Ansiedlung

Gemeinsame Investorenwerbung für die Lausitz – Brandenburg und Sachsen starten www.lausitz-invest.de

- Investorenportal von WFBB, WFS und WRL ist ab heute online - Die Wirtschaftsförderungen von Brandenburg und Sachsen werben ab heute mit einem gemeinsamen Investorenportal um Ansiedlungen für die Lausitz. Unter www.lausitz-invest.de erhalten Unternehmen wichtige Informationen für Ansiedlungsvorhaben in der Lausitz zentral aus einer Hand. In Kürze folgt die englische Fassung unter www.lusatia-invest.com. Das Portal haben die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) und die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) gemeinsam mit der Wirtschaftsregion Lausitz (WRL) erstellt. Die kreislichen Wirtschaftsförderungen stellen im Investorenportal die besonderen Standortvorteile der Lausitzer Landkreise und der Stadt Cottbus vor. „Das Portal unterstützt die professionelle Investorenwerbung der Wirtschaftsförderer für die Lausitz. Die Wirtschaftsfördergesellschaften beider Länder und aller Lausitzer Kreise verfügen jetzt über eine gemeinsame Plattform...

WFBB wirbt auf der EXPO Real für Brandenburg

Mit dem breiten Angebot an Gewerbeflächen in allen Regionen, dem besonderen Potenzial der „Städte in der zweiten Reihe“ und dem digitalen Comeback des Landlebens in Brandenburg wirbt die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) für den Standort Brandenburg auf der EXPO Real in München. Deutschlands größte Standortmesse beginnt am 7. Oktober. Cottbus/Chó?ebuz und Luckenwalde zählen zu den so genannten „Städten der zweiten Reihe“ um Berlin. Gemeinsames Merkmal: Gute Anbindung an die Bundeshauptstadt Berlin, verfügbare Gewerbeflächen und damit Wachstumspotenziale für die Wirtschaft – auch aus dem zunehmend enger werdenden Berlin. Sieben Kommunen der zweiten Reihe haben sich zum „Städtekranz“ zusammengeschlossen, darunter Cottbus/Chó?ebuz und Luckenwalde. Die WFBB hat für sie einen Auftritt auf der EXPO Real organisiert, in dem die Standortvorteile des Städtekranzes beworben werden. „Das Umfeld um Berlin rückt...

Investition aus Spanien kommt in die Lausitz

Weitere internationale Investition für die Lausitz: In Schwarzheide siedelt sich das spanische Umwelttechnik-Unternehmen Tradebe an, das auf die Rückgewinnung von Lösungsmitteln aus industriellen Produktionskreisläufen spezialisiert ist. Damit verbunden sind zunächst 17 Arbeitsplätze und ein Investitionsvolumen von gut 10 Millionen Euro. Tradebe ist bereits die zweite aktuelle internationale Neu-Ansiedlung in der Lausitz. Gerade erst hat die japanische Fuji Oil ihre Investition in Golßen bekannt gegeben. Beide Projekte werden von der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) begleitet. „Diese Ansiedlung stärkt durch Synergien mit der BASF den Industriepark Schwarzheide“, erklärte Brandenburgs Minister für Wirtschaft und Energie, Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach. „Damit kann der Industriepark noch besser seiner Verantwortung beim Strukturwandel in der Lausitz gerecht werden“, so Steinbach weiter. „Tradebe gehört zu den internationalen...

Japanische Ansiedlung für die Lausitz gewonnen

Internationaler Ansiedlungserfolg für die Lausitz: In Golßen errichtet der japanische Konzern Fuji Oil eine Produktionsanlage für Nahrungsergänzungsmittel. Damit verbunden sind ein Investitionsvolumen von 15 Millionen Euro und bis zu 21 neue Arbeitsplätze. Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) führte Gespräche über das Ansiedlungsprojekt vor Ort in Osaka. Jetzt geht die Investition an den Start. „Die Investition von Fuji Oil ist ein schöner Ansiedlungserfolg und ein starkes Signal für die Lausitz. Fuji Oil erweitert die Wertschöpfungskette in der Ernährungswirtschaft. Das bietet der Lausitz eine Perspektive über...

Große Nachfrage nach Brandenburger Industrieflächen

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) verzeichnet eine große Nachfrage nach Gewerbeflächen. Allein vom Jahresanfang bis Ende Mai 2019 hat die WFBB 41 Anfragen bearbeitet und dabei insgesamt 139 Areale angeboten. Im Jahr 2018 belief sich die Zahl der Standortanfragen auf 114. Dafür bot die WFBB insgesamt 409 Standorte an. Besonders begehrt sind Industriestandorte. Zwei Drittel der Standortangebote in 2018 bezogen sich auf Industrieflächen. Die kleinste von Investoren gesuchte Fläche umfasste 500 Quadratmeter, die größte 1.000.000 Quadratmeter. Im Durchschnitt lag der Wert bei 63.368 Quadratmetern. „Verfügbare Gewerbeflächen...

WFBB verstärkt die internationale Investorenwerbung

Die Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) verstärkt die internationale Investorenwerbung. Dazu führen die Wirtschaftsförderer gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium Gespräche mit Konzernzentralen, die Niederlassungen in Brandenburg haben. Ziel ist es, den Brandenburger Standort bei weiteren Investitionsplanungen des Konzerns erfolgreich zu positionieren. Nach Gesprächen in Kanada, USA und Polen im ersten Quartal folgen noch im ersten Halbjahr 2019 weitere Reisen nach China und Japan. „Die Reisen nach Nordamerika und Polen im März haben gezeigt, dass Brandenburg als Investitionsregion weiterhin hoch im Kurs steht. In den...

Brandenburg wirbt in Österreich um Investitionen - Staatssekretär Fischer und WFBB besuchen Mutterhäuser

Der Staatssekretär für Wirtschaft und Energie, Hendrik Fischer, und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB), Steffen Kammradt, starten heute zu Unternehmensgesprächen nach Österreich. Im Mittelpunkt stehen Firmenzentralen von in Brandenburg ansässigen Unternehmen. „Wir wollen die Brandenburger Wirtschaft noch internationaler ausrichten. Deshalb besuchen wir ganz gezielt Firmen in Ländern, die zu den starken Quellregionen für Investitionen in Brandenburg gehören. Österreich zählt dazu. Wir werden dort für den Standort Brandenburg werben“, erklärt der Staatssekretär für Wirtschaft...

Teltow-Fläming ist ein „Hot Spot“ für Investitionen

Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) hat im vergangenen Jahr im Landkreis Teltow-Fläming gemeinsam mit ihren regionalen Partnern insgesamt 23 Unternehmensprojekte unterstützt. Damit sind 490 Arbeitsplätze und ein Investitionsvolumen von rund 208,7 Millionen Euro verbunden. Heute trifft sich die WFBB zu Gesprächen mit Landrätin Kornelia Wehlan und Siegmund Trebschuh, dem Amtsleiter für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung. „Teltow-Fläming ist ein ‚hot spot‘ – ein Brennpunkt – für Investitionen im Land Brandenburg“, erklärte Dr. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung...

Wirtschaftsförderer werben in Österreich für Brandenburg - mit Einsatz des Landesslogans „Brandenburg. Es kann so einfach sein.“

Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) wirbt in Österreich um Investitionen für Brandenburg. Am Sonntag fahren die Standortwerber zum Industriekongress 2018 in die Steiermark. Der Industriekongress wird jährlich vom Industriemagazin Österreich mit rund 200 Teilnehmern veranstaltet. Die WFBB nutzt bei der Standortwerbung in Österreich erstmals den Slogan der Landeskampagne: „Brandenburg. Es kann so einfach sein.“ „Investoren die Ansiedlung in Brandenburg möglichst einfach zu machen – das ist genau unser Anspruch“, betonte WFBB-Geschäftsführer Dr. Steffen Kammradt. „Die Services der WFBB sind auf...

Wirtschaftsförderung Brandenburg tagt in Potsdam-Golm

Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) kommt heute in Potsdam-Golm zu einer Führungstagung zusammen. Neben dem internen Austausch sprechen die Wirtschaftsförderer des Landes vor Ort auch mit dem Standortmanagement Golm. Die WFBB will das Standortmanagement in Potsdam-Golm bei Ansiedlungen, Firmengründungen sowie beim Technologietransfer unterstützen. Dr. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH erklärte: „Potsdam-Golm bietet eines der spannendsten Potenziale für die weitere Wirtschaftsentwicklung in Brandenburg. Hier kommen Universität, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen,...

Inhalt abgleichen