weltkrieg. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com. Steht UNS ein dritter Weltkrieg „ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen“ bevor? Er wäre nicht mit Stalingrad und Verdun zu vergleichen. Dieser Krieg würde Dimensionen annehmen, die noch über den globalen Charakter konventioneller Kriege hinausreichen würden. Aktuell...

Die NWO nur heisse Luft einer Hologramm-Matrix?

http://www.youtube.com/watch?v=ZA0Ke5qmFXM Angesichts der immer mehr erkennbaren Zusammenhänge zwischen den Unstimmigkeiten in Politik, Wirtschaft, Finanzen und dem Wohlergehen der meisten Menschen, sowie den stattfindenden Enthebelungen von Freiheit, Gesetz, Recht und Frieden, stellen sich die Menschen Fragen über Fragen, warum es so ist, so sein muss und wer dafür die Verantwortung trägt. Während der noch amtierende Präsident in den letzten Zügen des US-Wahlkampfes seelenruhig der Abschlachtung seines Botschafters in Libyen am Bildschirm live zusieht, ohne irgendwelche Massnahmen zu ergreifen diesen retten zu lassen, hnterher...

23.07.2012: | | | | | |

The Dark Knight Rises: Mutmaßlicher “Batman” Attentäter heute vor Gericht

Apokalyptisch und politisch brisant: Christopher Nolans dritter Batman-Film ist als Sommer-Blockbuster ein schwerer Brocken. “The Dark Knight Rises” beendet die Superhelden-Trilogie mit bildgewaltiger Sozialkritik. Zwangsläufig überschattet wird das düstere Kino-Event von den Morden im Kinosaal in Aurora. Die Tat von James Holmes in einem Kino in Aurora, Colorado ist an Abscheulichkeit nicht zu überbieten. Bei dem Blutbad in der Nacht auf Freitag wurden zwölf Menschen getötet und 58 verletzt. “The Dark Knight Rises” wird wohl für immer das düstere Kino-Epos bleiben, in dessen Vorführung ein offensichtlich...

Russische Neonazis planen Attentat in Berlin – der Journalist Tom Biba wird unfreiwillig Teil eines schrecklichen Plans

Der Journalist Tom Biba recherchiert in Moskau über die Vergangenheit seines Großvaters als Soldat im 2. Weltkrieg. Eines Tages kommt ihm dabei ein Verdacht: War sein Großvater in der SS? Seine Nachforschungen bringen ihn in Gefahr, denn plötzlich interessiert man sich für seine Rechercheergebnisse ... Doch in welchem Verhältnis stehen eine gewalttätige russische Gruppe von Neonazis, ein zwielichtiger Sicherheitsdienst, der Nazis jagt, und der deutsche Verfassungsschutz? Die wahren Hintergründe offenbaren sich Tom erst, als er sich bereits tief im Netz des Komplotts verfangen hat. Als er einem Attentatsversuch russischer Neonazis...

VORSICHT! Falsche Flaggen-Attentat Lörrach?

Bei allem Respekt vor den Opfern dieser scheusslichen Tat in Lörrach und dem Alptraum für die Angehörigen müssen wir uns doch einige Fragen zu diesem Amoklauf stellen. Ein Augenzeuge des Massenaufmarsches von Polizei-, Sicherheits-, Sanitäts- und Rettungsdiensten am 20.09.2010 gegen Abend schilderte mir mit ungläubigem Staunen ca. 1 Stunde nach dem Amoklauf, dass Hundertschaften von Einsatzkräften, sowie dutzende Einsatzfahrzeuge, sogar mit „Bevölkerungsschutz“ -Transportern und Einsatzfahrzeugen mit Blaulicht, Sirenen, aufgebauten Sanitätszelten die ganze Innenstadt der Kleinstadt Lörrach vereinnahmten, die natürlich...

Attentat in der Wolfschanze

Attentat in der Wolfschanze Mindestens eine Person verletzt - Zeugen berichten: Tote und Verletzte in Ostpreußen Von Andreas Klamm-Sabaot Berlin / Ostpreußen. 20. Juli 2010. Attentat in der Wolfschanze in Ostpreußen. Auf den Reichsführer Adolf Hitler wurde ein Sprengstoff-Anschlag verübt. Hitler überlebte den Sprengstoff-Anschlag. Zeugen berichten die Hose des Reichsführer sei zerfetzt, im Gesicht und an den Händen sei er blutig. Eine Person sei bei der Explosion durch die zerborstenen Fenster geflogen, berichtet ein Augenzeuge, der ehemalige Wach-Soldat Kurt Salterberg. In ähnlicher Form hätten vermutlich damals...

Inhalt abgleichen