Anthologie

Autor oder Schriftsteller?

Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen, sagte schon Mark Twain. Ein Autor hat die Urheberrechte für jeden Text. Jeder, der ein Buch veröffentlicht hat, gilt im Allgemeinen als Schriftsteller. Rezensenten des Feuilletons machen auch noch kaum einen Unterschied zwischen Autor und Schriftsteller. Feuilleton: Dies sind Literaturrezensionen (Buchrezension, Buchbesprechung und Buchkritik). Die meisten Schriftsteller können selten allein von ihren Publikationen beziehungsweise Buchhonoraren leben, sie gehen nicht selten deshalb noch anderen Tätigkeiten nach. Philipp von Zesen hat den Begriff „Autor“ eingedeutscht. Die Autorenschaft umfasst in der Gegenwart „das Recht am geistigen Eigentum“. Zu diesem Schutz dient das Urheberrecht. Autor kann man auch sein - unabhängig von einer Veröffentlichung. Für die Öffentlichkeitswirksamkeit innerhalb Deutschlands gilt das Hinterlegen eines Pflichtexemplars an die...

Wunderwerk Text ist ein Bestseller

Das Buch "Wunderwerk Text" von der Gruppe 48 - eine Auslese des Literaturwettbewerbs 2019 ist seit dem 13. September ein Bestseller. So steht es bei BoD geschrieben… Und alle Mitwirkenden freuen sich darüber. Ein herzliches Dankeschön an alle Leser. Freitag der 13. - Fluch oder Segen? Nicht in jeder Gesellschaft bringt die Zahl 13 Unglück, für viele Völker ist sie sogar eine Glückszahl. So auch für "Die Gruppe 48 e.V.". Das Wort „Bestseller“ leitet sich von zwei englischen Wörtern best als Superlativ von good und seller von to sell ab. Es könnte auch wörtlich mit „bester Verkauf“ übersetzt werden. Grundsätzlich ist ein Bestseller ein Buch mit überdurchschnittlich hohen Verkaufszahlen. Sonja Marjasch, hat den Begriff „Bestseller“ 1946 definiert. Ein Bestseller ist somit ein Buch, von dem innerhalb eines bestimmten Zeitraumes und in einem bestimmten Absatzgebiet, verglichen mit Büchern der gleichen Gattung, die meisten...

CHARISMA ist die Summe aus Charme, Selbstvertrauen und Kraft

Charismatische Menschen besitzen eine große Sensitivität, die es ihnen ermöglicht, schnell sehr tiefe emotionale Verbindungen zu anderen aufzunehmen. Die soziale Facette sorgt dafür, dass sie die Stimmung und Atmosphäre in Gruppen schnell erfassen und sich taktvoll auf sie einstellen. Sie haben dies nie erlernt, sondern diese Fähigkeit unbewusst entwickelt - sie sind also irgendwie so geworden. Charismatischen Menschen hört man gerne zu und sie ziehen andere in ihren Bann. Betreten sie einen Raum, füllen sie diesen mit ihrer Persönlichkeit. Psychologisch gesehen, ist „Charisma“ die Summe aus Charme, Selbstvertrauen, Kraft und Begeisterungsfähigkeit. Wenn man fragt, wie denn die charismatischen Menschen eigentlich sind, blickt man meist in ziemlich ratlose Gesichter. Einige behaupten, es ginge etwas Magisches von ihnen aus. Andere sagen aus, dass charismatische Menschen gerne außergewöhnlich handeln, sie denken nicht auf ausgetrampelten...

Werden Sie Mitglied im Verein "Die Gruppe 48 e.V."

"Die Gruppe 48 e.V.", früher eine lose Vereinigung, ist am 28.12.2017 als gemeinnütziger Verein gegründet worden und der Eintrag ins Vereinsregister Kiel ist erfolgt. Somit stellt sie sich Ihnen vor als "Die Gruppe 48 e.V.". Foto: © 2019 Dr. Hannelore Furch. Werden Sie Mitglied im Verein "Die Gruppe 48 e.V." und bringen Sie gern Ihre eigenen Ideen ein! Rückblick zur Gruppe 47 mit Hans Werner Richter: Die Gruppe 47 war ein Zusammenschluss von Schriftstellern der Nachkriegszeit. In ihrer Anfangszeit bot die Gruppe 47 jungen Schriftstellern eine Plattform für die neue deutsche Literatur. Die Treffen (zweimal im Jahr) dienten...

Sieger der Literaturwettbewerbs der Gruppe 48 e.V.

Mit ihren jährlichen Literaturwettbewerben möchte die Gruppe 48 die deutschsprachige Literatur fördern und talentierten Autoren eine Chance geben, sich mit ihren Texten im Literaturbetrieb zu etablieren. Mechthild Bordt-Haakshorst freute sich über den "Preis der Gruppe 48 für Lyrik" und Peter Coon gewann den "Preis der Gruppe 48 für Prosa“. Die Gruppe 48 führte zum vierten Mal einen deutschsprachigen Literaturwettbewerb durch. Die von der Jury ausgewählten Autoren präsentierten persönlich ihre noch unveröffentlichten Texte und stellten sie anschließend zur Diskussion. Über den "Preis der Gruppe 48 für Lyrik" freute...

Die Autoren der Finalrunde der Gruppe 48 im Schloss Eulenbroich

Im Schloss Eulenbroich in Rösrath stellten sechs Finalisten am 08.09.2019 ihre Werke im Rahmen des vierten Literaturwettbewerbs der "Gruppe 48 e.V." unter Beweis. Foto: © 2019 Peter Coon – Die Autoren der Finalrunde mit dem Team der "Gruppe 48". In der 2. Reihe v. li.: Peter Coon (Preissieger Prosa), daneben 2. von li. Mechthild Bordt-Haakshorst (Preissiegerin Lyrik). Jürgen Bachmann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Rösrath betonte in seiner Begrüßung, wie ergreifend und bereichernd POESIE und PROSA sein können und lobte den Literaturwettbewerb als kulturelles Highlight. Gleichzeitig dankte er dem Rösrather...

Mörderische Schwestern haben nix zu verlieren!

Wenn sich 20 Mörderische Schwestern damit beschäftigen, wozu ein Mensch fähig ist, der nichts mehr zu verlieren hat, entsteht ein kriminalistisches Kunstwerk. Herausgeberin Manu Wirtz, selbst Mitglied bei den Mörderischen Schwestern e.V. (Vereinigung von Kriminalromanautorinnen), hat die besten Geschichten aus Deutschland und Österreich ausgewählt und in der Anthologie „Nix zu verlieren“ veröffentlicht. Was ist das Gefährlichste auf der Welt? Ein Mensch, der nichts zu verlieren hat! Solche Menschen sind zu Dingen fähig, die ihnen normalerweise niemand zutrauen würde. Wenn sich nun gestandene Kriminalromanautorinnen mit...

CarpeGusta-Contest 2016: der Literatur- und Genuss-Wettbewerb

Was ist eigentlich Seelenfutter? Warum sind lukullische Highlights nicht nur Höhepunkte für den Gaumen? Und was geschieht, wenn der Himmel auf einmal pastellfarbene Macarons regnet? Literatur und Genuss – diese collagierte Melange stilvoll und raffiniert miteinander zu kombinieren, soll das Sujet dieses Wettbewerbs sein. „Genuss“ lautet der Arbeitstitel der geplanten Anthologie, die das Genießer-Magazin CarpeGusta im Herbst 2016 auf den Markt bringen wird. Gesucht werden 15 bis 20 ausdrucksstarke Kurzgeschichten (max. 10 Seiten), die sich dem Thema „Genuss“ auf unterschiedliche Weise nähern: ob eingebettet in eine...

Buch-Neuerscheinung: Der Tag, an dem die Farben aus der Welt verschwanden - Mystisch-fantastische Geschichten

Hat der Wind eine Seele? Kann Sehnsucht sprechen oder Neid über den Boden rollen? Wie sieht es im tiefsten Innern einer Pfütze aus? Und was geschieht eigentlich, wenn alle Farben aus der Welt verschwinden? 24 Autoren schreiben über das Mysterium des Lebens, dessen Wirklichkeit nicht selten mit der bunten Vielfalt des Irrealen zu einer faszinierenden Wahrheit verschmilzt. Der Tag, an dem die Farben aus der Welt verschwanden (ISBN 978-1-508-82256-1) ist bei Amazon erhältlich, sowohl als gebundene Ausgabe als auch als E-Book. Es entstand im Rahmen einer Literatur-Ausschreibung, an der sich Autoren aus Deutschland, Österreich,...

Abenteuer in der Badewanne

Papierfresserchens MTM-Verlag sucht für sein neuestes Anthologieprojekt außergewöhnliche Kindergeschichten Wer glaubt, in einer Badewanne könne man nur baden, der liegt mit Sicherheit völlig falsch. Unzählige Hobby-Taucher, -Piraten oder -Ubootkapitäne können da die tollsten Geschichten erzählen. Wer selbst einer dieser Wasserakrobaten ist oder die Erzählungen von einem kennt, der schickt sie ein für das neueste Anthologieprojekt von Papierfresserchens MTM-Verlag. Ob ein Blauwal in der Badewanne schwimmt, ein Kobold sie zum Waschen benutzt oder sie ihrem Zweck entbunden und als Raumschiff benutzt wird – der Fantasie...

Inhalt abgleichen