Apotheker

Der Apotheker trägt das Risiko bei einer Retaxation

Rezeptfälschungen und andere Retaxkürzungen sind eine finanzielle Belastung für jeden Apothekenbetrieb Karlsruhe - Jeder Apotheker ist mehr oder weniger gezwungen, das leidige Thema Retaxationen irgendwie in den Griff zu bekommen. Ein Weg sind verbesserte interne Prüfabläufe, evtl. auch mit dem Einsatz von Geräten und Software, die helfen, zumindest einfache Formfehler als Ursache für Retaxationen frühzeitig zu erkennen und auszuschließen. Einen weiteren Ansatz, um als Apotheker bei Retaxschäden auf der ‚sicheren Seite' zu sein, hat jetzt die ApoRisk GmbH aus Karlsruhe entwickelt. Der spezialisierte Nischenmakler bietet ein weitestgehendes Versicherungskonzept an, mit dem Vermögensschäden aufgrund von Retaxationen aufgefangen werden können. Machen ApothekerInnen bei der Ausgabe von Arzneimitteln Fehler, kann die Krankenkasse im Rahmen der sogenannten Retaxation die Zahlung für das Arzneimittel nachträglich kürzen bzw. auch...

Abmahnung wegen unlauterem Wettbewerb erhalten?

Karlsruhe - Es gibt eine Vielzahl von rechtlichen Streitigkeiten, die auf einen freiberuflich Tätigen zukommen können. Denn gerade als Selbstständiger kann man Rechtsstreitigkeiten kaum aus dem Weg gehen und gütliche Einigungen sind auch nicht immer möglich. Das betrifft vermehrt in den letzten Jahren aufgrund des Lauterkeitsrechtes den sogenannten unlauteren Wettbewerb, für den sich laut ApoRisk-Geschäftsführer Arslan Günder bisher keine Rechtsschutzversicherung abschließen ließ. Der Makler bietet jetzt erstmals ein Wettbewerbs-Rechtsschutz für den Nischenmarkt der Apotheken an. Der Rechtsschutz des Karlsruher Maklers versichert u.a. die gerichtliche und außergerichtliche Wahrnehmung rechtlicher Interessen im Zusammenhang mit dem Wettbewerbsrecht (Recht des unlauteren Wettbewerbs gemäß UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb)). Auch die Abwehr von Schadenersatzansprüchen ist versichert. Diese Absicherung gegen wettbewerbsrechtliche...

Haben Sie die Kosten Ihrer Apothekenversicherung im Griff?

Karlsruhe - Ein weitreichender Versicherungsschutz bei einer Apothekenversicherung ist wichtiger und kann auch wirtschaftlich wesentlich effektiver sein, als eine besonders günstige Prämie. Ein gutes Beispiel für einen weitreichenden Versicherungsschutz ist die sogenannte Pille danach. Anders, als bei einigen Versicherern, die das Risiko scheuen und die Pille danach nicht zeichnen, gehört sie beim Makler ApoRisk ohne zusätzliche Prämie zum Standard der Leistungen im Versicherungsfall. Diese und weitere Zusatzleistungen kennzeichnen die Maklerkonzepte von ApoRisk, die sich in drei verschiedene Tarifansätze für Geschäftsversicherungen für die Apotheken aufgliedern. Ob es die Allgefahrenversicherung oder die flexibel gestaltbaren Versicherungslösungen sind, wichtig ist, dass der Versicherungsschutz zum Apothekenbetrieb passt und optimal auf die wirtschaftlichen Gegebenheiten abgestimmt ist. Der Versicherungsschutz für eine ungewollte...

07.09.2015: | |

Verdienstausfallschutz für Apotheker

Karlsruhe - Für den Apothekenbetrieb muss der Apotheker oder die Apothekerin einen relativ hohen monatlichen Fixkostenbetrag aufbringen. Um Risiken, die durch Krankheit oder Unfall verursacht werden, aufzufangen, bietet der Makler ApoRisk GmbH aus Karlsruhe mit der CostRisk-Police eine Existenzsicherung, die einen umfassenden Rundumschutz beinhaltet. Ein einzigartiges Merkmal dieser Police ist, dass der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht verzichtet. Darüber hinaus hat sie noch zwei auf dem deutschen Markt nicht gerade geläufige Leistungen: eine Burn-out-Klausel und eine Sofortzahlung bei plötzlicher Arbeitsunfähigkeit...

Neues Programm der vielfach ausgezeichneten GEHE AKADEMIE – Expertenkompetenz durch kombiniertes Lernen und effiziente Vernetzun

Stuttgart, 14.01.2014 – Basierend auf den besonderen Belangen des Apothekenteams und des Berufsalltags in der Apotheke bietet das neu erschienene Fort- und Weiterbildungsprogramm der GEHE AKADEMIE eine breite und individuell gestaltbare Basis für die Weiterbildungsbedürfnisse der Apotheke. Das Angebot der GEHE AKADEMIE mit rund 750 Veranstaltungen zu mehr als 100 Themen richtet sich dabei an alle Apothekenmitarbeiter in Deutschland – unabhängig davon, ob die Apotheke GEHE-Kunde ist oder nicht. Expertenkompetenz durch kombiniertes Lernen und effiziente Vernetzung! Die GEHE AKADEMIE setzt auf ein kombiniertes Lernangebot,...

Apotheken in der Nähe finden - neuer Online-Apothekenfinder gestartet

Seit April 2013 findet jeder Besucher der Seite ihre-apotheke.in bundesweit Apotheken in seiner Umgebung. Ein Routenplaner weist den Weg zur nächsten Apotheke. Die Nutzer können die Apotheken bewerten sowie Bewertungen anderer Nutzer sehen. Das Online-Portal soll nicht zuletzt für diejenigen eine Hilfe sein, die neu sind in einer Stadt und dringend eine Apotheke in ihrer Umgebung suchen. Dank ihre-apotheke.in ist eine einfache und schnelle Apotheken-Suche in Städten und Stadtteilen möglich. Gesucht werden kann nach Postleitzahlen, Straßennamen oder dem Apothekennamen selbst. Angezeigt werden die gesuchte Apotheke, ein Stadtplan...

Lohnt sich heute wirklich noch eine eigene Apotheke und wie geht man am besten vor, wenn man sich dann zu diesem Schritt entschl

Mit diesen Fragen sind im März knapp 20 Apotheker angetreten, von denen gut die Hälfte gerade den Weiterbildungsstudiengang zum Apothekenbetriebswirt (FH) in Schmalkalden erfolgreich absolviert hatte. Das Studium hatte dabei schon eine grundlegende Basis für die Selbständigkeit gelegt. Jetzt ging es noch darum, ganz konkrete Schritte für die Übernahme zu besprechen – etwa zentrale zivilrechtliche und steuerliche Aspekte eines Kaufvertrags – und die möglichen Stolpersteine – sowie wesentliche Aspekte der Warenlagergestaltung bzw. der Einkaufskonditionen. Was sich bei dem Existenzgründerseminar an der FH Schmalkalden herausstellte:...

Sind gute Leistungen in der PKV für den Apotheker noch bezahlbar?

Haben Sie die erforderliche Fachkompetenz bei der Auswahl der optimalen Krankenversicherung? Karlsruhe - Allein aufgrund der Größe des PKV-Marktes und der unübersichtlichen und in ihrer Struktur oft nicht vergleichbaren Tarife ist ein individueller Vergleich durch einen unabhängigen Experten heute unerlässlich. Auf Basis der Voraussetzungen, Anforderungen und Wünsche des Kunden kann er den besten Tarif ermitteln. Tests und Rankings können dabei zwar eine gewisse Unterstützung leisten. Sie helfen aber nur bedingt weiter, sind sie doch durch Voraussetzungen und Beschränkungen in ihrer Aussagekraft oft nur begrenzt aussagefähig....

Apotheken-Kampagne von Schwarz & Bold jetzt auch in Brandenburg

Nach Baden-Württemberg informieren jetzt auch Brandenburgs Apotheker ihre Kunden mit der Aufklärungskampagne von Schwarz & Bold. Die erfolgreiche Aufklärungskampagne der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg wurde jetzt auch vom Apothekerverband Brandenburg e.V. übernommen. Die Motive der Kampagne zeigen gängige Vorurteile, die Apothekern häufig entgegen gebracht werden. So behaupten die Models in großen Lettern zum Beispiel: "Apotheken sind zu teuer" oder "Es gibt zu viele Apotheken". Entstanden sind die Headlines aus einer Marktforschung, die die fünf gängigsten falschen Vorurteile finden sollte. Christopher Emmering,...

„Drug-Holidays“ gefährden die Gesundheit - Viele Patienten nehmen ihre Medikamente nicht ein

Hannover, 04. Mai 2012 – Deutschland hat eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Wer krank ist, geht zu einem Arzt oder Apotheker und da der Patient schnell wieder gesund werden will, folgt er in der Regel den Anweisungen. Die Realität ist eine andere: 50 Prozent der Patienten nehmen bei Langzeittherapien ihre Medikamente gar nicht oder falsch ein. Die so genannte fehlende Einnahmetreue verursacht jährlich mehrere Milliarden Euro direkte Kosten u. a. aufgrund von Krankenhauseinweisungen. Viele Patienten lösen das vom Arzt verordnete Rezept erst gar nicht ein. Der Grund hierfür liegt häufig am mangelnden Leidensdruck,...

Inhalt abgleichen